Verlagsgruppe Droemer Knaur



Veranstaltungen

Unsere Lesungen, Events und Buchpräsentationen

« von 15 »

30.09.2017 | Schönberger Strand | Lesung

Wassersarg

Veranstaltungsort:
Museumsbahnhof
24217 Schönberger Strand

Beginn: 13:00
Eintritt: 30 €
Ermäßigt: 27 €

Tickethotline: 04344/3060

Wassersarg
Am Nord-Ostsee-Kanal wird die Leiche eines Mannes aufgefunden. Kommissarin Lisa Sanders von der Mordkommission Kiel und Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach finden heraus, dass es sich bei dem Toten um Carsten Hunold handelt, der vor siebzehn Jahren zwei kleine Jungen sexuell missbraucht und ermordet hatte. Ein Fall von Selbstjustiz?


30.09.2017 | Schönberg | Lesung

Wassersarg

Veranstaltungsort:
Museumsbahnhof, Schönberger Strand
Am Schierbek 1
24217 Schönberg

Beginn: 13:00
Eintritt: 30 €
Ermäßigt: 27 €


Wassersarg
Am Nord-Ostsee-Kanal wird die Leiche eines Mannes aufgefunden. Kommissarin Lisa Sanders von der Mordkommission Kiel und Oberstaatsanwalt Thomas von Fehrbach finden heraus, dass es sich bei dem Toten um Carsten Hunold handelt, der vor siebzehn Jahren zwei kleine Jungen sexuell missbraucht und ermordet hatte. Ein Fall von Selbstjustiz?


01.10.2017 | Münster | Lesung

Ich bin mal eben wieder tot

Veranstaltungsort:
Pension Schmidt
Alter Steinweg 37
48143 Münster

Beginn: 20:00
Eintritt: 18,20 €


Webadresse: http://www.eventim.de/nicholas-mueller-ich-bin-dann-mal-eben-wieder-tot-lesung-muenster-Tickets.html?affiliate=SBP&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1929069%249861241&jumpIn=yTix&kuid=540432&from=erdetaila

Ich bin mal eben wieder tot
Der Herzschlag beschleunigt sich, der Blutdruck steigt, der Atem wird schneller, kalter Schweiß bricht aus. Ein Herzinfarkt? Ein Schlaganfall? Ein Tumor? Nicholas Müller kann die Symptome nicht deuten, als sie zum ersten Mal auftreten. Nach vielen medizinischen Untersuchungen erhält er die Diagnose: generalisierte Angststörung mit starken Panikattacken, Hypochondrie und depressiven Episoden. Zehn Jahre lebt er mit der Krankheit, bis gar nichts mehr geht. Sein Song „Still“ ist zu diesem Zeitpunkt das meistgespielte Lied im Radio, da begibt er sich endlich in Therapie und zieht sich aus allem raus. In seinem Buch erzählt Nicholas Müller offen und mit kraftvoller Sprache über seine Erkrankung. Er macht all den Menschen Mut, die ebenfalls an einer Angststörung leiden.


02.10.2017 | Lamspringe | Lesung

Himmelhorn

Veranstaltungsort:
Alter Schafstall
31195 Lamspringe

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 27,50 €


Himmelhorn


02.10.2017 | Rees-Haldern | Lesung

Ich bin mal eben wieder tot

Veranstaltungsort:
Haldern Pop Bar
Lindenstraße 1b
46459 Rees-Haldern

Beginn: 20:00
Eintritt: 20,40 €


Webadresse: http://www.eventim.de/nicholas-mueller-ich-bin-dann-mal-eben-wieder-tot-lesung-rees-haldern-Tickets.html?affiliate=SBP&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1929069%249865364&jumpIn=yTix&kuid=540432&from=erdetaila

Ich bin mal eben wieder tot
Der Herzschlag beschleunigt sich, der Blutdruck steigt, der Atem wird schneller, kalter Schweiß bricht aus. Ein Herzinfarkt? Ein Schlaganfall? Ein Tumor? Nicholas Müller kann die Symptome nicht deuten, als sie zum ersten Mal auftreten. Nach vielen medizinischen Untersuchungen erhält er die Diagnose: generalisierte Angststörung mit starken Panikattacken, Hypochondrie und depressiven Episoden. Zehn Jahre lebt er mit der Krankheit, bis gar nichts mehr geht. Sein Song „Still“ ist zu diesem Zeitpunkt das meistgespielte Lied im Radio, da begibt er sich endlich in Therapie und zieht sich aus allem raus. In seinem Buch erzählt Nicholas Müller offen und mit kraftvoller Sprache über seine Erkrankung. Er macht all den Menschen Mut, die ebenfalls an einer Angststörung leiden.


03.10.2017 | Graz | Lesung

Ist der Islam noch zu retten?

Veranstaltungsort:

Graz



Ist der Islam noch zu retten?
Veranstalter: Österreichischer Integrationsfond.


03.10.2017 | Lauf | Lesung

Schlaf der Vernunft

Veranstaltungsort:
VHS Unteres Pegnitztal
Turnstr.11
91207 Lauf

Beginn: 18:00
Eintritt: 10 €

Tickethotline: 09123/1833-310/-311/-312

Schlaf der Vernunft
Nach 20 Jahren Gefängnis wird Martina Müller zeitgleich mit der RAF-Auflösung begnadigt. Das „Mörder-Monster“, wie die Presse bei ihrer Verurteilung schrieb. Ihre Tochter Angelika, die ihre Entschlossenheit nie verstanden hat, soll ihrer Mutter nach der langen Haftzeit beistehen, obwohl jedwede Verbindung abgebrochen war. Martina, mit 48 noch jung, muss erkennen, dass nichts erreicht wurde, jeder Mord umsonst gewesen war. Um herauszufinden, ob sich ihre Mutter geändert hat, Reue in sich entdeckt, und Teil ihrer Familie werden kann, muss Angelika Martinas Spuren folgen. Von der Sympathisantin, über die Illegalität und dem Gängelband der Stasi, bis hin zum großen Attentat. Aber nicht nur sie. Durch die Begnadigungen gibt es zwar Ex-Terroristen, aber Ex-Opfer gibt es nicht, denn deren Leid verjährt nie. So taucht der Sohn eines RAF-Opfers auf, der wissen will, wer damals geschossen hat. Ehefrauen, Mütter und der einzig überlebende Leibwächter: Alle haben auch nach Jahrzehnten offene Fragen.


03.10.2017 | Baunatal | Lesung

Himmelhorn

Veranstaltungsort:
Kongress- und Tagungszentrum Stadthalle
Marktplatz 14
34225 Baunatal

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 23,00 €


Himmelhorn


03.10.2017 | Bobingen | Lesung

Die Irren mit dem Messer

Veranstaltungsort:
Café Kanapé
Pestalozzistraße 1
86399 Bobingen

Beginn: 19:00
Eintritt: 7 €

Veranstalter: Stadtbücherei Bobingen

Die Irren mit dem Messer
Was treibt Menschen dazu, sich in die Küche eines Cholerikers wie Gordon Ramsay zu begeben, dort sechzehn Stunden am Tag zu malochen, körperliche Schmerzen und Erniedrigung zu erdulden und sich einem unvorstellbaren Anspruch nach Perfektion auszusetzen? Verena Lugert lässt uns in die Küchen der Spitzengastronomie blicken. Sie erzählt vom gnadenlosen Druck, von Adrenalin-Junkies, die sich mit Drogen wachhalten und jeden argwöhnisch auf Herz und Nieren prüfen, der neu ist in ihrem Revier. Die Irren mit dem Messer ist aber auch die mitreißende Geschichte einer mutigen Frau, die ein erfolgreiches Leben als Journalistin aufgibt, um tagelang Schweinsköpfe zu zerlegen, glutheiße Herde zu schrubben – und mit kurzen Momenten des Glücks belohnt wird, die sie jeden Schmerz vergessen lassen ...


03.10.2017 | Göttingen | Lesung

Ich glaub, mich trifft der Schlag

Veranstaltungsort:
Universität Göttingen -Zentralen Hörsaalgebäude (ZHG)
Platz der Göttinger Sieben
37073 Göttingen

Beginn: 20:00
Eintritt: 9 €
Ermäßigt: 7 €

Tickethotline: http://www.scienceslam.de/sommer-science-slam-im-oktober.html

Ich glaub, mich trifft der Schlag
Das Gehirn ist die Schaltzentrale unseres Körpers, das weiß jedes Kind. Doch wie schafft es diese Wunderbox, dass wir sehen, fühlen, sprechen, denken? Professor Dirnagl von der Berliner Charité und Science Slammer Jochen Müller haben sich zusammengetan und erklären die Funktionsweise des Gehirns anhand von sechs neurologischen Krankheiten, unter anderem an Demenz, Schlaganfall und Epilepsie. Denn jede Störung, die im Gehirn auftritt, verrät uns, wie das gesunde Organ funktioniert. Der Schlaganfall zum Beispiel zeigt, welch großartiges Organisationstalent das Gehirn ist. Wenn bei einer Attacke das Sprachvermögen ausfällt oder der Bewegungsablauf gestört ist, können wir erkennen, wo diese Funktionen im Gehirn verortet sind.


03.10.2017 | Dortmund | Lesung

Ich bin mal eben wieder tot

Veranstaltungsort:
Dortmunder U - Kino im U
Leonie-Reygers-Terasse 1
44137 Dortmund

Beginn: 20:00
Eintritt: 20,40 €


Webadresse: http://www.eventim.de/nicholas-mueller-ich-bin-dann-mal-eben-wieder-tot-lesung-dortmund-Tickets.html?affiliate=SBP&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1929069%249869757&jumpIn=yTix&kuid=540432&from=erdetaila

Ich bin mal eben wieder tot
Der Herzschlag beschleunigt sich, der Blutdruck steigt, der Atem wird schneller, kalter Schweiß bricht aus. Ein Herzinfarkt? Ein Schlaganfall? Ein Tumor? Nicholas Müller kann die Symptome nicht deuten, als sie zum ersten Mal auftreten. Nach vielen medizinischen Untersuchungen erhält er die Diagnose: generalisierte Angststörung mit starken Panikattacken, Hypochondrie und depressiven Episoden. Zehn Jahre lebt er mit der Krankheit, bis gar nichts mehr geht. Sein Song „Still“ ist zu diesem Zeitpunkt das meistgespielte Lied im Radio, da begibt er sich endlich in Therapie und zieht sich aus allem raus. In seinem Buch erzählt Nicholas Müller offen und mit kraftvoller Sprache über seine Erkrankung. Er macht all den Menschen Mut, die ebenfalls an einer Angststörung leiden.


03.10.2017 | Bruchsal | Podiumsdiskussion

Heimat

Veranstaltungsort:
Stadttheater, Hexagon
Am Alten Schloß 24
76646 Bruchsal

Beginn: 19:30
Eintritt: - €

Tickethotline: http://www.dieblb.de/karten/index.php?rubric=42

Webadresse: http://www.dieblb.de/spielplan/detail.php?rubric=BLB+Extra&nr=31735

Heimat
Derzeit verändert sich Heimat so rasant, wie wir es noch nie zuvor erlebt haben. Politische, wirtschaftliche und soziale Grenzen lösen sich auf. Die Welt wird immer unüberschaubarer, und die Zahl derjenigen wächst, die einen Verlust an Sicherheit und Geborgenheit beklagen. „Wie können wir diese Herausforderung bestehen?", fragt Christian Schüle in seiner Zeitdiagnose. Er begibt sich in den deutschen Alltag und erkundet die Erwartungen, Befürchtungen und Traditionen der Deutschen. Sein Resümee: Der Verlust von Heimat ist ein Phantomschmerz – denn die Betroffenen verklären das Vergangene und sind kaum bereit, die gegenwärtigen Möglichkeiten zu sehen. Doch die gibt es, wie Christian Schüle zeigt …


03.10.2017 | Linz | Lesung

David

Veranstaltungsort:
Thalia Linz, 3. OG
Landstr. 41
4020 Linz

Beginn: 19:00
Eintritt: - €

Veranstalter: Thalia Buch & Medien GmbH

David
Stundenlang ist der dreiundzwanzigjährige Jan im Winter allein in der verschneiten Landschaft unterwegs, auf der Suche nach innerem Frieden. Nur seiner Freundin Sophie vertraut er an, was er seit fünf Jahren mit sich herumträgt: Damals ist seine Adoptivmutter tödlich verunglückt – nur glaubt Jan nicht, dass es ein Unfall war. Ihm scheint, als hätte Elie ihren Wagen mit voller Absicht gegen jenen Baum gelenkt, in dessen Rinde die Initialen »R«, »E« und »V« eingeritzt sind. Später erhielt er einen verstörenden Brief, in dem er erfährt, dass sein Name in seinem ersten Lebensjahr David war. Durch Sophies Zuspruch ermutigt, macht Jan die Besitzerin des verwahrlosten Grundstücks ausfindig, auf dem der Baum steht. Was Jan schlussendlich über sich selbst und seine Herkunft erfährt, erzählt Judith W. Taschler gewohnt mehrstimmig, sprachlich virtuos und mit der ihr eigenen unaufgeregten Empathie.


04.10.2017 | AU-Wien | Lesung

Ist der Islam noch zu retten?

Veranstaltungsort:
Radiokulturhaus
Argentinierstraße 30a
1040 AU-Wien

Beginn: 19:00


Ist der Islam noch zu retten?
Veranstalter: Österreichischer Integrationsfond.


04.10.2017 | Bamberg | Lesung

Grimms Morde

Veranstaltungsort:
Hübscher Buch & Medienhaus Carl Hübscher GmbH
Grüner Markt 16
96047 Bamberg

Beginn: 20.00
Eintritt: 9 €
Ermäßigt: 6 €

Veranstalter: Hübscher Buch & Medienhaus
Tickethotline: http://www.huebscher.de/Veranstaltungen/

Grimms Morde
Aus Grimms Märchen werden Grimms Morde. Die langjährige Mätresse des hessischen Kurfürsten wird bestialisch ermordet. Kurz danach gibt es einen weiteren Toten. Die einzigen von der Polizei vorgefundenen Hinweise führen zu den Brüdern Grimm und zu den Schwestern von Droste zu Hülshoff. Die Grimms sind Verdächtige. Nur die Zusammenarbeit der ungleichen Geschwisterpaare kann die Wahrheit über Morde und Märchen an den Tag bringen. In einer Zeit, wo die Errungenschaften der Freiheitskriege verloren gehen, Zensur und Überwachung in Deutschen Fürstentümern wieder Einzug hält, müssen die vier sich dafür Verwicklungen aus der Vergangenheit stellen, um die Rätsel der Gegenwart zu lösen.


04.10.2017 | Pforzheim | Lesung

Himmelhorn

Veranstaltungsort:
Kulturhaus Osterfeld
Osterfeldstr. 12
75172 Pforzheim

Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: 23,20 €


Himmelhorn


04.10.2017 | München | Vortrag

Die fünf Einladungen

Veranstaltungsort:
AETAS Lebens- und Trauerkultur GmbH & Co. KG
Baldurstraße 39
80638 München

Beginn: 19:00
Eintritt: 15 €

Tickethotline: Anmeldung über: anja.volkmer@droemer-knaur.de oder Tel. 089-9271-274

Webadresse: http://www.aetas.de/

Die fünf Einladungen
Vortrag in englischer Sprache mit Übersetzung. Übersetzung: Karin Behrendt
In Kooperation mit DaSein: http://www.hospiz-da-sein.de/

Frank Ostaseski ist der bedeutendste Vertreter der Hospizarbeit. Seine bahnbrechende Leistung ist es, die Prinzipien Achtsamkeit und Mitgefühl im Hospizwesen verankert zu haben. Aus seinen jahrzehntelangen Erfahrungen als Begleiter von Schwerkranken und Sterbenden hat er fünf Leitsätze – „die fünf Einladungen“ – entwickelt, die bis heute auch Grundlage seiner Kurse und Ausbildungen sind. Sie zeigen uns, wie wir bewusster durchs Leben gehen können, und sie navigieren uns durch jede Art von Übergang oder Krise. Richten wir uns danach aus, finden wir einen entspannten und bereichernden Umgang mit unserer eigenen Endlichkeit.
Frank Ostaseski hat bei mehr als tausend Menschen am Sterbebett gesessen. In den „fünf Einladungen“ destilliert er seine Erfahrungen zu einem eindrucksvollen Weg der Transformation.


04.10.2017 | Innsbruck | Buchpremiere

David

Veranstaltungsort:
Wagnersche Buchhandlung
Museumstrasse 4
6020 Innsbruck

Beginn: 20:00

Tickethotline: Tickets in der Buchhandlung oder unter: Tel. (+43) 0512 595 05-0 , Email: office@wagnersche.at

Webadresse: http://www.wagnersche.at/

David
Stundenlang ist der dreiundzwanzigjährige Jan im Winter allein in der verschneiten Landschaft unterwegs, auf der Suche nach innerem Frieden. Nur seiner Freundin Sophie vertraut er an, was er seit fünf Jahren mit sich herumträgt: Damals ist seine Adoptivmutter tödlich verunglückt – nur glaubt Jan nicht, dass es ein Unfall war. Ihm scheint, als hätte Elie ihren Wagen mit voller Absicht gegen jenen Baum gelenkt, in dessen Rinde die Initialen »R«, »E« und »V« eingeritzt sind. Später erhielt er einen verstörenden Brief, in dem er erfährt, dass sein Name in seinem ersten Lebensjahr David war. Durch Sophies Zuspruch ermutigt, macht Jan die Besitzerin des verwahrlosten Grundstücks ausfindig, auf dem der Baum steht. Was Jan schlussendlich über sich selbst und seine Herkunft erfährt, erzählt Judith W. Taschler gewohnt mehrstimmig, sprachlich virtuos und mit der ihr eigenen unaufgeregten Empathie.


05.10.2017 | Kassel | Lesung

Grimms Morde

Veranstaltungsort:
Thalia Bücher Kassel
Obere Königsstr. 30
34117 Kassel

Beginn: 20:15
Eintritt: 8 €

Veranstalter: Thalia Bücher Kassel
Tickethotline: Tickets in der Buchhandlung oder unter: Telefon 0561/3109720, E-Mail thalia.kassel-mitte@thalia.de

Grimms Morde
Tanja Kinkel präsentiert ihren neuen Roman: Grimms Morde.


05.10.2017 | Dreieich | Lesung

Die Widerspenstige

Veranstaltungsort:
Stadtbücherei Galerie, Bürgerhaus Sprendlingen
Fichtestr. 50
63303 Dreieich

Beginn: 20.00
Eintritt: 8 €


Die Widerspenstige
Um ihr Erbe betrogen und auf der Flucht vor einer erzwungenen Ehe gibt Johanna von Allersheim sich als Mann aus. Zuflucht finden sie und ihr Zwillingsbruder Karl schließlich bei Adam Osmanski, einem entfernten Cousin und Festungskommandanten in Polen, der die Geschwister allerdings nicht eben freundlich willkommen heißt. Nicht ahnend, dass Adam über ihre Identität Bescheid weiß, beschließt Johanna, ihre Tarnung aufrechtzuerhalten. Adam spielt ihr Spiel mit, bewundert er doch widerwillig den Mut der jungen Frau. Plötzlich ergeht der Befehl an alle Männer der Festung, sich dem königlichen Heer anzuschließen, denn die Truppen des Osmanischen Reiches ziehen gegen Wien – zu spät für Johanna, ihr wahres Geschlecht aufzudecken …


« von 15 »
↑ nach oben