Verlagsgruppe Droemer Knaur



Veranstaltungen

Unsere Lesungen, Events und Buchpräsentationen

von 12 »

22.02.2018 | Vellmar | Lesung

Tanja Kinkel Grimms Morde

Tanja Kinkel liest aus "Grimms Morde"

Veranstaltungsort:
Evangelisches Kirchenzentrum Stadtmitte
Kreuzbreite 66
34246 Vellmar

Beginn: 19:30
Eintritt: 8 €


Grimms Morde
Aus Grimms Märchen werden Grimms Morde. Die langjährige Mätresse des hessischen Kurfürsten wird bestialisch ermordet. Kurz danach gibt es einen weiteren Toten. Die einzigen von der Polizei vorgefundenen Hinweise führen zu den Brüdern Grimm und zu den Schwestern von Droste zu Hülshoff. Die Grimms sind Verdächtige. Nur die Zusammenarbeit der ungleichen Geschwisterpaare kann die Wahrheit über Morde und Märchen an den Tag bringen. In einer Zeit, wo die Errungenschaften der Freiheitskriege verloren gehen, Zensur und Überwachung in deutschen Fürstentümern wieder Einzug halten, müssen die vier sich dafür Verwicklungen aus der Vergangenheit stellen, um die Rätsel der Gegenwart zu lösen.


22.02.2018 | Hamburg | Podiumsdiskussion

Alexander Markowetz Digitaler Burnout

Digitaler Burnout. Warum unsere permanente Smartphone-Nutzung gefährlich ist

Veranstaltungsort:
Körber-Stiftung
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Beginn: 19.00

Veranstalter: Literaturhaus Hamburg

Digitaler Burnout
Zusammen mit seinem Team hat Professor Markowetz eine App entwickelt, die das Verhalten der 40 Millionen Smartphone-Nutzer dokumentiert. Er kommt zu einem erschreckenden Ergebnis: Drei Stunden täglich befassen wir uns im Schnitt mit unserem Smartphone, 55 Mal am Tag nehmen wir es zur Hand. Ständig sind wir abgelenkt, unkonzentriert, gestört. Welche dramatischen Folgen die digitale Permanenz für unsere Gesundheit, unser Leben und unsere Gesellschaft hat und was wir dagegen tun können – diesen Fragen geht Alexander Markowetz in seinem brisanten Buch auf den Grund.


22.02.2018 | Stuttgart | Lesung

Judith Taschler präsentiert "David"

Veranstaltungsort:
Konrad Wittwer GmbH Verlags- und Sortimentsbuchhandlung
Königstr. 30
70173 Stuttgart

Beginn: 18.00
Eintritt: 10 €

Veranstalter: Konrad Wittwer GmbH

David
Stundenlang ist der dreiundzwanzigjährige Jan im Winter allein in der verschneiten Landschaft unterwegs, auf der Suche nach innerem Frieden. Nur seiner Freundin Sophie vertraut er an, was er seit fünf Jahren mit sich herumträgt: Damals ist seine Adoptivmutter tödlich verunglückt – nur glaubt Jan nicht, dass es ein Unfall war. Ihm scheint, als hätte Elie ihren Wagen mit voller Absicht gegen jenen Baum gelenkt, in dessen Rinde die Initialen »R«, »E« und »V« eingeritzt sind. Später erhielt er einen verstörenden Brief, in dem er erfährt, dass sein Name in seinem ersten Lebensjahr David war. Durch Sophies Zuspruch ermutigt, macht Jan die Besitzerin des verwahrlosten Grundstücks ausfindig, auf dem der Baum steht. Was Jan schlussendlich über sich selbst und seine Herkunft erfährt, erzählt Judith W. Taschler gewohnt mehrstimmig, sprachlich virtuos und mit der ihr eigenen unaufgeregten Empathie.


23.02.2018 | Hildesheim | Lesung

Christiane Heinicke Leben auf dem Mars

Christiane Heinicke: Leben auf dem Mars

Veranstaltungsort:
Lerngarten der Stadtbibliothek
Scheelenstraße 26
31134 Hildesheim

Beginn: 19.00
Eintritt: 5 €

Veranstalter: Stadtbibliothek Hildesheim

Leben auf dem Mars
Isoliert vom Rest der Menschheit leben sechs Wissenschaftler ein Jahr lang in einem Habitat mit elf Metern Durchmesser mitten auf einem hawaiianischen Vulkan. Kontakt nach draußen haben sie nur per E-Mail; wenn sie ihre Unterkunft verlassen, tragen sie Raumanzüge. Im Auftrag der NASA sollen sie einen bemannten Flug zum Mars simulieren. Christiane Heinicke, die einzige deutsche Teilnehmerin, gibt einen einmaligen Einblick in diese extraterrestrische Wohngemeinschaft: Sie berichtet vom nicht ganz spannungsfreien Zusammenleben auf engstem Raum, von Versorgungsengpässen, vom Duschrekord, der bei 30 Sekunden liegt, und davon, wie ein großer Traum der Menschheit tatsächlich wahr werden könnte.


23.02.2018 | Bremen | Lesung

Frank Kodiak Nummer 25

Frank Kodiak: Nummer 25

Veranstaltungsort:
GEWOBA Kultursalon
Emil- Sommer-Straße 1A
28329 Bremen

Beginn: 20.00

Tickethotline: 0241 36 72 800

Webadresse: http://www.gewoba.de/service/kultursalon/

Nummer 25
Der Schriftsteller Andreas Zordan ist Dauergast auf den Bestsellerlisten. Die riesige Fangemeinde kann nicht genug kriegen von seinen Thrillern. Nichts bereitet Zordan mehr Freude als das detailgenaue Beschreiben ausgefallener Tötungsmethoden. Das gelingt ihm nur, weil er sich selbst für einen Psychopathen hält. Er ist kontaktscheu, meidet andere Menschen und lebt einsam in einem ehemaligen Forsthaus im Wald. Er weiß: Würde er nicht in seinen Büchern töten, müsste er auf die Realität ausweichen. Als er eines Morgens im Garten die übel zugerichtete Leiche eines Mädchens im Teenageralter findet, meldet er es nicht der Polizei, sondern lässt sich auf ein Psychoduell mit einem Mörder ein, der ihn offenbar herausfordert. Und muss erkennen, dass er selbst weit entfernt ist von dessen kaltblütiger Grausamkeit.


24.02.2018 | Wien | Lesung

Albert Kitzler Denken heilt!

Freude am Leben - Einführung in die Lebenskunst

Veranstaltungsort:
Seminarraum im Grünen
Firmiangasse 7
1130 Wien



Denken heilt!
Unser Alltag fordert uns viel ab; Stress, Unruhe, Erschöpfung und Angst sind die Folge. Albert Kitzler ist überzeugt: Die Weisheit der antiken Denker ist ein wirkungsvolles Heilmittel, um mit diesen Herausforderungen fertigzuwerden. Er übersetzt das Gesundheitswissen antiker Denker aus Ost und West in unsere Lebenswirklichkeit und macht ihr philosophisches Therapeutikum nutzbar – Philosophie als Weg zu Ausgeglichenheit und Daseinsfreude.


24.02.2018 | Hamburg | Lesung

Stephan Lucas Garantiert nicht strafbar

Stephan Lucas liest: Garantiert nicht strafbar

Veranstaltungsort:
Fabrik
Barnerstraße 36
22765 Hamburg

Beginn: 20:00

Tickethotline: Tel. 06073-722740 oder Mail info@konzertbuero-augsburg.de

Garantiert nicht strafbar
Unsere Gesetze wimmeln nur so vor Widersprüchen und Lücken. Ob Verkehrsrowdy, Schwarzfahrer oder Steuerverweigerer – wir alle dürfen viel mehr, als wir glauben. Die aus dem TV bekannten Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens wissen, wie man ganz legal kostenlos tanken und im Anschluss an jedem Stau vorbeifahren kann, wie man straflos aus dem Gefängnis ausbricht oder eine andere Identität annimmt. Und wussten Sie, wie man ganz folgenlos unliebsame Nachbarn oder Kollegen beleidigt? Mit einer gehörigen Portion Humor geben »Die Anwälte« in diesem Buch Einblick in die paradoxe Welt der deutschen Gesetze und Richtersprüche. Fast alles ist erlaubt – man muss nur die richtigen Paragrafen kennen …


25.02.2018 | München | Vortrag

Heidi Rehn Das Haus der schönen Dinge

Romanspaziergang mit Heidi Rehn zu "Das Haus der schönen Dinge"

Veranstaltungsort:
Haupteingang Karstadt (früher Hertie) am Hauptbahnhof/ Ecke Schützenstraße
80335 München

Beginn: 11:00
Eintritt: 12 €

Tickethotline: 01577 / 93 97 801 oder heidi@dierehn.de

Das Haus der schönen Dinge
Romanspaziergang mit Heidi Rehn, erleben Sie die Schauplätze zu "Das Haus der schönen Dinge".

Als der jüdische Kaufmann Jacob Hirschvogl 1897 zum Königlich-Bayerischen Hoflieferanten ernannt wird, glaubt er sich und seine Familie als gleichwertige Mitglieder der Münchner Gesellschaft anerkannt. Zwar begegnet seine Frau Thea Jacobs Enthusiasmus mit einer gewissen Skepsis, doch erst Tochter Lily, die das Kaufhaus am Münchner Rindermarkt in den goldenen 20ern übernimmt, muss erleben, wie sich die Heimat Anfang der 30er Jahre plötzlich gegen sie wendet … Über fast 100 Jahre und drei Generationen erzählt Heidi Rehn die Geschichte einer jüdischen Kaufmannsfamilie: vom glanzvollen Aufstieg über den bodenlosen Fall bis zur späten Versöhnung.


27.02.2018 | Bruchsal | Lesung

Hans-Ulrich Grimm Gummizoo macht Kinder froh, krank und dick dann sowieso

Gummizoo macht Kinder froh, krank und dick dann sowieso. Kinderernährung - was gut ist und was schädlich

Veranstaltungsort:
Buchhandlung Carolin Wolf
Hoheneggerstr. 6
76646 Bruchsal

Beginn: 19:00

Veranstalter: Buchhandlung Carolin Wolf

Gummizoo macht Kinder froh, krank und dick dann sowieso
In den ersten Jahren, ja schon im Mutterleib, üben Kinder Vorlieben für Nahrungsmittel ein, die sie meist das ganze Leben beibehalten. Die Konsequenzen falscher Ernährung sind erheblich, Krankheiten wie Krebs, Alzheimer und Diabetes, auch Millionen Todesfälle sind die Folge. Denn nie zuvor kamen Kinder so früh mit industriell hergestellter Nahrung in Kontakt, nie zuvor wurden ihre Eltern so nachhaltig mit falschen Ernährungsempfehlungen in die Irre geführt. Und mit jedem Lebensjahr wachsen die Möglichkeiten der Lebensmittelkonzerne, ihre jungen Kunden an sich zu binden. Während sich ratlose Eltern zunächst noch die Frage stellen, wie viel Zucker im Babybrei ist und ob Kindermilch eine Alternative zur Muttermilch darstellt, müssen sie wenig später über Cola, Fischstäbchen und Vitamine in Gummibärchen entscheiden. Hans-Ulrich Grimm hat akribisch recherchiert und erklärt, was unsere Kinder krank macht und wie wir sie schützen können.


27.02.2018 | Stuttgart | Lesung

Stephan Lucas Garantiert nicht strafbar

Stephan Lucas liest: Garantiert nicht strafbar

Veranstaltungsort:
Theatserhaus t4
Siemensstraße 11
70469 Stuttgart

Beginn: 20:00

Tickethotline: Tel. 06073-722740 oder Mail info@konzertbuero-augsburg.de

Garantiert nicht strafbar
Unsere Gesetze wimmeln nur so vor Widersprüchen und Lücken. Ob Verkehrsrowdy, Schwarzfahrer oder Steuerverweigerer – wir alle dürfen viel mehr, als wir glauben. Die aus dem TV bekannten Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens wissen, wie man ganz legal kostenlos tanken und im Anschluss an jedem Stau vorbeifahren kann, wie man straflos aus dem Gefängnis ausbricht oder eine andere Identität annimmt. Und wussten Sie, wie man ganz folgenlos unliebsame Nachbarn oder Kollegen beleidigt? Mit einer gehörigen Portion Humor geben »Die Anwälte« in diesem Buch Einblick in die paradoxe Welt der deutschen Gesetze und Richtersprüche. Fast alles ist erlaubt – man muss nur die richtigen Paragrafen kennen …


27.02.2018 | Hennef | Lesung

Ilka Piepgras Wie ich einmal auszog, den Tod kennenzulernen, und dabei eine Menge über das Leben erfuhr

Wie ich einmal auszog, den Tod kennenzulernen, und dabei eine Menge über das Leben erfuhr

Veranstaltungsort:
Buchhandlung am Markt GmbH
Adenauerplatz 22
53773 Hennef

Beginn: 20:00
Eintritt: 12 €

Veranstalter: Buchhandlung
Tickethotline: Tickets unter Tel.: 02242 8 16 30 oder E-Mail: kontakt@bam-hennef.de

Webadresse: https://bam-hennef.de/veranstaltungen/

Wie ich einmal auszog, den Tod kennenzulernen, und dabei eine Menge über das Leben erfuhr
Als Ilka Piepgras von dem plötzlichen Tod ihres gerade fünfzigjährigen Nachbarn überrumpelt wird, fühlt sie sich hilf- und sprachlos. Und schlagartig wird ihr bewusst: Ein zweites Mal will sie dem Tod nicht unvorbereitet begegnen. Ein Wunsch, der umso drängender wird, als ihre Eltern schon alt sind. Ilka Piepgras fasst schließlich den Entschluss, eine Ausbildung zur Sterbebegleiterin zu machen. Wie gelingt ein gutes Sterben – das ist die Frage, die sie sich angesichts der Menschen, die sie auf ihrem letzten Weg begleitet, immer wieder stellt. Die Begegnungen mit Sterbenden verändern ihre Sicht auf die Welt und machen sie letztlich klarer und gelassener. Und sie führen zu überraschenden Gesprächen mit Freunden, Kindern – und ihren Eltern. Ihr Vater, dem sie von ihrer Arbeit erzählt, ist erfreut: »Wie schön. Dann können wir ja endlich übers Sterben reden.« Und auch davon erzählt Ilka Piepgras in ihrem Buch.


27.02.2018 | Leipzig | Lesung

Patrick Salmen Treffen sich zwei Träume. Beide platzen.

Patrick Salmen präsentiert: Treffen sich zwei Träume. Beide platzen.

Veranstaltungsort:
Lehmanns Media GmbH
Grimmaische Str. 10
04109 Leipzig

Beginn: 20:15
Eintritt: 17 €

Veranstalter: Lehmanns Media GmbH

Treffen sich zwei Träume. Beide platzen.
Autor und Kabarettist Patrick Salmen, der als Poetry-Slammer Kult-Status erlangt hat, meldet sich 2018 mit neuen Kurzgeschichten und großer Bühnenshow zurück. Treffen sich zwei Träume. Beide platzen. – der Titel ist Programm. Kostprobe gefällig?

»Eine gute Bekannte hat ihre Tochter Sansa genannt, weil sie den Charakter aus Game of Thrones so sympathisch fand. Sind doch alle bekloppt, die Leute. Hab’s sofort dem Sohn erzählt. Sauron fand’s auch albern.«

»Ich versuche ja wirklich, mich zu bessern. Ich mein, eigentlich muss ich mich für nichts schämen. Ich bin tierlieb, weltoffen, linksliberal und trenne meinen Müll. Zwar alphabetisch, aber immerhin trenne ich ihn. Paprika, Petersilie, Plastik, Plutonium. Alles ein Eimer.«

»Um mit Frauen ins Gespräch zu kommen, sind Kinder jedenfalls super. Sagen Sie Dinge wie: ›Seit der Racker in mein Leben getreten ist, habe ich wieder gelernt, die Welt durch die Augen eines Kindes zu sehen.‹ Das ist zwar völliger Blödsinn, weil man durch die Augen eines Kindes meistens nur Tischbeine und Unterschenkel sieht, klingt aber total süß.«


28.02.2018 | München | Lesung

Stephan Lucas Garantiert nicht strafbar

Stephan Lucas liest: Garantiert nicht strafbar

Veranstaltungsort:
Schlachthof - Wirtshausbrettl
Zenettistr. 9
80337 München

Beginn: 20:00

Tickethotline: Tel. 06073-722740 oder Mail info@konzertbuero-augsburg.de

Garantiert nicht strafbar
Unsere Gesetze wimmeln nur so vor Widersprüchen und Lücken. Ob Verkehrsrowdy, Schwarzfahrer oder Steuerverweigerer – wir alle dürfen viel mehr, als wir glauben. Die aus dem TV bekannten Anwälte Stephan Lucas und Alexander Stevens wissen, wie man ganz legal kostenlos tanken und im Anschluss an jedem Stau vorbeifahren kann, wie man straflos aus dem Gefängnis ausbricht oder eine andere Identität annimmt. Und wussten Sie, wie man ganz folgenlos unliebsame Nachbarn oder Kollegen beleidigt? Mit einer gehörigen Portion Humor geben »Die Anwälte« in diesem Buch Einblick in die paradoxe Welt der deutschen Gesetze und Richtersprüche. Fast alles ist erlaubt – man muss nur die richtigen Paragrafen kennen …


28.02.2018 | Berlin-Tempelhof | Workshop/Seminar

Vier fürs Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben

Veranstaltungsort:
ufaFabrik - Internationales Kulturcentrum
Viktoriastr. 10 18
12105 Berlin-Tempelhof

Beginn: 18:00


Vier fürs Klima
Wollen wir den Temperaturanstieg auf zwei Grad beschränken, müssen wir unseren CO²-Verbrauch reduzieren. Wie lebt es sich damit? Ist der eingelagerte Bio-Apfel klimafreundlicher als der aus Chile? Schwein oder Rind? Bahn oder Fernbus? Oder sind alle Mühen vergeblich, weil eine Familie gar nicht viel bewirken kann? Familie Pinzler-Wessel hat es ausprobiert. Sie hat versucht, für alle Vier gute Kompromisse im Alltag zu finden. Sie haben akribisch recherchiert und ein Haushaltsbuch der kleinen Klimasünden geführt. In diesem lebensnahen Bericht ihres Selbstversuches erzählen sie, was gut geht, was nicht und um welche Erfahrungen sie reicher sind.


28.02.2018 | Blieskastel | Lesung

Marita Spang Die Frauenburg

Marita Spang: Die Frauenburg

Veranstaltungsort:
Orangerie Blieskastel
Am Schloß 10
66440 Blieskastel

Beginn: 19.00
Eintritt: 10 €

Veranstalter: Gollenstein Buchhandlung
Tickethotline: 06842 539535

Die Frauenburg
Die junge Gräfin Loretta von Starkenburg-Sponheim übernimmt im Jahre 1324 nach dem frühen Tod ihres Gatten die Regentschaft für ihren unmündigen Sohn. In dem Kurfürsten Balduin von Trier findet sie einen mächtigen, aber gefährlichen Verbündeten gegen ihre zahlreichen Feinde – und endlich auch Erfüllung in einer Liebe, die vor der Welt geheim gehalten werden muss. Als sie sich entschließt, eine Burg zu erbauen – ein unerhörtes Ansinnen für eine Frau ihrer Zeit –, hat sie endgültig alle machthungrigen Männer gegen sich. Doch neben Klugheit und Weitsicht hilft ihr auch ihre Gabe, Unglück vorherzusehen. Nur ihr eigenes Unglück vermag sie nicht zu erahnen …


28.02.2018 | Blieskastel | Lesung

Marita Spang Die Frauenburg

Marita Spang liest: Die Frauenburg

Veranstaltungsort:
Orangerie Blieskastel
Am Schloß 10
66440 Blieskastel

Beginn: 19.00
Eintritt: 10 €

Veranstalter: Gollenstein Buchhandlung
Tickethotline: Vorverkauf unter Tel. 06842/539535 oder Mail: info@gollenstein-buchhandlung.de

Webadresse: https://www.genialokal.de/buchhandlung/blieskastel/gollenstein-buchhandlung/Veranstaltungen/

Die Frauenburg
Die junge Gräfin Loretta von Starkenburg-Sponheim übernimmt im Jahre 1324 nach dem frühen Tod ihres Gatten die Regentschaft für ihren unmündigen Sohn. In dem Kurfürsten Balduin von Trier findet sie einen mächtigen, aber gefährlichen Verbündeten gegen ihre zahlreichen Feinde – und endlich auch Erfüllung in einer Liebe, die vor der Welt geheim gehalten werden muss. Als sie sich entschließt, eine Burg zu erbauen – ein unerhörtes Ansinnen für eine Frau ihrer Zeit –, hat sie endgültig alle machthungrigen Männer gegen sich. Doch neben Klugheit und Weitsicht hilft ihr auch ihre Gabe, Unglück vorherzusehen. Nur ihr eigenes Unglück vermag sie nicht zu erahnen …


01.03.2018 | Hadamar-Niederzeuheim | Lesung

Katja Bohnet Kerkerkind

Katja Bohnet präsentiert: Kerkerkind

Veranstaltungsort:
Katholische Bücherei
Kapellenstraße 3
65589 Hadamar-Niederzeuheim

Beginn: 19:30
Eintritt: 8 €

Veranstalter: Kath. Familienbildungsstätte Limburg
Tickethotline: 06433 81287

Kerkerkind
Eine Hitzewelle liegt über Berlin. Im Wannseeforst lodert ein Feuer, und dort findet man die verbrannte Leiche einer schwangeren Frau. Wer erstach die Türkin und zündete sie dann an? Rosa Lopez und Viktor Saizew sollen erneut unter Hochdruck für das Landeskriminalamt ermitteln. Aber Lopez erwartet bald ihr drittes Kind, und Viktor ist noch immer krankgeschrieben, leidet unter den Spätfolgen seines Hirntumors. Der Verdacht fällt auf den Mann des Mordopfers, der kein Alibi vorweisen kann. Doch dann tauchen weitere männliche Leichen auf, unter ihnen auch der Verdächtige, die Köpfe abgehackt und ausgestellt. Die Ermittlungen führen Viktor nach Dänemark, wo er auf einmal spurlos verschwindet. Lopez bleibt nur wenig Zeit, ihren Partner zu finden, bevor vielleicht auch er seinen Kopf verliert.


01.03.2018 | Berlin | Lesung

Andreas Gößling präsentiert "Wolfswut"

Veranstaltungsort:
Bruno-Lösche-Bibliothek
Havelberger Straße 2
10559 Berlin

Beginn: 19.30


Wolfswut
Ein paar harmlos aussehende Fässer in der Garage ihres verstorbenen Vaters verwandeln das Leben von Lotte Soltau in einen Trümmerhaufen: In den Fässern lagern fünf brutal zerstückelte Frauen, teilweise müssen die Verstümmelungen bei lebendigem Leib zugefügt worden sein. Während Lotte noch versucht zu begreifen, wie ihr Vater, ein geselliger, musisch begabter Mann, zu solchen Taten fähig sein konnte, geschieht ein neuer grausiger Mord, diesmal an einem 16-jährigen Jungen. Und die Tat trägt eindeutig die Handschrift des toten Soltau … Andreas Gößling, als Co-Autor von Michael Tsokos mit dem True-Crime-Genre bestens vertraut, verarbeitet den Fall eines deutschen Serienkillers zu einem schockierenden Thriller.


01.03.2018 | Moers | Lesung

Tanja Kinkel Grimms Morde

Tanja Kinkel liest aus "Grimms Morde"

Veranstaltungsort:
Grafschafter Museum im Moerser Schloss, Rittersaal
Kastell 9
47441 Moers

Beginn: 19.30
Eintritt: 10 €


Grimms Morde
Aus Grimms Märchen werden Grimms Morde. Die langjährige Mätresse des hessischen Kurfürsten wird bestialisch ermordet. Kurz danach gibt es einen weiteren Toten. Die einzigen von der Polizei vorgefundenen Hinweise führen zu den Brüdern Grimm und zu den Schwestern von Droste zu Hülshoff. Die Grimms sind Verdächtige. Nur die Zusammenarbeit der ungleichen Geschwisterpaare kann die Wahrheit über Morde und Märchen an den Tag bringen. In einer Zeit, wo die Errungenschaften der Freiheitskriege verloren gehen, Zensur und Überwachung in deutschen Fürstentümern wieder Einzug halten, müssen die vier sich dafür Verwicklungen aus der Vergangenheit stellen, um die Rätsel der Gegenwart zu lösen.


01.03.2018 | Georgsmarienhütte | Lesung

Sven Koch Kalte Sonne

BUCHPREMIERE: Sven Koch präsentiert "Kalte Sonne"

Veranstaltungsort:
Buchhandlung Sedlmair e.K. ODER Niedersachsensaal im Rathaus Geporgsmarienhütte. Bitte Ansage VVK beachten!
Oeseder Straße
49124 Georgsmarienhütte

Beginn: 19:30
Eintritt: 18 € inkl. Buffet €

Tickethotline: http://www.buchhandlung-sedlmair.de/EventsPageView?storeId=170207&catalogId=4099276460822233274&langId=-3&emsSectionName=Events&breadcrumbView=Header_4_EMS

Kalte Sonne
Sort Sol, die schwarze Sonne, verwandelt den stürmischen Herbst in Dänemark in eine unheimliche Kulisse für einen eiskalten Psychothriller: Während gigantische Vogelschwärme auf Jütland den Himmel verdunkeln und Bilder von Überschwemmungen die Nachrichten dominieren, sieht die 35-jährige Maja im Fernsehen etwas, das unmöglich ist: Der Mann, der im Hintergrund durchs Bild läuft, ist Erik, ihr verstorbener Ehemann! Nur wurde Eriks Leiche vor fünf Jahren aus dem Meer gezogen und mittels DNA-Abgleich eindeutig identifiziert. Maja beginnt, die gemeinsame Vergangenheit auf den Kopf zu stellen. Was sie findet, beschwört ein Unwetter herauf, ebenso dunkel und unheimlich wie die Zeit der schwarzen Sonne.


von 12 »
↑ nach oben