Verlagsgruppe Droemer Knaur



Veranstaltungen

Unsere Lesungen, Events und Buchpräsentationen

« von 13 »

01.10.2019 | Leipzig | Lesung

Elena Uhlig Doch, das passt, ich hab's ausgemessen!

Buchpremiere - Doch, das passt, ich hab's ausgemessen! Eine Frau weiß, wenn sie recht hat

Veranstaltungsort:
Lehmanns Media GmbH
Grimmaische Str. 10
04109 Leipzig

Beginn: 20:15
Eintritt: 10 € €
Ermäßigt: 8 € €

Veranstalter: Lehmanns Media GmbH

Doch, das passt, ich hab's ausgemessen!
Frau Uhlig liebt die Stadt, Herr Karl das Land. Umgezogen sind sie daher oft – allein, zu zweit, mit Kindern. Und natürlich ist, wenn Frau Uhlig einen Umzug plant, Chaos vorprogrammiert. Da muss der Partner geschickt zum Möbelschweden bugsiert werden oder das Schlafzimmer wird in ein Familienmatratzenparadies verwandelt. Und wenn schließlich die Lkws anrollen, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Denn was Frau Uhlig plant, klappt am Ende garantiert. Und was nicht durch die Tür geht, kommt mit dem Kran durchs Fenster. Hauptsache, es passt. Aber das tut es – Frau Uhlig hat es ja ausgemessen.


01.10.2019 | Minden | Lesung

Kristina Vaillant Die verratenen Mütter

Kristina Vaillant präsentiert "Die verratenen Mütter"

Veranstaltungsort:
Hansehaus
Papenmarkt 1
32423 Minden

Beginn: 19:00


Die verratenen Mütter
Sieben Millionen Frauen aus den geburtenstarken Jahrgängen gehen in den nächsten Jahren in Rente. Zwei Drittel von ihnen werden nicht mehr als 600 Euro Rente bekommen und brauchen Unterstützung vom Sozialamt – obwohl sie gut ausgebildet sind und berufstätig waren. Kristina Vaillant beschreibt das Ausmaß dieses Skandals und nennt die Ursachen: eine Rentenpolitik, die die Unterschiede zwischen den Geschlechtern nicht verringert, sondern systematisch vergrößert. Dabei gibt es erfolgreiche Alternativen, wie Beispiele aus den Niederlanden, Großbritannien und Skandinavien zeigen. Dort wird die Lebensleistung von Frauen auch bei der Rentenberechnung gewürdigt.


02.10.2019 | Heubach | Lesung

Mechtild Borrmann Grenzgänger

Mechtild Borrmann präsentiert "Grenzgänger"

Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Heubach
Schloßstr. 9
73540 Heubach

Beginn: 20:45


Grenzgänger
Wegen Kaffeeschmuggels und ihrer »krankhaften Verlogenheit« steckt man die 17-jährige Henni 1951 in eine Besserungsanstalt, doch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Die jüngeren Geschwister, um die sie sich anstelle der toten Mutter gekümmert hatte, kommen in ein kirchliches Kinderheim. Wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache erzählt Mechtild Borrmann die Geschichte einer lebenshungrigen Frau, einer Frau, die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt. Eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte, entsteht ein ebenso packender wie aufwühlender Roman.


05.10.2019 | Berching | Lesung

Lesung aus "Gleißender Tod"

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Schranne
Pettenkoferplatz 12
92334 Berching

Beginn: 19:00


Gleißender Tod
Marc van Heese, leitender Mitarbeiter einer dubiosen afrikanischen Firma, ist auf der Flucht. Bei einem Überfall in Nigeria hat er Edelsteine von unschätzbarem Wert in seinen Besitz gebracht, und nun wird er gejagt – und das nicht nur von einer Seite. Als er im Flugzeug von Lagos nach Deutschland die zwielichtige Belinda Marie kennenlernt, ist er zunächst nur genervt von der ebenso schönen wie redseligen Rothaarigen. Doch welche Rolle spielt sie wirklich – gehört sie in Wahrheit zu seinen Verfolgern?


07.10.2019 | Konstanz | Lesung

Christine Gitter Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin. Alles über die fantastische Welt der Medikamente

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Konstanz-Singen e. V.
Katzgasse 7
78462 Konstanz

Beginn: 19:30
Eintritt: 7 € €

Veranstalter: Volkshochschule Konstanz-Singen e. V.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin
Die Pharmazeutin Christine Gitter kennt sie ganz genau: die Fragen und Sorgen all jener, die eine Apotheke aufsuchen. Wie soll man es schaffen, eine riesige Kapsel zu schlucken? Woher weiß die Kopfschmerztablette, dass sie in den Kopf soll und: Gibt es diese Pille auch vegan? Jetzt hat sie ihr gesammeltes Apothekenwissen aufgeschrieben. Anschaulich und mit Augenzwinkern erklärt sie komplexe Zusammenhänge, zeigt einfache Tricks und teilt ihr Rezept für die perfekte Hausapotheke. Und mehr noch: Christine Gitter vermittelt das Wissen, das es für einen sicheren und kompetenten Umgang mit Medikamenten braucht. Die einzige Nebenwirkung dieses Buches: ein wundersamer Wissenszuwachs und beste Unterhaltung.


07.10.2019 | Pforzheim | Lesung

Necla Kelek Die unheilige Familie

Die unheilige Familie. Wie die islamische Tradition Frauen und Kinder entrechtet

Veranstaltungsort:
PZ-Forum
Poststraße 12
75172 Pforzheim

Beginn: 19:00
Eintritt: 8,50 € €

Veranstalter: Druck & Verlag J. Esslinger GmbH & Co.KG

Die unheilige Familie
Während die Mehrheitsgesellschaft mit »Ehe für alle« und »Familie im Wandel« beschäftigt ist, bleibt im Verborgenen, was mit den Frauen und Kindern in der islamischen Gemeinschaft passiert: Sie sind dem Zwang in der Familie ausgeliefert und dort eingesperrt. Die engagierte Soziologin Necla Kelek entlarvt dieses Familien-Tabu. Sie beschreibt, wie es dazu kam, dass Frauen Beute der Männer wurden und Kinder dem Patriachat preisgegeben sind, aber auch, warum selbst Männer Opfer dieser Gewaltstrukturen sind. Sie zeigt auf, wie unser Pochen auf kulturelle Unterschiede und eine ideologisierte Politik die Integration verhindern, und was konkret geschehen muss, damit muslimische Frauen und Kinder rechtlich gestärkt werden. Denn: An den Rechten der Schwachen misst sich die Demokratie.


07.10.2019 | Berlin | Buchpremiere

René Marik Wie einmal ein Bagger auf mich fiel

Buchpremiere mit Livemusik - Wie einmal ein Bagger auf mich fiel. Eine Provinzjugend

Veranstaltungsort:
Pfefferberg-Theater
Schönhauser Allee 176
10119 Berlin

Beginn: 20:00
Eintritt: 13 € €

Veranstalter: Thalia Buchhandlung Berlin

Wie einmal ein Bagger auf mich fiel
René Mariks erste Lebensjahre spielen sich an einem ziemlich schrägen Ort ab: Mit seiner Familie lebt er in einer Bundeswehrkaserne im Westerwald, wo seine Eltern die Kantine schmeißen. Wie ein Außerirdischer wächst René in einer Familie auf, in der das gemeinsame Schweigen und der Bratensoßengeruch sein Leben nicht nur sonntags wie Fichtenharz überziehen. Doch zum Glück gibt es Leidensgenossen. Gemeinsam durchläuft die gelangweilte Dorfjugend den Wahnsinn namens Schule, frisiert lahme Mofas, und in der Zeit der sprießenden Pickel tauchen da plötzlich die Mädchen auf, so wunderschön und unerreichbar. Mit großem erzählerischem Gespür führt René Marik mitten hinein in sein Coming-of-Age in der Provinz der 1970er-Jahre. In eine Geschichte, in der Tragik und Komik nahe beieinanderliegen und das Gift eines Familiengeheimnisses langsam beginnt, seine Wirkung zu entfalten …


08.10.2019 | Bischofswerda | Lesung

Maria Bachmann Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast

Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast. Von einer, die ausbrach, das Leben zu lieben

Veranstaltungsort:
Pension Unter den Linden
Hellmuth-Muntschick-Str. 3
01877 Bischofswerda

Beginn: 19:30
Eintritt: 12 € €


Du weißt ja gar nicht, wie gut du es hast
Maria Bachmann erlebt eine Kindheit umwoben von Beklemmung und Schweigen. Die Eltern, kriegstraumatisiert, selbst unter emotional kargen Umständen aufgewachsen, können ihrer Tochter nicht geben, was sie so sehr braucht: Geborgenheit, Zuversicht und Selbstvertrauen. Eindringlich und authentisch erzählt Maria Bachmann von ihrer einsamen Kindheit in der süddeutschen Provinz der Sechzigerjahre, von vererbten Narben, aber auch davon, wie sie es schließlich schafft, ihre innere Heimat zu finden und sich mit ihren Eltern auszusöhnen.


08.10.2019 | Singen | Lesung

Christine Gitter Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin. Alles über die fantastische Welt der Medikamente

Veranstaltungsort:
Stadthalle
Hohgarten 4
78224 Singen

Beginn: 20:00
Eintritt: 7 € €

Veranstalter: Volkshochschule Konstanz-Singen e. V.

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihre Apothekerin
Die Pharmazeutin Christine Gitter kennt sie ganz genau: die Fragen und Sorgen all jener, die eine Apotheke aufsuchen. Wie soll man es schaffen, eine riesige Kapsel zu schlucken? Woher weiß die Kopfschmerztablette, dass sie in den Kopf soll und: Gibt es diese Pille auch vegan? Jetzt hat sie ihr gesammeltes Apothekenwissen aufgeschrieben. Anschaulich und mit Augenzwinkern erklärt sie komplexe Zusammenhänge, zeigt einfache Tricks und teilt ihr Rezept für die perfekte Hausapotheke. Und mehr noch: Christine Gitter vermittelt das Wissen, das es für einen sicheren und kompetenten Umgang mit Medikamenten braucht. Die einzige Nebenwirkung dieses Buches: ein wundersamer Wissenszuwachs und beste Unterhaltung.


08.10.2019 | Mannheim | Lesung

Necla Kelek Die unheilige Familie

Die unheilige Familie. Wie die islamische Tradition Frauen und Kinder entrechtet

Veranstaltungsort:
Thalia Bücher auf den Planken
P 7, Planken 22
68161 Mannheim

Beginn: 20:30
Eintritt: 7 € €

Veranstalter: Thalia Bücher auf den Planken

Die unheilige Familie
Während die Mehrheitsgesellschaft mit »Ehe für alle« und »Familie im Wandel« beschäftigt ist, bleibt im Verborgenen, was mit den Frauen und Kindern in der islamischen Gemeinschaft passiert: Sie sind dem Zwang in der Familie ausgeliefert und dort eingesperrt. Die engagierte Soziologin Necla Kelek entlarvt dieses Familien-Tabu. Sie beschreibt, wie es dazu kam, dass Frauen Beute der Männer wurden und Kinder dem Patriachat preisgegeben sind, aber auch, warum selbst Männer Opfer dieser Gewaltstrukturen sind. Sie zeigt auf, wie unser Pochen auf kulturelle Unterschiede und eine ideologisierte Politik die Integration verhindern, und was konkret geschehen muss, damit muslimische Frauen und Kinder rechtlich gestärkt werden. Denn: An den Rechten der Schwachen misst sich die Demokratie.


08.10.2019 | Hachenburg | Lesung

Heimat. Ein Phantomschmerz

Veranstaltungsort:
Bücherei Werner A. Güth
Mittelstraße 2
57627 Hachenburg

Beginn: 19:30


Heimat
Derzeit verändert sich Heimat so rasant, wie wir es noch nie zuvor erlebt haben. Politische, wirtschaftliche und soziale Grenzen lösen sich auf. Die Welt wird immer unüberschaubarer, und die Zahl derjenigen wächst, die einen Verlust an Sicherheit und Geborgenheit beklagen. »Wie können wir diese Herausforderung bestehen?«, fragt Christian Schüle in seiner Zeitdiagnose. Er begibt sich in den deutschen Alltag, erkundet die Erwartungen, Befürchtungen der Deutschen und hinterfragt kritisch ihre Traditionen. Sein Resümee: Der Verlust von Heimat ist ein Phantomschmerz – denn die Betroffenen, die Hiesigen wie die Fremden, verklären das Vergangene und sind kaum bereit, die gegenwärtigen Möglichkeiten zu sehen. Denn die gibt es, wie Christian Schüle gewohnt eindrucksvoll zeigt.


09.10.2019 | Kirchheim u. Teck | Lesung

Julia Fischer Der Geschmack unseres Lebens

Julia Fischer liest aus "Der Geschmack unseres Lebens"

Veranstaltungsort:
LeseLaden
Wellingstraße 24
73230 Kirchheim u. Teck

Beginn: 19:30


Webadresse: https://leseladen-kirchheim.buchkatalog.de/

Der Geschmack unseres Lebens
Aus der Chocolaterie von Ella Donati weht der Duft nach Schokolade durch die Straßen von Alba und vermischt sich mit den kräftigen Aromen von Barolo und edlen weißen Trüffeln. 32 Pralinensorten hat Ella im Sortiment, eine für jedes Lebensjahr ihrer früh verstorbenen Mutter, deren Tod ein streng gehütetes Geheimnis umgibt, das Ellas Leben überschattet. Als ein Fremder die Haselnuss- Plantage der Donatis ersteigert und in Ellas altes Elternhaus einzieht, erkennt sie, dass sie ihr Glück nur findet, wenn sie die Kraft hat, loszulassen und den Mut, Risiken einzugehen.


09.10.2019 | Dachau | Lesung

Necla Kelek Die unheilige Familie

Die unheilige Familie. Wie die islamische Tradition Frauen und Kinder entrechtet

Veranstaltungsort:
Große Kreisstadt Dachau, Abt. 2.3 Stadtbücherei
Max-Mannheimer-Platz 3
85221 Dachau

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 10 € €

Veranstalter: Dr. Thomas Kraft

Die unheilige Familie
Während die Mehrheitsgesellschaft mit »Ehe für alle« und »Familie im Wandel« beschäftigt ist, bleibt im Verborgenen, was mit den Frauen und Kindern in der islamischen Gemeinschaft passiert: Sie sind dem Zwang in der Familie ausgeliefert und dort eingesperrt. Die engagierte Soziologin Necla Kelek entlarvt dieses Familien-Tabu. Sie beschreibt, wie es dazu kam, dass Frauen Beute der Männer wurden und Kinder dem Patriachat preisgegeben sind, aber auch, warum selbst Männer Opfer dieser Gewaltstrukturen sind. Sie zeigt auf, wie unser Pochen auf kulturelle Unterschiede und eine ideologisierte Politik die Integration verhindern, und was konkret geschehen muss, damit muslimische Frauen und Kinder rechtlich gestärkt werden. Denn: An den Rechten der Schwachen misst sich die Demokratie.


09.10.2019 | Lippstadt | Lesung

Nicole Staudinger Ich nehm' schon zu, wenn andere essen

Ich nehm' schon zu, wenn andere essen. Wie ich trotz 7 Millionen Ausreden 30 Kilo verlor

Veranstaltungsort:
Wirtschaftsförderung Lippstadt
Erwitter Str. 105
59557 Lippstadt

Beginn: 19:30


Ich nehm' schon zu, wenn andere essen
Nicole Staudinger hat Jahre missglückter Diätversuche hinter sich. Kaum einen Abnehmtrend ließ sie aus, ohne Erfolg. Erst als sie erkannte, dass ihr Essverhalten das Problem war – eine Leckerei als Belohnung, als Trost oder einfach zwischendurch – gelang ihr das Umdenken. Und als sie beschloss, nie wieder Diät zu machen, sondern bewusst zu essen, begannen die Pfunde auf einmal zu purzeln. Nun macht sie anderen Frauen Lust, den Genussverzicht zu beenden und mit Humor und Selbstbewusstsein überschüssigen Pfunden zu Leibe zu rücken.


10.10.2019 | Itzehoe | Lesung

Gabriella Engelmann Schäfchenwolkenhimmel

Duo-Lesung gemeinsam mit Krimi-Autor Hendrik Berg - "Schäfchenwolkenhimmel"

Veranstaltungsort:
Landgericht Itzehoe
Theodor-Heuss-Platz 3
25524 Itzehoe

Beginn: 19:00
Eintritt: 9 € €

Veranstalter: Buchhandlung Bücher-Känguruh

Schäfchenwolkenhimmel
Am Himmel spielen die Wolken mit der Sonne Fangen, Möwen kreischen im Wind, die Luft schmeckt nach Salz und Nordsee. Als Minnie die Gangway des Wyker Fähranlegers hinuntergeht, ist es, als würde sie eine verflossene Liebe wiedertreffen. So viele Erinnerungen an ihre alte Heimat auf Föhr, bittersüß und auch ein wenig schmerzhaft. Denn die Ruhe auf Föhr ist bedroht, und Minnie hat den Auftrag, für eine Fernsehsendung über die Veränderungen auf der Insel zu recherchieren. Doch dann kreuzt ein hilfloses Lämmchen Minnies Weg, und ihr Aufenthalt auf der Insel nimmt eine gänzlich andere Wendung …


10.10.2019 | Rutesheim | Lesung

Julia Fischer Der Geschmack unseres Lebens

Julia Fischer liest aus "Der Geschmack unseres Lebens"

Veranstaltungsort:
Buchhandlung One
Moltkestr. 1
71277 Rutesheim

Beginn: 20:00
Eintritt: 15 € €

Veranstalter: Buchhandlung One

Der Geschmack unseres Lebens
Aus der Chocolaterie von Ella Donati weht der Duft nach Schokolade durch die Straßen von Alba und vermischt sich mit den kräftigen Aromen von Barolo und edlen weißen Trüffeln. 32 Pralinensorten hat Ella im Sortiment, eine für jedes Lebensjahr ihrer früh verstorbenen Mutter, deren Tod ein streng gehütetes Geheimnis umgibt, das Ellas Leben überschattet. Als ein Fremder die Haselnuss- Plantage der Donatis ersteigert und in Ellas altes Elternhaus einzieht, erkennt sie, dass sie ihr Glück nur findet, wenn sie die Kraft hat, loszulassen und den Mut, Risiken einzugehen.


10.10.2019 | Bruchsal | Lesung

Andreas Föhr Tote Hand

Kriminacht mit vier Autoren in in Bruchsal - Andreas Föhr präsentiert "Tote Hand"

Veranstaltungsort:
Exil Theater
Am alten Güterbahnhof 12
76646 Bruchsal

Beginn: 19:30
Eintritt: 17 € €

Veranstalter: Buchhandlung Carolin Wolf

Tote Hand
Ausgerechnet der Schafkopf-Held Johann Lintinger wird durch eine Schrottpresse seiner rechten Hand beraubt. Ein würdiges Begräbnis muss her für diese legendäre Rechte, beschließt Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner, und so wird gleich neben einer alten Kapelle ein Grab ausgehoben. Dabei macht »Leichen-Leo« seinem Spitznamen mal wieder alle Ehre, denn der Ruheplatz ist bereits belegt: von einer weiteren Hand – und einer halb verwesten männlichen Leiche, die einen Abschiedsbrief mit unleserlicher Unterschrift bei sich trägt. Selbstmord? Mord? Oder beides? Schnell haben Kommissar Wallner und die Kripo Miesbach mehr Fragen als Antworten.


10.10.2019 | Stuttgart | Lesung

Alexander Hagelüken Lasst uns länger arbeiten!

Lasst uns länger arbeiten! Arbeitswelt umgestalten, Rente retten - im Alter aktiv und zufrieden sein

Veranstaltungsort:
Friedrich-Naumann-Stiftung
Feuerseeplatz 14
70176 Stuttgart

Beginn: 19:00

Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freih

Lasst uns länger arbeiten!
Acht von zehn Deutschen fürchten, dass ihre Rente nicht reichen wird. Und das mit gutem Grund, denn weil wir glücklicherweise immer länger leben, wackelt das ganze System der Alterssicherung. Alexander Hagelüken, Leitender Wirtschaftsredakteur der Süddeutschen Zeitung, meldet sich mit einem provokativen Debattenbeitrag zu Wort: Wir sterben später. Wir sind länger gesund. Wir arbeiten immer weniger körperlich. Berufliche Tätigkeit hält uns geistig fit. Und – wir dürfen den Wohlstand des Landes nicht zugunsten der Alten umverteilen. Denn die wenigen jungen Menschen können die Last nicht alleine tragen. Daher plädiert er dringend für eine umfassende Rentenreform. Dazu gehört auch die Forderung: »Lasst uns länger arbeiten!« Dann reicht es für alle.


10.10.2019 | Königswinter | Vortrag

Alexander Hagelüken Lasst uns länger arbeiten!

Lasst uns länger arbeiten! Arbeitswelt umgestalten, Rente retten - im Alter aktiv und zufrieden sein

Veranstaltungsort:
dbb akademie Königswinter
An der Herrenwiese 14
53639 Königswinter

Beginn: 09:00


Lasst uns länger arbeiten!
Acht von zehn Deutschen fürchten, dass ihre Rente nicht reichen wird. Und das mit gutem Grund, denn weil wir glücklicherweise immer länger leben, wackelt das ganze System der Alterssicherung. Alexander Hagelüken, Leitender Wirtschaftsredakteur der Süddeutschen Zeitung, meldet sich mit einem provokativen Debattenbeitrag zu Wort: Wir sterben später. Wir sind länger gesund. Wir arbeiten immer weniger körperlich. Berufliche Tätigkeit hält uns geistig fit. Und – wir dürfen den Wohlstand des Landes nicht zugunsten der Alten umverteilen. Denn die wenigen jungen Menschen können die Last nicht alleine tragen. Daher plädiert er dringend für eine umfassende Rentenreform. Dazu gehört auch die Forderung: »Lasst uns länger arbeiten!« Dann reicht es für alle.


10.10.2019 | Geesthacht | Lesung

Necla Kelek Die unheilige Familie

Die unheilige Familie. Wie die islamische Tradition Frauen und Kinder entrechtet

Veranstaltungsort:
Stadtbücherei Geesthacht
Rathausstraße 58
Rathausstr Geesthacht

Beginn: 19:30
Eintritt: 6 € €


Die unheilige Familie
Während die Mehrheitsgesellschaft mit »Ehe für alle« und »Familie im Wandel« beschäftigt ist, bleibt im Verborgenen, was mit den Frauen und Kindern in der islamischen Gemeinschaft passiert: Sie sind dem Zwang in der Familie ausgeliefert und dort eingesperrt. Die engagierte Soziologin Necla Kelek entlarvt dieses Familien-Tabu. Sie beschreibt, wie es dazu kam, dass Frauen Beute der Männer wurden und Kinder dem Patriachat preisgegeben sind, aber auch, warum selbst Männer Opfer dieser Gewaltstrukturen sind. Sie zeigt auf, wie unser Pochen auf kulturelle Unterschiede und eine ideologisierte Politik die Integration verhindern, und was konkret geschehen muss, damit muslimische Frauen und Kinder rechtlich gestärkt werden. Denn: An den Rechten der Schwachen misst sich die Demokratie.


« von 13 »
↑ nach oben