Entdecken

Mit Zahlen die Geheimnisse des Alltages entdecken.

In unserem Alltag gibt es so einige Momente, in denen wir uns scheinbar nicht zu beantwortende Fragen stellen. “Wie wahrscheinlich ist das Ergebnis von 2:1 bei einem Fußballspiel?” – “Wie viele Fische schwimmen in genau diesem Teich?” – “Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich zwei Personen kenne, die am selben Tag Geburtstag haben?”

Von Glückszahl bis Geheimzahl: Die Welt der Zahlen

In ihrem Buch “Von Glückszahl bis Geheimzahl. Mit Mathe die Rätsel des Alltags lösen” zeigen Christian Hesse und Karsten Schwanke auf, dass sich solche Fragen tatsächlich leicht durch mathematische Überlegungen beantworten lassen. Unter anderem zu den eben aufgeworfenen Fragen, aber auch zu anderen Alltagsfragen zeigen der Mathematik-Professor und der Meteorologe in 38 Kapiteln auf, wie Algebra, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Statistik und Geometrie ganz einfach zu den Lösungen führen, und unterstreichen dies mit bildlichen Beispielen.

 

Schauen wir uns doch die drei Fragen von eben ein bisschen genauer an: 

Wie viele Menschen müssen zusammenkommen, damit mit einer Wahrscheinlichkeit von 50:50 zwei Personen am selben Tag unabhängig vom Alter Geburtstag haben? Na, wollen Sie schätzen? So 100? 80 vielleicht?

Tatsächlich sind nur 23 Menschen für eine 50% Chance auf denselben Geburtstag notwendig. Mit einer ganz einfachen Rechnung ermittelt. Wollen Sie kurz selbst überlegen? Gehen wir doch davon aus, dass für eine 100% Chance 366 Menschen notwendig wären...

 

Wie oft haben wir in unserem Alltag Fußballfans schon über die Gerechtigkeit des Elfmeterschießens diskutieren hören. Fest steht: Die Bedingungen auf dem Spielfeld sind auf beiden Seiten gleich – genau ausgemessen, genau markiert. Aber wie sieht es aus mit den Spielergebnissen? Kann man die Wahrscheinlichkeit des Ergebnisses eines Fußballspiels berechnen? Was sagt eine analytische Betrachtung darüber?

Wahrscheinlichkeitsrechnung vs. Realität. Sie wären überrascht!

 

Wer kennt diese Szenen in Filmen nicht, in denen Angler an einem kleinen See stehen, die Angel auswerfen und es beißt einfach kein Fisch an. Manche von Ihnen kennen diese Situation vielleicht auch aus eigener Erfahrung. Da fällt schon einmal die Vermutung, dass in dem See sicherlich gar keine Fische leben!

Doch: “In jedem Tümpel leben Fische” halten die Autoren Hesse und Schwanke auf Seite 37 ihres Buches fest. Aber die Frage, wie viele Fische in genau diesem oder jenem Teich leben, ist wohl nicht zu beantworten. Oder doch?

Tatsächlich ist dies mit ein bisschen Aufwand möglich. Und es ist nicht nur ein Vorgehen, das lustig im Kopf durchgeführt wird, auch wenn es noch so absurd klingen mag. In der Wissenschaft wird es wirklich verwendet, wenn kein anderes Verfahren Aufschluss auf die Anzahl geben kann.

 

 

Sind Sie neugierig geworden?

Alle Bücher