Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Sternenfeuer: Vertraue Niemandem

9783426416907
jetzt bestellen Jetzt bestellen
E-Book, Knaur eBook
03.12.2012, 432 S.

ISBN: 978-3-426-41690-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Aus der Reise des Raumschiffs Empyrean zu einem weit entfernten Planeten ist ein Kampf um Leben und Tod geworden: Kieran ringt mit der Verantwortung, die als neuer Kommandant auf seinen Schultern lastet; Waverley muss alles daransetzen, ihre entführten Eltern zu befreien; und Seth, der in einer Arrestzelle eingesperrt ist, ahnt als Einziger, dass es einen blinden Passagier an Bord gibt, der nicht eher ruhen wird, bis er die Empyrean vernichtet hat …

Die Autorin

Amy Kathleen Ryan

Portrait von Amy Kathleen Ryan

Amy Kathleen Ryan wuchs in Jackson im amerikanischen Bundesstaat Wyoming auf. Sie studierte Anthropologie und Englische Literatur in Wyoming und...

zur Autorin Bücher von Amy Kathleen Ryan

Pressestimmen

"Wer ein spannendes und emotionsgeladenes Buch mit vielschichtigen Protagonisten sucht, ist hiermit gut beraten."

Blog Glutton-for-books, 08.12.2012

"Eine spannende Fortsetzung mit sehr komplexen und vielschichtigen Charakteren"

Blog Jacquysthoughts, Dezember 2012

"Eine gelungene Fortsetzung"

Blog mem-or-ries, 10.12.2012

"Endlich ein Science Fiction-Roman, der auch Frauen richtig gut gefällt! Dieser spannende Krieg im Weltraum ist voller großer Gefühle und birgt absolute Suchtgefahr!"

Spaß für mich, 1/2013

"Beeindruckende Jugend Dystopie"

Fantasy-Forum.de, 13.12.2012

"Die Geschichte ist nicht nur spannend, sondern überzeugt auf magische Weise. Ein absolutes Muss für alle Fantasy Fans."

Blog schreibstuebchen.phpbb8, 18.12.2012

"Amy Kathleen Ryan schreibt grandios. Sie benutzt dien richtigen Wörter und erschafft ein Kopfkino vor dem inneren Auge des Lesers, das realistischer wirkt als jeder teure 3D-Film."

Blog Fremde Welt, 22.12.2012

"Die hervorragende Fortsetzung des enorm spannenden Jugend-Science-Fiction."

Blog Hallo-Buch.de, 25.12.2012

"Eine spannende Lektüre, die öfter mal zum Blick in den Sternenhimmel verführt."

Lahn-Dill-Anzeiger, 10.01.2013

"Ein mitreissender zweiter Teil, der sich erfreulicherweise nicht wie ein Lückenfüller präsentiert. Absolute Spannung, viele überraschende Wendungen. Einfach empfehlenswert!"

Blog Buchzeiten, 30.12.2012

"Nur wenige Bücher können mich so fesseln wie die STERNENFEUER-Reihe. Nach dem ersten Band hat mich jetzt auch dieser zweite vollständig überzeugt. Eine Science-Fiction-Dystopie, die man gelesen haben muss, denn so ausdrucksstarke Charaktere und eine derart real und gleubhaft wirkende Handlung findet man selten."

Blog Sarahsbuecherwelt, 23.12.2012

"Die tolle Fortsetzung der Sternensaga mit viel Spannung, Action, Lügen und politischen Themen."

Blog Heartbooks, 22.12.2012

"Vielschichtigkeit, ohne kompliziert zu sein. Spannung, die permanent zum Zerreißen gespannt ist. Charaktere, die Mehrdimensionalität beweisen. Gefühle, die gefährlich nah am Abgrund balancieren. Rau und schonungslos. Ein zweiter Band, der einem Meisterwerk gleicht und einen für den finalen Band entflammt. Ein durch und durch fesselndes Highlight, das zum Verschlingen verführt und zum Abtauchen einlädt. Ein Roman, dem mein höchster Respekt aufgrund solch literarischer Schönheit gebührt."

Blog Leselustleseliebe, 23.01.2013

"Diese Fortsetzung überzeugt durch jede Menge Spannung, tiefgründige Charaktere und einen Schreibstil, der einen am Buch kleben lässt. (...) Dieses Buch ist für alle, die spannende Science-Fiction-Geschichten lieben, die mit unerwarteten Wendungen und tollen Charakteren aufwarten."

Blog Süchtignachbuechern, 13.01.2013

"Ich denke, Euch wird es so wie mir gehen und Ihr werdet echt beeindruckt sein."

Blog Myhistore, 10.01.2013

"Eine rundum gelungene Fortsetzung des ersten Bandes. Ich kann das Buch jedem uneingeschränkt empfehlen, der auf Weltraumabenteuer und Verschwörungstheorien steht."

buchrezicenter.filmbesprechungen.de, 14.01.2013

"Ein wirklich gelungener Fortsetzungsband mit starken, nachvollziehbaren Charakteren!"

Lizzynet.de, 23.01.2013

"Eine grandiose Fortsetzung, die seinem Vorgänger in keinem Punkt nachsteht. Die Handlung bietet spannende Lesestunden und kann den Lesern mit Ryan Portion Psyco-Horror eine Gänsehaut bereiten."

Blog Leselurch, 09.01.2013

"Der zweite Band hat mir zu meiner Überraschung sogra besser gefallen als der erste. (...) Die Geschichte und vor allem die Entwicklung der Charaktere haben mich sehr beeindruckt, aber auch emotional mitgenommen."

Blog Sheriansbookblog, 26.12.2012

"Der zweite Band der Sternensaga hat mich wieder vollkommen überzeugt. Er beinhaltet alles, was ein gutes Buch ausmacht: eine gute, spannende Story, tolle Protagonisten, Liebe, Verzweiflung, Hoffnung, Trauer, Verrat ... und am Ende ein ganz gemeiner Cliffhanger. ich kann es jetzt schon kaum erwarten, den nächsten Band zu lesen!"

Blog ninasbuecher, 31.01.2013

"Amy Kathleen ryan ist also eine spannende und emotionsgeladene Fortsetzung gelungen, die trotz der vielen Action doch tiefgründig ist."

Frankenpost.de, 22.02.2013

"Vielschichtigkeit, ohne kompliziert zu sein. Spannung, die permanent bis zum Zerreißen gespannt ist. Charaktere, die Mehrdimensionaliät beweisen. Gefühle, die gefährlich nah am Abgrund balancieren. Rau und schonungslos. Ein zweiter Band, der einem Meisterwerk gleicht und einen für den finalen Band entflammt. Ein durch und durch fesselndes Highlight, das zum Verschlingen verführt und zum Abtauchen einlädt. Ein Roman, dem aufgrund solch literarischer Schönheit mein höchster Respekt gebührt."

fictionfantasy.de, März 2013

"Die gesamte Handlung des Romans ist wirklich spannend, nervenzerreibend und sehr aufwühlend."

Blog Prettytigerbuch, 23.03.2013

"Amy Kathleen Ryan hat mit STERNENFEUER - VERTRAUE NIEMANDEM einen perfekten Mittelteil geschrieben. (...) Besonders gelungen ist es der Autorin aber ein weiteres Mal eine Handlung zu kreieren, die mich den Atem hat anhalten und mich vor Empörung und Überraschung hat aufschreien lassen."

Blog Lenabo.bplaced, 07.05.2013

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Genau wie der erste Teil hat mir dieses Buch richtig gut gefallen. Es hatte nicht nur eine spannende Handlung, sondern
auch interessante Charaktere fernab jeglicher Stereotypen. Die über 400 Seiten flogen nur so dahin und durch das sehr überraschende und offene Ende bin ich nun sehr gespannt auf den dritten Teil. Leider musste ich aber erfahren, dass es diesen wohl nicht auf Deutsch geben wird. Dies finde ich sehr bedauerlich und ich kann diese Entscheidung des Verlags auch nicht nachvollziehen.
Buecherjunkies, 20.06.2014

Dystopisches Weltraumabenteuer der Extraklasse. Nicht nur für Jugendliche spannend zu lesen. Die Charaktere entwickeln
sich im Laufe der Handlung ständig in überraschende Richtungen weiter. Ich habe die ersten beiden Bände verschlungen und warte sehnsüchtig auf die Fortsetzung! Absolut empfehlenswert!
Marion, 25.07.2013

Alles in allem hat mir “Vertraue Niemanden” überraschend gut gefallen und ich bin, besonders mit Blick auf den
ersten Band, begeistert von der Entwicklung, die die Autorin hingelegt hat. Und werde den dritten Band auf jeden Fall lesen.

Mehr gibt's auf meinem Blog: http://anima-libri.de/rezension/amy-kathleen-ryan-sternenfeuer-vertraue-niemanden/
Hannah Rautenberg, 28.03.2013

Die Geschichte:
Kieran ist weiterhin Captain der Empyrean, doch er wird immer herrischer. Nach einem Zwischenfall an den Schubdrüsen ist Seths Zellentür offen und er kann fliehen. Er findet seinen Kumpel Max, der jedoch bald darauf an einer Vergiftung stirbt. Seth merkt, dass etwas nicht stimmt. Es muss einen blinden Passagier geben, der Max umgebracht hat und das Schiff sabotiert. So begibt sich Seth auf die Suche nach diesem. Er findet ihn auch und wird ziemlich schwer von ihm verletzt. Er schleppt sich in Waverlys Zimmer und schläft dort ein, bis sie ihn findet. Sie pflegt ihn, kann dies jedoch nicht lange tun, da Seth als angeblicher Unterstützer des Saboteurs gesucht wird. Außerdem beginnen die Kinder und Jugendlichen sich eine gerechte Demokratie zu wünschen. So wird per Abstimmung ein Zentralrat gewählt, damit Kieran nicht alles allein entscheiden kann, was diesem jedoch sehr gegen den Strich läuft. Er und Waverly entfernen sich immer mehr voneinander. Doch dann entdecken Seth und Waverly den Terroristen, der darauf versucht, die beiden umzubringen. Doch zum Glück kann er gefangen genommen und in die Brig gesteckt werden. Nach und nach beginnt er, mit seinen Gründen für die Sabotage und die Rache herauszurücken. Doch der Gefangene deutet auch an, dass noch etwas schlimmeres mit dem Schiff und der Crew geschehen wird. Waverly, Seth, Kieran und der Rest der Crew geraten an ihre körperlichen und seelischen Grenzen und ahnen nicht, dass sie in eine Falle von Anne Mather und der ‘New Horizon’ laufen…

Meine Meinung:
Der zweite Teil der Sternensaga-Trilogie geht genauso weiter wie der erste. Allerdings war es für mich am Anfang wieder schwer, mich in die Geschichte reinzufinden, sodass es etwas dauerte. Doch nachdem ich mich wieder in die Situation mit Kieran als Captain, Waverly als seine Freundin und Seth als gefangener Rivale reingefunden hatte, kam ich kaum mehr vom lesen los. Es bleibt weiterhin spannend, denn ein Erwachsender ist an Bord der ‘Empyrean’ und sabotiert das Schiff. Was besonders interessant ist, ist die Entwicklung der Charaktere. Kieran wird zum angehenden Diktator, der alles alleine entscheiden will. Er dultet keinen Widerspruch und sperrt Menschen weg, die nicht das machen, was er will. Waverly wird nach dem, was sie aus der ‘New Horizon’ erleidet hat, ziemlich skrupellos. Sie will Rache und wird dafür sehr brutal. Nur Seth… der hat sich sehr verändert. Er ist nicht mehr der ekelhafte Kerl, der er in Band 1 war. Er hat eingesehen, dass er Fehler gemacht hat und bessert sich sehr. Er will nur helfen. Auch wird seine Schwärmerei für Waverly immer deutlicher. Eine Szene, etwa zu Ende, erinnerte mich leicht an die 1998er Verfilmung von ‘Titanic’ mit Rose und Jack. Wenn ihr den Film kennt und das ‘Sternenfeuer 2′ gelesen habt, wisst ihr vielleicht, was ich meine. Das Ende ist ein Cliffhanger, aber es wird den letzten Teil wieder spannend machen. Mir persön
Franzi/Heartbooks.org, 21.03.2013
↑ nach oben