Verlagsgruppe Droemer Knaur



Credo. Das letzte Geheimnis

9783426500477
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.07.2009, 592 S.

ISBN: 978-3-426-50047-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,95
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Thriller

»Darf der Mensch es wagen, die Geheimnisse Gottes zu entschlüsseln?«

In einem geheimen Labor geschieht das Unfassbare: Wissenschaftler finden einen Weg, mit Gott zu kommunizieren!
Aber ist das tatsächlich möglich? Während ein TV-Prediger die Öffentlichkeit gegen die Blasphemie aufhetzt, versucht Spezialermittler Wyman Ford im Auftrag der Regierung herauszufinden, was wirklich in der Forschungseinrichtung geschieht. Ihm bleibt
nur wenig Zeit, denn vor den Toren des Labors formiert sich ein wütender, zu allem entschlossener Mob …

Links


Leselounge

Der Autor

Douglas Preston

Portrait von Douglas Preston

Douglas Preston wurde 1956 in Cambridge, Massachusetts, geboren. Er studierte in Kalifornien zunächst Naturwissenschaften und später Englische...

zum Autor Bücher von Douglas Preston

Pressestimmen

"Hochspannend. Brisantes Finale. Guter Stoff."

Nachrichten.at, 18.07.2009

"So ist ein Wissenschaftsthriller mit Tiefgang, allerdings auch mit einigen Unwahrscheinlichkeiten, entstanden, der gut zu lesen ist."

Lausitzer Rundschau, 21.07.2008

"Vor allem im letzten Drittel ist das Buch an Spannung kaum zu überbieten. Ein toller Thriller für den Sommerurlaub."

Badischer Neueste Nachrichten, 10.08.2008

"Douglas Preston gelingt es, ein fesselndes Buch zu schreiben, gibt sich aber nach den wissenschaftlichen Grundlagen viel der dichterischen Freiheit hin. Wie auch seine anderen Bücher ist 'Credo' ein phantastischer Wissenschaftsthriller. Wer solche Bücher mag, ist hier bestens bedient."

Der Phantastische Bücherbrief, Juli 2009

"Rasanter Reißer mit Seitenhieben gegen Wissenschaftsgläubigkeit und Wirrglauben."

Bielefelder, August / 2008

"..eine spannende und komplexe Geschichte, die Fragen nach den Ursprüngen des Universums, der Religionen und des religiösen Fanatismus aufgrieft."

Kurier (A), Seite 4, 17.06.2008

"So spannend, vergnüglich und lehrreich kann Gesellschaftskritik sein."

Park Avenue, Juli/2008

"Preston hat hier tief in die Trickkiste gegriffen und einen fabelhaften Thriller konstruiert."

Landeszeitung für die Lüneburger Heide, 14.06.2008

"Bestsellerautor Douglas Preston ist mal wieder ein hochspannender Thriller gelungen."

Hamburger Morgenpost, 22.07.2008

"Liebesgeschichte, Verfolgungsjagden, Fanatiker, falsche Fährten und ein Mega-Computer, aus dem scheinbar Gott spricht - Preston nutzt alle Kolportage-Utensilien des klassischen Action-Thrillers, um dazwischen immer wieder die Frage nach absoluter Wahrheit und damit auch nach Gott in einer Welt der diesseitigen WIssenschaft zu stellen."

Lübecker Nachrichten, 16.08.2009

"..ein äußerst spannendes Leseerlebnis!"

Radio Wien, 02.09.2008

"Dieser Stoff garantiert Spannung!"

Nordwest Zeitung, 25.07.2008

"Credo" ist Prestons dritter Roman als alleiniger Autor - ein hervorragend recherchierter und stilistisch ausgezeichnet geschriebener Spannungsroman von der ersten bis zur letzten Seite."

Ruhr Nachrichten, 05.08.2008

"Der sehr spannende Thriller verknüpft Technologie mit Fiktion."

CIO, Januar/Februar 2012

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Diese Buch ist hoch interessant, spannend und behandelt ein hochaktuelles Thema, denn im CERN Forschungszentrum in Genf
wird mit dem Teilchenbeschleuniger LHC nach dem Urknall und einer möglicherweise neuen Energiequelle geforscht.

Die komplette Rezension kann man hier finden: http://literaturkosmos.blogspot.com/2010/05/credo-das-letzte-geheimnis.html
Philipp, 25.06.2010

Als ich das erste Solo-Werk von Doug Preston, Der Codex, gelesen habe, dachte ich: jetzo haben se sich langsam
erschöpft, umso mehr haut Credo mal wieder rein, wie ein Hammer.
Typisch+ einmalige Klasse, wie die versch. Charaktere, typisch amerikanischer Hitzköpfe geschildert werden; auch im Ritual+Attic, sowie BurnCase ganz besonders.
Bernd, 25.02.2010

Fantastisch! Genial! Ich war so froh, endlich wieder ein neues Buch meiner Lieblingsautoren in den Händen zu halten und
mit dem Lesen zu beginnen. Leider habe ich nur einen Tag daran gelesen!!! Wie immer sind die Bücher von Preston und Child so spannend und fesselnd geschrieben, dass man nicht davon ablassen kann! Ich freu mich schon auf das nächste Buch : DARKNESS!
Bianca, 22.08.2008

Ich bin absoluterPreston / Child-Fan, lese aber auch gern die "Einzelwerke". Vor dem Hintergrund desgeplanten
Experiments in Österreich, erscheint dieses Buch in einem ganz anderen Licht. Der Schreibstil ist "prestontypisch" und auch die Art der Handlung bzw. der Wendung. Man darf jetzt nicht denken - "...ah, wieder ein typisches Buch von dem...", das Einzige, was die Preston / Child-Bücher gemein habe ist der Schreibstil - der Inhalt fasziniert jedesmal aufs Neue. Das ist ja grad das Spannende. Im Grunde weiß ich, dass das Buch ganz anders enden wird, aber der Autor versteht es trotzdem, die Spannung bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Dieses Buch liest sich kurzweilig und falls man es doch mal weglegen muss, findet man bedenkenlos den Wiedereinstieg ohne den Faden jemals zu verlieren.
Sandra, 03.07.2008
↑ nach oben