Lesung

Monika Salzer präsentiert "Omas gegen"

„Wir haben keine kleinen Kinder (mehr), wir müssen nicht mehr hart in Jobs arbeiten, wir haben mehr Zeit, uns politisch zu engagieren und gerade jetzt scheint es notwendig zu sein, einen Beitrag zu leisten. Es geht hier auch um Ermutigung, Vernetzung und sichtbar machen: Alt sein heißt nicht stumm sein!“ OMAS GEGEN RECHTS

  • Kassel
  • 21.10.2019
  • 17:00 Uhr

AfD, FPÖ, Orbán, Salvini und Konsorten: In vielen Ländern Europas schlagen rechte Stimmen immer schrillere Töne an. Die OMAS GEGEN RECHTS bilden dazu die sympathische Gegenbewegung. Schon von weitem an ihren roten Strick-Hauben zu erkennen, kämpft eine stetig wachsende Zahl von Omas in Österreich und Deutschland für Demokratie und gegen Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit.
Monika Salzer, die im Internet die Plattform OMAS GEGEN RECHTS gründete, erzählt, wie deren eigene Kindheit im Nachkriegseuropa die Omas prägte, warum sie heute gegen rechte Populisten auf die Straße gehen ‒ und legt zugleich ein beindruckendes, streitbares Manifest für mehr gesellschaftliche Solidarität und Eintreten gegen rechte Positionen vor.

Weitere Infos unter: https://www.omasgegenrechts-nord.de/2019/09/27/lesungen-mit-monika-salzer-im-norden/

Google Kalender + Exportiere iCal

Veranstaltungsort



Kassel

  • Veranstalter Friedrich-Ebert-Stiftung Landesbüro Hessen