Verlagsgruppe Droemer Knaur



Veranstaltungen

Unsere Lesungen, Events und Buchpräsentationen

von 15 »

26.09.2017 | Halle (Westf.) | Lesung

Trümmerkind

Veranstaltungsort:
Stadtbücherei Halle / Westfalen
Kiskerstraße 2
33790 Halle (Westf.)

Eintritt: 6 €


Trümmerkind


26.09.2017 | Minden | Moderiertes Gespräch

Im Recht

Veranstaltungsort:
Mindener Werteforum
Mindener "min + din" Werteforum 2017
32429 Minden

Beginn: 19:30

Veranstalter: Minden Marketing GmbH
Tickethotline: Tickets gibt es über die Touristeninformation Minden oder unter info@mindenmarketing.de, Tel: 0571 8290659

Webadresse: http://www.minden-erleben.de/tourismus/index.php/de/terminkalender-veranstaltungen-minden

Im Recht
Thomas Fischer auf dem Mindener "min + din" Werteforum 2017


26.09.2017 | Heilbronn | Lesung

Schwarzwasser

Veranstaltungsort:
Buchhandlung Osiander
Fleiner Straße 3
72074 Heilbronn

Beginn: 20:00
Eintritt: 10 €
Ermäßigt: 8 €

Veranstalter: Osiandersche Buchhandlung GmbH

Schwarzwasser
Als Kommissar Wallner die Nachricht erhält, man habe die Leiche eines alten Mannes gefunden, bleibt ihm beinahe das Herz stehen: Seit Stunden ist Großvater Manfred abgängig und auf dem Handy nicht zu erreichen … Am Tatort angekommen, stellt Wallner erleichtert fest, dass Manfred wohlauf ist – er und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner alias »Leichen-Leo« haben den Toten entdeckt. Unter leicht dubiosen Umständen, versteht sich. Bald stellt sich heraus, dass der ermordete Dieter Wartberg gar nicht tot sein dürfte. Ihn hat es nämlich nie gegeben. Wer also war das Opfer wirklich? Und was verbindet ihn mit einer jungen Frau aus Frankfurt, einem arbeitslosen Krankenpfleger und einem 20 Jahre alten Immobilienskandal in Ostdeutschland?


26.09.2017 | Heide | Lesung

In Erdogans Visier

Veranstaltungsort:
Museumsinsel Lüttenheid
Lüttenheid 48
25746 Heide


Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung

Webadresse: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/WI1OU

In Erdogans Visier


27.09.2017 | Lörrach | Lesung

Schwarzwasser

Veranstaltungsort:
Buchhandlung Osiander
Basler Straße 170
79539 Lörrach

Beginn: 20:00
Eintritt: 10 €
Ermäßigt: 8 €

Veranstalter: Osiandersche Buchhandlung GmbH

Schwarzwasser
Als Kommissar Wallner die Nachricht erhält, man habe die Leiche eines alten Mannes gefunden, bleibt ihm beinahe das Herz stehen: Seit Stunden ist Großvater Manfred abgängig und auf dem Handy nicht zu erreichen … Am Tatort angekommen, stellt Wallner erleichtert fest, dass Manfred wohlauf ist – er und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner alias »Leichen-Leo« haben den Toten entdeckt. Unter leicht dubiosen Umständen, versteht sich. Bald stellt sich heraus, dass der ermordete Dieter Wartberg gar nicht tot sein dürfte. Ihn hat es nämlich nie gegeben. Wer also war das Opfer wirklich? Und was verbindet ihn mit einer jungen Frau aus Frankfurt, einem arbeitslosen Krankenpfleger und einem 20 Jahre alten Immobilienskandal in Ostdeutschland?


27.09.2017 | Mölln | Lesung

In Erdogans Visier

Veranstaltungsort:
Stadthauptmannshof
Hauptstraße 150
23879 Mölln

Beginn: 19:00

Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung

Webadresse: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/1FOWL

In Erdogans Visier


27.09.2017 | Zeven | Lesung

Die verratenen Mütter

Veranstaltungsort:
Familienzentrum Zeven
Godenstedter Straße 59
27404 Zeven

Beginn: 19:00
Eintritt: 5 €

Tickethotline: Telefon 04281-71717-40

Die verratenen Mütter
Sieben Millionen Frauen aus den geburtenstarken Jahrgängen gehen in den nächsten Jahren in Rente. Zwei Drittel von ihnen werden nicht mehr als 600 Euro Rente bekommen und brauchen Unterstützung vom Sozialamt – obwohl sie gut ausgebildet sind und berufstätig waren. Kristina Vaillant beschreibt das Ausmaß dieses Skandals und nennt die Ursachen: eine Rentenpolitik, die die Unterschiede zwischen den Geschlechtern nicht verringert, sondern systematisch vergrößert. Dabei gibt es erfolgreiche Alternativen, wie Beispiele aus den Niederlanden, Großbritannien und Skandinavien zeigen. Dort wird die Lebensleistung von Frauen auch bei der Rentenberechnung gewürdigt.


27.09.2017 | Waren | Lesung

Kaltland

Veranstaltungsort:
Haus des Gastes
Neuer Markt 21
17192 Waren

Beginn: 19:30
Eintritt: - €

Veranstalter: müritz.buch AJB GmbH
Tickethotline: Telefon: 03991 - 66 93 55 oder E-Mail: info@mueritzbuch.de

Kaltland
Die Angst vor dem Islam geht um in Europa. Zu Recht, sagt Hamed Abdel-Samad, denn er ist eine Religion, die zu Gewalt und Diskriminierung aufruft. Das ist nur eine Lesart des Koran, erwidert der Münsteraner Professor Mouhanad Khorchide und fordert für den Islam eine Reformation, denn er sei im Kern eine Religion der Barmherzigkeit. Vor dem Hintergrund der aktuellen Krise des Glaubens, der islamischen Staaten und der islamischen Gemeinschaften im Westen diskutieren Hamed Abdel-Samad und Mouhanad Khorchide kontrovers zentrale Fragen dieser Religion. Sie greifen brennende Themen auf wie Scharia, Gewalt, Dschihad, Meinungsfreiheit, Menschenrechte, die Rolle der Frau und der Religion in der Demokratie. "Ist der Islam noch zu retten?" ist eine Streitschrift, die zwei unterschiedliche Perspektiven auf die Zukunft des Islam in den westlichen Staaten ermöglicht.


28.09.2017 | Dillingen | Vortrag

Ist der Islam noch zu retten?

Veranstaltungsort:
Stadtsaal am Kolping-Platz
Adolf-Kolping-Platz 1
89407 Dillingen

Beginn: 19.30 Uhr
Eintritt: 8 €
Ermäßigt: 5 €


Ist der Islam noch zu retten?


28.09.2017 | Reutlingen | Lesung

Schwarzwasser

Veranstaltungsort:
Buchhandlung Osiander
Wilhelmstraße 64
72764 Reutlingen

Beginn: 20:00
Eintritt: 10 €
Ermäßigt: 8 €

Veranstalter: Osiandersche Buchhandlung GmbH

Schwarzwasser
Als Kommissar Wallner die Nachricht erhält, man habe die Leiche eines alten Mannes gefunden, bleibt ihm beinahe das Herz stehen: Seit Stunden ist Großvater Manfred abgängig und auf dem Handy nicht zu erreichen … Am Tatort angekommen, stellt Wallner erleichtert fest, dass Manfred wohlauf ist – er und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner alias »Leichen-Leo« haben den Toten entdeckt. Unter leicht dubiosen Umständen, versteht sich. Bald stellt sich heraus, dass der ermordete Dieter Wartberg gar nicht tot sein dürfte. Ihn hat es nämlich nie gegeben. Wer also war das Opfer wirklich? Und was verbindet ihn mit einer jungen Frau aus Frankfurt, einem arbeitslosen Krankenpfleger und einem 20 Jahre alten Immobilienskandal in Ostdeutschland?


28.09.2017 | Wetzlar | Lesung

Kalter Schnitt

Veranstaltungsort:
Globus Wetzlar
Industriestraße 2
35582 Wetzlar

Beginn: 19:00


Kalter Schnitt
Doppel-Krimi! Daniel Holbe und Ivonne Keller lesen in Wetzlar.

Als Julia Durant wieder einmal an einen Tatort gerufen wird, erwartet sie dort ein wahres Blutbad: Eine Frau wurde mit einer Grausamkeit ermordet, wie sie selbst die erfahrene Kommissarin selten erlebt hat. Und: Sie wurde sexuell verstümmelt. Ein Ritualmord? Zunächst steht Durant vor einem Rätsel. Doch dann entdeckt sie, dass es in der Vergangenheit bereits ähnliche Fälle gegeben, jedoch niemand eine Verbindung zwischen ihnen erkannt hat. Hat es Julia Durant mit einem Serientäter zu tun, der sein gefährliches Spiel bislang im Verborgenen trieb?


28.09.2017 | Wetzlar | Lesung

Unglücksspiel

Veranstaltungsort:
Globus Wetzlar
Industriestraße 2
35582 Wetzlar

Beginn: 19:00


Unglücksspiel
Doppel-Krimi! Daniel Holbe und Ivonne Keller lesen in Wetzlar.

"Mich fasziniert, was mit Menschen passiert, die kurz davor sind auszuflippen", sagt Ivonne Keller über sich selbst. Diese Faszination merkt man ihren Figuren an: Sie taumeln auf einem schmalen Grat an ihrem ganz persönlichen seelischen Abgrund entlang, und als Leser weiß man nie so genau, ob und wann sie fallen werden: Nerina leidet unter schweren Angststörungen. Die sind allerdings nur teilweise auf ihre Kriegserlebnisse im Kosovo zurückzuführen. Der andere Grund ist ein Geheimnis, das sie nur mit ihrem Sohn teilt. Nicht einmal ihr Mann ahnt etwas davon. Als Nerinas neue Nachbarin Anja sie bittet, auf ihre kleine Tochter Mina aufzupassen, ist Nerina hin- und hergerissen: Sie hat die Frau und das Kind sofort ins Herz geschlossen. Doch die beiden sind auch eine Bedrohung für das, was für alle Zeit vergessen bleiben muss …


28.09.2017 | Berlin | Lesung

Lauthalsleben

Veranstaltungsort:
Evangelische Schule Berlin Zentrum
Wallstraße 32
10179 Berlin

Beginn: 19:00


Webadresse: https://julialatscha.de/

Lauthalsleben
Julia Latscha und liest aus "Lauthalsleben" - mit Gebärdendolmetscher!
Mit dabei sind Tochter Lotte und die Schüler der Evangelischen Schule Zentrum Berlin.
Lesung mit Musik und Moderation von Gesa Ufer.


28.09.2017 | Kiel | Lesung

In Erdogans Visier

Veranstaltungsort:
Legienhof
Legienstraße 22
24103 Kiel

Beginn: 19:00

Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung

Webadresse: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/HA89H

In Erdogans Visier


28.09.2017 | Bautzen | Lesung

Kaltland

Veranstaltungsort:
Kreistagssaal des Landratsamtes Bautzen
Bahnhofstraße 9
02625 Bautzen

Beginn: 18:00
Eintritt: - €


Webadresse: http://www.demokratie-bautzen.de/

Kaltland
Jasna Zajcek liest im Rahmen der Bautzener Demokratietage. Moderation von Tobias Schilling.


29.09.2017 | Oberursel/Taunus | Lesung

Unsere Hälfte des Himmels

Veranstaltungsort:
Parkhotel am Taunus
Hohemarkstr. 168
61440 Oberursel/Taunus

Eintritt: begrenzte Anzahl an Freikarten €

Veranstalter: Buchhandlung Bollinger
Tickethotline: Kartenvorverkauf in der Buchhandlung Bollinger-Oberursel: Tel. 06171 284664

Unsere Hälfte des Himmels
Clarissa Linden auf dem jährlichen Autorenforum Monster in Oberursel. Eine Veranstaltung des Hochtaunus Verlags.

FRANKFURT IN DEN 1930ER JAHREN: Johanna und Amelie sind dicke Freundinnen, die eine gemeinsame Sehnsucht verbindet. Sie wollen Pilotinnen werden und den Himmel erobern. Doch dieser Traum scheint im Deutschland der Nazizeit unmöglich zu sein. Trotzdem halten beide zunächst an ihm fest – bis Amelie sich in Johannas Fluglehrer verliebt. Ein folgenschwerer Verrat trennt die beiden Freundinnen schließlich für immer.

KASSEL IN DEN 1970ER JAHREN: Amelies Tochter Lieselotte, die zu ihrer Mutter stets eine sehr distanzierte Beziehung hatte, wird plötzlich mit deren aufregender Vergangenheit konfrontiert. Allmählich lernt sie eine Amelie kennen, die sie hinter der kühlen Fassade niemals vermutet hätte – und ihr wird klar, dass diese Erkenntnis ihr eigenes Leben verändern wird.


30.09.2017 | Bad Vilbel | Lesung

Kalter Schnitt

Veranstaltungsort:
Autohaus Fischer-Quaiser
Zeppelinstr. 13-15
61118 Bad Vilbel

Beginn: 19:30, Einlass um 18:30 Uhr
Eintritt: 10 €


Webadresse: http://www.fischer-schaedler.de/Kontakt.htm

Kalter Schnitt
Doppel-Krimi! Daniel Holbe und Ivonne Keller lesen in Bad Vilbel.

Als Julia Durant wieder einmal an einen Tatort gerufen wird, erwartet sie dort ein wahres Blutbad: Eine Frau wurde mit einer Grausamkeit ermordet, wie sie selbst die erfahrene Kommissarin selten erlebt hat. Und: Sie wurde sexuell verstümmelt. Ein Ritualmord? Zunächst steht Durant vor einem Rätsel. Doch dann entdeckt sie, dass es in der Vergangenheit bereits ähnliche Fälle gegeben, jedoch niemand eine Verbindung zwischen ihnen erkannt hat. Hat es Julia Durant mit einem Serientäter zu tun, der sein gefährliches Spiel bislang im Verborgenen trieb?


30.09.2017 | Freiburg | Präsentation

Wenn Frauen zu viel spüren

Veranstaltungsort:
Freie Waldorfschule Freiburg Wiehre
Schwimmbadstraße 29
79100 Freiburg

Beginn: 15-16:30

Tickethotline: Eintritt frei, Anmeldung unter: live@hsp-academy.de

Webadresse: https://hsp-academy.de/termin/buchpremiere-lesung-in-freiburg-wenn-frauen-zu-viel-spueren/

Wenn Frauen zu viel spüren
Sylvia Harke arbeitet in ihrer Beratungstätigkeit hauptsächlich mit hochsensiblen Frauen und kennt deren Bedürfnisse und Lebensthemen sehr genau. Sie hat ein Selbstcoaching zur Persönlichkeitsentwicklung für hochsensible Frauen entwickelt, das gezielt im Alltag helfen kann, besser mit starker Empfindsamkeit umzugehen.

Hochsensible Frauen verfügen über eine erweiterte Wahrnehmung, ausgeprägte Empathie, Intuition und Kreativität. Andrerseits achten sie oft zu wenig auf ihre eigenen Bedürfnisse und grenzen sich nicht genügend ab. Deshalb sind sie anfällig dafür, in Beziehungen ausgenutzt zu werden oder an Burn-out oder Depression zu erkranken. Dieser Frauen-Ratgeber zur Selbsthilfe bietet viele Übungen zur Selbstreflexion. In einem Sensitiv-Test am Anfang des Buchs können Frauen checken, wie ausgeprägt ihre Hochsensibilität ist und welche Lebensbereiche besonders betroffen sind. Ermutigende Geschichten anderer hochsensibler Frauen, geführte Meditationen, Märchen und die Verbindung mit uraltem weiblichem Wissen helfen, eine authentische Selbstliebe zu entwickeln.

Die erfahrene Seminarleiterin führt Frauen in „Wenn Frauen zu viel spüren“ Schritt für Schritt durch den eigenen Entwicklungsprozess und hilft ihnen, ihre vermeintliche Schwäche als große Stärke zu erfahren.


30.09.2017 | Bad Vilbel | Lesung

Unglücksspiel

Veranstaltungsort:
Autohaus Fischer-Quaiser
Zeppelinstr. 13-15
61118 Bad Vilbel

Beginn: 19:30, Einlass um 18:30 Uhr
Eintritt: 10 €


Webadresse: http://www.fischer-schaedler.de/Kontakt.htm

Unglücksspiel
Doppel-Krimi! Daniel Holbe und Ivonne Keller lesen in Bad Vilbel

"Mich fasziniert, was mit Menschen passiert, die kurz davor sind auszuflippen", sagt Ivonne Keller über sich selbst. Diese Faszination merkt man ihren Figuren an: Sie taumeln auf einem schmalen Grat an ihrem ganz persönlichen seelischen Abgrund entlang, und als Leser weiß man nie so genau, ob und wann sie fallen werden: Nerina leidet unter schweren Angststörungen. Die sind allerdings nur teilweise auf ihre Kriegserlebnisse im Kosovo zurückzuführen. Der andere Grund ist ein Geheimnis, das sie nur mit ihrem Sohn teilt. Nicht einmal ihr Mann ahnt etwas davon. Als Nerinas neue Nachbarin Anja sie bittet, auf ihre kleine Tochter Mina aufzupassen, ist Nerina hin- und hergerissen: Sie hat die Frau und das Kind sofort ins Herz geschlossen. Doch die beiden sind auch eine Bedrohung für das, was für alle Zeit vergessen bleiben muss …


30.09.2017 | Schönberg | Lesung

Wassersarg

Veranstaltungsort:
Museumsbahnhof, Schönberger Strand
Am Schierbek 1
24217 Schönberg

Beginn: 13:00
Eintritt: 30 €
Ermäßigt: 27 €


Wassersarg
Am Nord-Ostsee-Kanal wird die Leiche eines Mannes aufgefunden. Kommissarin Lisa Sanders von der Mordkommission Kiel und Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach finden heraus, dass es sich bei dem Toten um Carsten Hunold handelt, der vor siebzehn Jahren zwei kleine Jungen sexuell missbraucht und ermordet hatte. Ein Fall von Selbstjustiz?


von 15 »
↑ nach oben