Entdecken

Sommerurlaub in Deutschland - Diese Bücher spielen vor Ort

Berge oder Meer, Wald oder Wiese, Stadt oder Land – Deutschland bietet so viel. Doch steht der Urlaub an, reisen wir meist in ferne Länder. Dieses Jahr liegt jedoch für viele eine Reise im eigenem Land nahe. Klar, durch Corona. Wir möchten Ihnen mit unseren Büchern bereits jetzt Lust auf Ihr Reiseziel in Deutschland machen – denn alle Bücher handeln an traumhaft schönen Orten in unserem Land.

Küste - Die besten Bücher für den Sommerurlaub in Deutschland

Seit vielen Wochen bestimmen Ausgangsbeschränkungen und Reisestornierungen unser Leben. Auch der geplante Sommerurlaub ins Ausland kann vielleicht nicht angetreten werden. Da hilft nur eins: Deutschland von seinen schönsten Seiten kennen lernen und den Urlaub ins eigene Land verlegen. Passende Reisebegleiter finden Sie in der nachfolgenden Übersicht.

Die Bücher bekommen Sie in Ihrer Buchhandlung des Vertrauens. Viele von ihnen sind nun wieder geöffnet oder bieten einen Onlineshop an. Unterstützen Sie die Buchhandlungen vor Ort oder lassen Sie sich ihre Bestellung bequem nach Hause liefern.

Norddeutschlands Küste – heiter bis wolkig

Regine Kölpin
Ins Watt gebissen

Heiter, mörderisch und mit viel Küstenflair – Regine Kölpin entführt mit ihrem humorvollen Kriminalroman „Ins Watt gebissen« an die Nordseeküste Niedersachsens. 

Ino Tjarks ist ein Eigenbrötler, der nie mit seiner Meinung hinterm Berg hält. Vor allem nicht, wenn es um die Pläne des Bayers Alois Winterscheidt geht, der eine neue Touristenattraktion an der friesischen Küste verwirklichen möchte. Ausgerechnet dieser wird hinter dem Haus von Ino tot aufgefunden. Kein Wunder also, dass Ino schnell unter Mordverdacht steht. Nun heißt es, auf eigene Faust den wahren Mörder zu finden. Zusammen mit seiner Haushälterin Gerda und der Bäckerin begibt sich Ino auf die Suche nach dem Täter und stößt schon bald auf eine heiße Spur.

Mehr zum Krimi

Gabriella Engelmann
Schäfchenwolkenhimmel

»Schäfchenwolkenhimmel« von Gabriella Engelmann ist eine kleine Liebeserklärung an die Insel Föhr. In diesem Roman steckt so viel Nordseeflair, dass sich allein schon das Lesen, wie ein Sommerurlaub auf Föhr anfühlt.

Seit 15 Jahren war Minnie nun nicht mehr auf Föhr und als sie die Insel betritt kommen ihr viele Erinnerungen an ihre alte Heimat. Doch Minnie ist nur beruflich hier. Sie soll für eine Fernsehsendung über die Veränderungen und den immer größeren Andrang an Urlaubern auf die Insel recherchieren. Doch das Auftauchen eines hilflosen Lämmchens und eines liebenswerten Försters geben ihrem Aufenthalt eine unerwartete Wendung.

Zum Roman

Sommer unter dem weiß-blauen Himmel Bayerns

Heidi Rehn
Das Lichtspielhaus

Tauchen Sie mit Heidi Rehns Roman »Das Lichtspielhaus« ein in eine Münchner Kinobetreiber-Dynastie in der Zeit der „Roaring Twenties« bis zur Nazizeit – eine Zeit, als Bilder laufen lernten.

Alles scheint perfekt. Das Ehepaar Karl und Elsa Donaubauer hat soeben einen neuen Kinopalast „Elvira« gebaut und ihr familieneigenes Kinounternehmen befindet sich auf dem Höhepunkt seines Erfolges. Doch die Fassade beginnt zu bröckeln und plötzlich ist alles anders. Karl verlässt Elsa und lässt sie mit den beiden halbwüchsigen Töchtern Sidonie und Lotti allein in München zurück. Elsa steht vor vielen neuen Herausforderungen und muss sich als Leiterin des Kinounternehmens gegen ihren Schwager  Heinrich behaupten. Und als durch Hitlers Machtergreifung Film und Kino zum begehrten Propagandainstrument werden, droht Elsa ihre Lizenz zu verlieren …

Zum Roman

Nicole Walter
Das Glück umarmen

Im wunderschönen Chiemgau spielt dieser besondere Roman »Das Glück umarmen« von Nicole Walter. Ein Roman über die Einzigartigkeits des Augenblicks, wie man ihn vor dem Vergessen bewahrt und eine große Liebe.

Für Leon zählen nur Erfolg und Geld und sein Leben rauscht nur so an ihm vorbei. Diese Geschwindigkeit wird im zum Verhängnis, als er sich auf der Fahrt durch den Chiemgau mit seinem Auto überschlägt. Johanna, die gerade unterwegs ist auf ihrem Achtsamkeitsspaziergang, hingegen lässt sich auf jeden Moment ein. Sie findet Leon, leistet erste Hilfe und ihr ist sofort klar: Das ist er, der Eine, den sie nie wieder loslassen darf. 

Zum Roman

Urlaub im Großstadtdschungel – Berlin

Katja Bohnet
Fallen und Sterben

Ein grausamer Mord geschieht am Berliner Alexanderplatz und Katja Bohnet zieht den Leser mit »Fallen und Sterben« mitten ins Geschehen. 

Sechs Menschen werden während eines Kongresses der Polizeiorganisation Interpol brutal ermordet. Ein Motorradfahrer flüchtet vom Tatort, seine Spur verliert sich in Berlin-Falkensee. Rosa Lopez wird vom LKA Berlin mit den Ermittlungen beauftragt und nimmt die Fährte auf. Ihr Partner Viktor Saizew sitzt zur selben Zeit wegen eines Dienstvergehens in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung. Doch das hält ihn nicht davon ab, seine Kollegin in den Ermittlungen zu unterstützen – denn das Verbrechen kennt keine Auszeit. Mit Viktors Hilfe kommt Rosa dem Täter immer näher und droht bald selbst, zur Zielscheibe zu werden.

Zum Thriller

Charlotte Roth
Wir sehen uns unter den Linden

Sich mit diesem historischen Roman von Charlotte Roth in das Berlin nach dem 2. Weltkrieg lesen, kann ein Urlaub von der Großstadt in der Großstadt sein. Eine Geschichte über den Mauerbau und zerrissene Familien und Freundschaften.

Ost-Berlin nach dem 2. Weltkrieg. Von ihrem geliebten Vater, einem überzeugten Sozialisten und Lehrer, hat Susanne gelernt, an eine bessere Welt zu glauben. Ohne je das Vertrauen in die Menschheit zu verlieren, hat er gegen das Naziregime gekämpft – und wurde vor den Augen seiner sechzehnjährigen Tochter kurz vor Kriegsende erschossen. Um sein Vermächtnis zu erfüllen, widmet sich Susanne von ganzem Herzen dem Aufbau eines neuen Deutschland. Erst als sie den lebenslustigen Koch Kelmi kennen- und lieben lernt, beginnt sie allmählich zu begreifen, was um sie herum passiert. Zu tief jedoch ist der Glaube an den Sozialismus in ihr verwurzelt, zu stark das Band, das sie mit dem toten Vater verbindet. Dann kommt der 13. August, und plötzlich verstellt die Mauer Susanne jegliche Möglichkeit einer Alternative …

Zum Roman

Zwischen Wäldern und Wolkenkratzern – Hessen

Jule Kaspar
Wanka würde Wodka kaufen

Jule Kaspars humorvoller Roman »Wanke würde Wodka kaufen« erzählt die Geschichte von der Russin Jekaterina, die eigentlich Wanka heißt und im Zeugenschutzprogramm nach Deutschland muss. Hier soll sie ein neues Leben beginnen – in einem Land, das ihr zunächst komisch vorkommt.

Neues Land, neue Sprache, neuer Name, Schein-Ehemann Vladimir und auch noch zwei Kinder – so hatte sich Wanke, die jetzt Jekaterina heißt, ihr Leben bestimmt nicht vorgestellt. Doch sie hatte nicht wirklich eine Wahl, denn sie ist Augenzeugin eines schrecklichen Verbrechens geworden und das Zeugenschutzprogramm soll ihr das Leben retten. Ihr Zuhause ist nun Frankfurt am Main und ausgerechnet Vladimir zeigt ihr, dass es hier eigentlich auch ganz schön sein kann.

Zum Roman