Entdecken

75 Jahre nach Kriegsende – Buchtipps gegen das Vergessen

Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Damit all die damit verbundenen Erlebnisse und Schicksale nicht in Vergessenheit geraten, haben wir Ihnen unsere persönlichen Buchtipps zum Thema zusammengestellt.

Bücher gegen das Vergessen

Wir kennen die Geschichten, von unseren Eltern, Großeltern und sogar Ur-Großeltern. Die tragischen, traurigen und berührenden Erinnerungen an Vertreibung und Angst, aber auch an Liebe und Zusammenhalt. Der 8. Mai 1945 gilt als offizielles Ende des Zweiten Weltkrieges und als Tag der Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus. 75 Jahre später wollen wir mit unseren Büchern an diese Zeit erinnern. Egal ob Sachbuch, Krimi oder Roman – es  werden Schicksale beschrieben, die uns fassungslos zurücklassen, uns tief berühren und doch an der ein oder anderen Stelle Mut und Zuversicht schenken.  

Erfahrungsberichte

  • Der Junge, der seinem Vater nach Auschwitz folgte
    Jeremy Dronfield

    Der Junge, der seinem Vater nach Auschwitz folgte

    Fritz Kleinmann fasst einen unglaublichen Beschluss: Da er seinen Vater nicht alleinlassen will, folgt er ihm nach Auschwitz.

    Jeremy Dronfields „Der Junge, der seinem Vater nach Auschwitz folgte“ ist ein eindringliches Plädoyer gegen das Vergessen: Basierend auf den ...

    Jetzt entdecken
  • Inges Krieg
    Svenja O'Donnell

    Inges Krieg

    Eine Kriegsenkelin auf den Spuren ihrer Familie in Ostpreußen

    2008 reiste die heute 38-jährige Svenja O’Donnell nach Königsberg, bis Ende des Zweiten Weltkriegs Heimat ihrer deutschen Familie in Ostpreußen. Getrieben von der Sehnsucht, diesen Ort, ihre ...

    Jetzt entdecken
  • Der Verrat
    Lilli Gruber

    Der Verrat

    Die weit über Italien hinaus gefeierte Bestseller-Autorin und Journalistin Lilli Gruber über eine hoch-aktuelle politische Frage: Wie kann Friede entstehen in einem zerrissenen Land? Wie in ihren gefeierten Familiengeschichten „Das Erbe“ und „Der Sturm“ mischt Lilli ...

    Jetzt entdecken
  • Die Hände meines Vaters
    Irina Scherbakowa

    Die Hände meines Vaters

    "Die Hände meines Vaters" ist eine epische russische Familiengeschichte vor dem Panorama der Oktoberrevolution, der Weltkriege wie des ganzen 20. Jahrhunderts. Irina Scherbakowas jüdische Großmutter hat die Pogrome, die Oktoberrevolution und den Bürgerkrieg von 1917/18 ...

    Jetzt entdecken

Krimis

  • Rote Ikone
    Sam Eastland

    Rote Ikone

    Der sechste Fall für Inspektor Pekkala – den »James Bond in Diensten Stalins« (Die Welt) – im stalinistischen Russland: ein fesselnder historischer Kriminal-Roman um das Geheimnis des wertvollsten Heiligen-Bildes der russisch-orthodoxen Kirche 1944 machen zwei russische Soldaten ...

    Jetzt entdecken
  • Pandora
    Liv Amber, Alexander Berg

    Pandora

    Ungewöhnlich, rasant und abgründig: Teil 1 der Thriller-Reihe über die Nachkriegszeit in Berlin und alte Schuld und neue Sünden 1948 kehrt Hans-Joachim Stein in seine von Spaltung und Blockade gebeutelte Heimatstadt Berlin zurück: Als Kommissar will er ...

    Jetzt entdecken
  • Hungerwinter
    Harald Gilbers

    Hungerwinter

    Hungerwinter, Nazi-Schleuser und ein scheinbarer Fall von Notwehr: Der 5. historische Krimi mit dem jüdischen Kommissar Oppenheimer spielt 1947 in Berlin zu Beginn des Kalten Krieges. 1947 wird Kommissar Oppenheimer mitten im Berliner Winter zum Schauplatz ...

    Jetzt entdecken
  • Trümmerkind
    Mechtild Borrmann

    Trümmerkind

    Hamburg 1946/47 - Steineklopfen, Altmetallsuchen, Schwarzhandel. Der 14jährige Hanno Dietz kämpft mit seiner Familie im zerstörten Hamburg der Nachkriegsjahre ums Überleben. Viele Monate ist es bitterkalt, Deutschland erlebt den Jahrhundertwinter 1946/47. Eines Tages entdeckt Hanno ...

    Jetzt entdecken

Liebesromane

  • Das Liliencottage
    Ricarda Martin

    Das Liliencottage

    Eine dramatische Liebesgeschichte über Sinnsuche und Selbstfindung vor der Kulisse der britischen Kanalinsel Guernsey zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Der neue Roman von Ricarda Martin. Sharon steht vor den Trümmern ihres einst so traumhaften Lebens: Ihre ...

    Jetzt entdecken
  • Die Zeit der Töchter
    Katja Maybach

    Die Zeit der Töchter

    Der Mut der Frauen: Liebe und Leid in den Nachkriegsjahren In ihrem neuen Roman "Die Zeit der Töchter" erzählt Katja Maybach die dramatische Familiengeschichte ihres Bestsellers "Die Stunde unserer Mütter" weiter. Maria und Vivien haben den Krieg ...

    Jetzt entdecken