Verlagsgruppe Droemer Knaur



Veranstaltungen

Unsere Lesungen, Events und Buchpräsentationen

« von 20 »

24.10.2018 | Kiel | Lesung

Thomas Fischer Über das Strafen

Über das Strafen. Recht und Sicherheit in der demokratischen Gesellschaft - Kieler Rechtsgespräch mit Thomas Fischer und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

Veranstaltungsort:
Veranstaltungsort folgt
Kiel

Beginn: 19:00

Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung

Über das Strafen
Was ist eine gerechte Strafe? Gibt es sie überhaupt? Für den leidenschaftlichen und wortmächtigen Strafjuristen Thomas Fischer geht es um das, was unsere Gesellschaft zusammenhält: Ein selbstgegebenes Regelwerk, unser Rechtssystem, das von vielen Bedingungen abhängt und in ständiger Bewegung ist. Wie kein anderes Rechtsgebiet steht das Strafrecht im Focus öffentlichen Interesses. Als Grundlage staatlichen Handelns verspricht es Sicherheit; aber es ist auch ein Ort, an dem grundlegende Fragen des gesellschaftlichen Lebens, der Freiheitsspielräume und der Verantwortung verhandelt und besprochen werden. Fischers These: Strafrecht ist Kommunikation und Gewalt. Keiner kennt seine Entwicklung besser als der weit über seine Fachkreise hinaus bekannte frühere Bundesrichter.


24.10.2018 | Hamburg | Lesung

Sebastian Fitzek Der Insasse

BUCHPREMIERE: Sebastian Fitzek präsentiert "Der Insasse"

Veranstaltungsort:
Audimax- Uni Hamburg
Von-Melle-Park 4
20146 Hamburg

Beginn: 19.30

Veranstalter: Kurt Heymann
Tickethotline: VVK ab 1.9

Der Insasse
Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Berkhoff. Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah. Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: Er muss selbst zum Insassen werden.


24.10.2018 | Lage | Lesung

Nina George Die Schönheit der Nacht

Nina George präsentiert "Die Schönheit der Nacht"

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Lippe-West
Lange Str. 124
32791 Lage

Beginn: 19.30
Eintritt: 8 €


Die Schönheit der Nacht
Die angesehene Verhaltensbiologin Claire sehnt sich – innerlich verzweifelt, doch nach außen völlig beherrscht – danach, wieder wahrhaftig zu spüren, dass sie lebt. Die junge Julie wartet – verwirrt und voller Angst, dass der Moment niemals kommt – auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt, auf des Lebens Hitze, auf Rausch, auf Farben. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein.
In ihrem neuen Roman lotet Nina George in beeindruckender Sprache, sinnlich, intensiv und präzise, »Weiblichkeit« in allen Facetten aus, erzählt eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen.


24.10.2018 | Stuttgart | Lesung

Elisabeth Kabatek Schätzle allein zu Haus

Elisabeth Kabatek präsentiert: Schätzle allein zu Haus

Veranstaltungsort:
Konrad Wittwer GmbH Verlags- und Sortimentsbuchhandlung
Königstr. 30
70173 Stuttgart

Beginn: 20.00
Eintritt: 10 €

Veranstalter: Konrad Wittwer GmbH

Schätzle allein zu Haus
Beim romantischen Dinner for two muss es doch einfach passieren – Pipeline Praetorius hat schließlich alles haarklein geplant! Dummerweise hat sie vergessen, dass sie Katastrophen quasi vollautomatisch anzieht. Weshalb Leon ihr dann auch, statt endlich einen Ring zu zücken, voller Begeisterung von seiner Beförderung erzählt. Und von der neuen Kollegin, mit der er all die zusätzlichen Überstunden dann wohl ableisten wird: jung, hübsch – und leider auch noch wirklich nett … Jetzt kann nur noch Tante Dorles unübertroffener Käsekuchen helfen.


24.10.2018 | Koblenz | Lesung

Monika Maifeld Doch Liebe findet ihre Zeit

Monika Maifeld präsentiert "Doch Liebe findet ihre Zeit"

Veranstaltungsort:
Koblenz Kolleg
Kurfürstenstr.41
Koblenz

Beginn: 19.00


Doch Liebe findet ihre Zeit
Die Jungunternehmerin Antonia und der erfolgsverwöhnte Künstler Julian sind sich von der ersten Begegnung an unsympathisch. Julian wirkt arrogant und überheblich und Antonia reserviert und abweisend. Beide tragen noch schwer an der Last einer traurigen Kindheit: Antonia verlor im Alter von sechs Jahren bei einem Autounfall ihre Eltern und wuchs eine Zeitlang im Kinderheim auf, und Julian musste unter seinem despotischen Vater entsetzlich leiden. Was muss passieren, damit diese beiden erkennen, was sie einander sein können?


24.10.2018 | Steinhagen | Lesung

Daniela Ohms Wie Treibholz im Sturm

Daniela Ohms präsentiert "Winterhonig"

Veranstaltungsort:
Ratssaal / Bibliothek
33803 Steinhagen

Beginn: 19.00
Eintritt: 6 €


Wie Treibholz im Sturm
Eine winzige, unbeheizte Dachkammer auf einem Gutshof in Schleswig-Holstein ist Hannahs Zuhause, seit sie aus Hamburg evakuiert wurde. In einer einzigen Bombennacht hat sie ihre gesamte Familie verloren. Als weitere Flüchtlinge auf dem überfüllten Hof eintreffen, muss Hannah die Kammer teilen, und das Wunder geschieht: Der halb verhungerte Soldat Moritz reißt sie aus ihrer Lethargie. Mit ihm sammelt sie Treibholz am Strand, um zu heizen. Mit ihm zusammen will sie den Hungerwinter überleben. Doch als sie sich näherkommen und beginnen, einander ihre Geschichten zu erzählen, muss Hannah erfahren, dass Moritz nicht bleiben kann …


25.10.2018 | Heide | Lesung

Mechtild Borrmann Grenzgänger

Mechtild Borrmann liest aus "Grenzgänger"

Veranstaltungsort:
Scheller Boyens Buchhandlungen GmbH & Co KG
Friedrichstr. 4
25746 Heide

Beginn: 20.00
Eintritt: 11 €

Veranstalter: Scheller Boyens Buchhandlungen

Grenzgänger
Vor Gericht hüllt Henni sich in Schweigen. Fragen und Vorwürfe scheinen einfach an ihr abzuprallen. Dem Leser aber enthüllt sich Seite für Seite ein Drama, das zurückreicht bis 1948, als Hennis Mutter starb und die 14-Jährige Kaffee schmuggeln musste, um die Familie zu ernähren. Bis etwas entsetzlich schief geht, Henni in einer Besserungsanstalt landet und die jüngeren Geschwister im Heim. Wo der kleine Matthias kurz darauf verstirbt …
Mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache erzählt Mechtild Borrmann vom Hunger nach Leben und der verzweifelten Suche nach Gerechtigkeit. Eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte, entsteht ein ebenso packender wie aufwühlender Roman.


25.10.2018 | Darmstadt | Lesung

Ulrich Chaussy Rudi Dutschke. Die Biographie

Ulrich Chaussy präsnetiert "Rudi Dutschke. Die Biographie"

Veranstaltungsort:
Volkshochschule Darmstadt, Justus-Liebig-Haus
Große Bachgasse 2
64283 Darmstadt

Beginn: 19.00 - 22.00

Veranstalter: Volkshochschule Darmstadt

Rudi Dutschke. Die Biographie
Kein anderer hat der 68er-Bewegung so sehr seinen Stempel aufgedrückt wie Rudi Dutschke (1940-1979). Mit ihm ist die Revolte der Studenten mehr als nur verbunden – seine individuelle Biographie ist mit dem Verlauf einer kollektiven Bewegung eins geworden, insbesondere durch das Attentat vom Gründonnerstag 1968, das er nur um Haaresbreite überlebte und an dessen Spätfolgen er schließlich starb. Ulrich Chaussy kennt Rudi Dutschke wie kein zweiter Biograph. Er hat mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen, hat alle relevanten Archive ausgewertet, als Ergebnis seiner jahrzehntelangen Beschäftigung mit Dutschke und 68 legt er diese komplett neu bearbeitete und erweiterte Biographie vor.


25.10.2018 | Oberkochen | Lesung

Axel Petermann präsentiert "Die Elemente des Todes"

Veranstaltungsort:
Bürgersaal im Rathaus Oberkochen
Eugen-Bolz-Platz 1
73447 Oberkochen

Beginn: 20:00
Eintritt: 18 € €
Ermäßigt: 9 € €


Die Elemente des Todes
Es ist zum Verzweifeln für Hauptkommissar Kiefer Larsen: Er weiß genau, wer für eine Reihe von außergewöhnlich brutalen Morden zwischen 1995 und 2001 in Norddeutschland verantwortlich ist – aber er kann es nicht beweisen. Zwar gibt es Hinweise auf die Freunde Daniel Becker und Moritz Vogel – gut situiert, nach außen nette junge Familienväter –, doch keine der Spuren ist eindeutig, kein Beweis stichhaltig. Selbst als Daniel und Moritz schließlich verhaftet werden, kann man ihnen nichts nachweisen. Larsen bleibt nur eines: tief in die Seele zweier eiskalter, absolut gewissenloser Mörder einzudringen …


25.10.2018 | Dreieich | Lesung

Andreas Föhr Eifersucht

Andreas Föhr präsentiert "Eifersucht"

Veranstaltungsort:
Stadtgalerie/Bücherei
Fichtestraße 50A
63303 Dreieich

Beginn: 20.00
Eintritt: 8 €


Eifersucht
Judith Kellermann, die neue Mandantin von Rachel Eisenberg, soll ihren Lebensgefährten, Eike Sandner, aus Eifersucht ermordet haben. Sämtliche Indizien sprechen dafür, dass sie für die Explosion, bei der Sandner ums Leben kam, verantwortlich ist. Kellermann beteuert ihre Unschuld, doch die Geschichte, die sie der Anwältin erzählt, klingt ausgesprochen merkwürdig. Während Rachel sich auf den Strafprozess vorbereitet und die Hintergründe von Sandners Tod recherchiert, entdeckt die Angeklagte in einer Zeitschrift ein Foto, das ihrer Meinung nach den »verstorbenen« Lebensgefährten zeigt. Auf einer griechischen Insel, quicklebendig. Doch bevor Rachel Kontakt zu diesem Mann aufnehmen kann, wird er ermordet …


25.10.2018 | Münster | Lesung

Nina George Die Schönheit der Nacht

Nina George präsentiert "Die Schönheit der Nacht"

Veranstaltungsort:
Buchfink Buchhandlung
Münsterstr. 11
48167 Münster

Beginn: 19.30
Eintritt: 10 € €


Die Schönheit der Nacht
Die angesehene Verhaltensbiologin Claire sehnt sich – innerlich verzweifelt, doch nach außen völlig beherrscht – danach, wieder wahrhaftig zu spüren, dass sie lebt. Die junge Julie wartet – verwirrt und voller Angst, dass der Moment niemals kommt – auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt, auf des Lebens Hitze, auf Rausch, auf Farben. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein.
In ihrem neuen Roman lotet Nina George in beeindruckender Sprache, sinnlich, intensiv und präzise, »Weiblichkeit« in allen Facetten aus, erzählt eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen.


25.10.2018 | Bitburg | Lesung

Monika Maifeld Doch Liebe findet ihre Zeit

Monika Maifeld liest "Doch Liebe findet ihre Zeit"

Veranstaltungsort:
Alibi Verein
Bitburg



Doch Liebe findet ihre Zeit
Die Jungunternehmerin Antonia und der erfolgsverwöhnte Künstler Julian sind sich von der ersten Begegnung an unsympathisch. Julian wirkt arrogant und überheblich und Antonia reserviert und abweisend. Beide tragen noch schwer an der Last einer traurigen Kindheit: Antonia verlor im Alter von sechs Jahren bei einem Autounfall ihre Eltern und wuchs eine Zeitlang im Kinderheim auf, und Julian musste unter seinem despotischen Vater entsetzlich leiden. Was muss passieren, damit diese beiden erkennen, was sie einander sein können?


25.10.2018 | München | Lesung

Simon Pearce So viel Weißbier kannst gar ned trinken

Simon Pearce präsentiert "So viel Weißbier kannst gar ned trinken"

Veranstaltungsort:
Hofspielhaus
Falkenturmstr. 8
80331 München

Beginn: 20.00
Eintritt: 19 € €
Ermäßigt: 14 € €

Tickethotline: https://www.hofspielhaus.de/karten.html

Webadresse: https://www.hofspielhaus.de/spielplan/detailansicht/so-viel-weissbier-kannst-gar-ned-trinken.html

So viel Weißbier kannst gar ned trinken
Simon Pearce ist ein Urbayer, auch wenn seine Hautfarbe dafür etwas zu dunkel ist. Als Sohn einer temperamentvollen Volksschauspielerin und eines Nigerianers wächst der Comedian in der bayerischen Provinz auf – in der Gemeinde beäugt und beobachtet. Die Metzgerin ist begeistert, dass der Vater »so gut Deutsch spricht«, und die Nachbarn zählen ihre Porzellansammlung nach, wenn Simon zum Spielen da war. Aber Simon entdeckt die Macht der Worte und begegnet Rassismus und Intoleranz mit Humor. In seinem Buch erzählt er mit viel Witz und Ironie von seinen skurrilen und schrägen Erlebnissen und dankt den Bayern jeden Tag dafür, dass sie ihm so viel Stoff für sein Comedy-Programm liefern. Seit 2014 tourt er mit seinem Programm Allein unter Schwarzen durch ganz Deutschland, ab 2017 wird er mit PEArCE on Earth die deutschen Hallen füllen.


25.10.2018 | Norden | Lesung

Vier fürs Klima. Wie unsere Familie versucht, CO2-neutral zu leben

Veranstaltungsort:
Stadtbibliothek Norden
Am Markt 8
26506 Norden

Beginn: 19.30

Veranstalter: Stadtbibliothek Norden

Vier fürs Klima
Wollen wir den Temperaturanstieg auf zwei Grad beschränken, müssen wir unseren CO²-Verbrauch reduzieren. Wie lebt es sich damit? Ist der eingelagerte Bio-Apfel klimafreundlicher als der aus Chile? Schwein oder Rind? Bahn oder Fernbus? Oder sind alle Mühen vergeblich, weil eine Familie gar nicht viel bewirken kann? Familie Pinzler-Wessel hat es ausprobiert. Sie hat versucht, für alle Vier gute Kompromisse im Alltag zu finden. Sie haben akribisch recherchiert und ein Haushaltsbuch der kleinen Klimasünden geführt. In diesem lebensnahen Bericht ihres Selbstversuches erzählen sie, was gut geht, was nicht und um welche Erfahrungen sie reicher sind.


26.10.2018 | Rostock | Lesung

Mechtild Borrmann Grenzgänger

Mechtild Borrmann liest aus "Grenzgänger"

Veranstaltungsort:
Thalia Universitätsbuchhandlung Rostock
Breite Str. 15-17
18055 Rostock

Beginn: 20.00
Eintritt: 12 € €

Veranstalter: Thalia Universitätsbuchhandlung Rostock

Grenzgänger
Wegen Kaffeeschmuggels und ihrer »krankhaften Verlogenheit« steckt man die 17-jährige Henni 1951 in eine Besserungsanstalt, doch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Die jüngeren Geschwister, um die sie sich anstelle der toten Mutter gekümmert hatte, kommen in ein kirchliches Kinderheim. Wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache erzählt Mechtild Borrmann die Geschichte einer lebenshungrigen Frau, einer Frau, die an Gerechtigkeit glaubt und daran verzweifelt. Eingebettet in ein düsteres Stück Zeitgeschichte, entsteht ein ebenso packender wie aufwühlender Roman.


26.10.2018 | Heidelberg | Lesung

Ulrich Chaussy Rudi Dutschke. Die Biographie

Rudi Dutschke. Die Biographie

Veranstaltungsort:
Augustinum Heidelberg
Jaspersstr. 2
69126 Heidelberg

Beginn: 17.00

Veranstalter: Augustinum Heidelberg

Rudi Dutschke. Die Biographie
Kein anderer hat der 68er-Bewegung so sehr seinen Stempel aufgedrückt wie Rudi Dutschke (1940-1979). Mit ihm ist die Revolte der Studenten mehr als nur verbunden – seine individuelle Biographie ist mit dem Verlauf einer kollektiven Bewegung eins geworden, insbesondere durch das Attentat vom Gründonnerstag 1968, das er nur um Haaresbreite überlebte und an dessen Spätfolgen er schließlich starb. Ulrich Chaussy kennt Rudi Dutschke wie kein zweiter Biograph. Er hat mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen, hat alle relevanten Archive ausgewertet, als Ergebnis seiner jahrzehntelangen Beschäftigung mit Dutschke und 68 legt er diese komplett neu bearbeitete und erweiterte Biographie vor.


26.10.2018 | Berlin | Lesung

Veit Etzold Schmerzmacher

BUCHPREMIERE: Veit Etzold präsentiert "Schmerzmacher", Moderation: Ingo Hoppe (RBB)

Veranstaltungsort:
Ellington Hotel
Berlin

Beginn: 19.00
Eintritt: 16 €

Tickethotline: https://ellingtonhotelberlin.myincert.com/index.php/cat/c15_Schmerzmacher.html/sub_shop_id/5#navtrail_anchor

Schmerzmacher
Hauptkommissarin Clara Vidalis findet sich in einem Albtraum wieder, als mehrere Tötungsdelikte, die als Suizide getarnt sind, auftauchen, in denen die DNS von Ingo M. sichergestellt wird – desselben Ingo M., der vor über zwanzig Jahren Claras kleine Schwester Claudia missbraucht und ermordet hat. Dessen sterbliche Überreste in der Berliner Rechtsmedizin seziert wurden. Wie kann es sein, dass ein Toter mordet, wieder und wieder? Und warum hat sich sein Modus Operandi, die Handschrift jedes Mörders, so verändert? Die Wahrheit ist handfester und zugleich entsetzlicher, als Clara es sich in ihren dunkelsten Nächten ausgemalt hat.


26.10.2018 | Berlin | Signierstunde

Sebastian Fitzek Der Insasse

SIGNIERSTUNDE zu "Der Insasse" mit Sebastian Fitzek

Veranstaltungsort:
Galeria Kaufhof
Alexanderplatz
Berlin

Beginn: 16.00


Der Insasse
Vor einem Jahr verschwand der kleine Max Berkhoff. Nur der Täter weiß, was mit ihm geschah. Doch der sitzt im Hochsicherheitstrakt der Psychiatrie und schweigt. Max’ Vater bleibt nur ein Weg, um endlich Gewissheit zu haben: Er muss selbst zum Insassen werden.


26.10.2018 | Marburg | Lesung

Andreas Föhr Eifersucht

Andreas Föhr liest aus "Eifersucht"

Veranstaltungsort:
Thalia Buchhandlung
Universitätsstrasse 14-22
35037 Marburg

Beginn: 19.15
Eintritt: 9 €
Ermäßigt: 7 €


Eifersucht
Judith Kellermann, die neue Mandantin von Rachel Eisenberg, soll ihren Lebensgefährten, Eike Sandner, aus Eifersucht ermordet haben. Sämtliche Indizien sprechen dafür, dass sie für die Explosion, bei der Sandner ums Leben kam, verantwortlich ist. Kellermann beteuert ihre Unschuld, doch die Geschichte, die sie der Anwältin erzählt, klingt ausgesprochen merkwürdig. Während Rachel sich auf den Strafprozess vorbereitet und die Hintergründe von Sandners Tod recherchiert, entdeckt die Angeklagte in einer Zeitschrift ein Foto, das ihrer Meinung nach den »verstorbenen« Lebensgefährten zeigt. Auf einer griechischen Insel, quicklebendig. Doch bevor Rachel Kontakt zu diesem Mann aufnehmen kann, wird er ermordet …


26.10.2018 | Oberhausen | Lesung

Nina George Die Schönheit der Nacht

Nina George präsentiert "Die Schönheit der Nacht"

Veranstaltungsort:
Literaturhaus Oberhausen
Marktstraße 146
46045 Oberhausen

Beginn: 19.00
Eintritt: 10 €


Die Schönheit der Nacht
Die angesehene Verhaltensbiologin Claire sehnt sich – innerlich verzweifelt, doch nach außen völlig beherrscht – danach, wieder wahrhaftig zu spüren, dass sie lebt. Die junge Julie wartet – verwirrt und voller Angst, dass der Moment niemals kommt – auf etwas, das sie innerlich in Brand steckt, auf des Lebens Hitze, auf Rausch, auf Farben. In der glühenden Sommerhitze der Bretagne, am Ende der Welt, entdecken die beiden unterschiedlichen Frauen Lebenslust und Leidenschaft neu – und werden danach nie wieder dieselben sein.
In ihrem neuen Roman lotet Nina George in beeindruckender Sprache, sinnlich, intensiv und präzise, »Weiblichkeit« in allen Facetten aus, erzählt eine Geschichte vom Werden, vom Versteinern und vom Aufbrechen.


« von 20 »
↑ nach oben