Verlagsgruppe Droemer Knaur



Süden und das heimliche Leben

9783426509371
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
02.11.2012, 208 S.

ISBN: 978-3-426-50937-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Eine verschwundene Kellnerin und jede Menge rätselhafte Hintergründe - Tabor Süden ermittelt wieder!
Als die fleißige, zuverlässige Kellnerin Ilka Senner verschwindet, glaubt jeder an ein Gewaltverbrechen. Bei seinen Ermittlungen stellt Tabor Süden fest, dass keiner wirklich etwas über sie weiß. Auch ihre Familie nicht, die auf das Verschwinden mit Desinteresse und Herzlosigkeit reagiert. Erst ein Gespräch mit der Schwester lässt Süden erahnen, was Ilka aus Scham vor aller Welt verbirgt …

Der Autor

Friedrich Ani

Portrait von  Friedrich Ani

Friedrich Ani wurde 1959 in Kochel am See geboren. Er schreibt Romane, Kinderbücher, Gedichte, Hörspiele, Drehbücher und Kurzgeschichten. Seine Bücher...

zum Autor Bücher von Friedrich Ani

Weitere Teile der Reihe "Ein Fall für Tabor Süden"

Pressestimmen

Ani ist ein ausgezeichneter Beobachter, ein Menschenkenner. Ich finde es nachgerade faszinierend, wie er es schafft, hinter die Stirn der Menschen direkt in ihr Herz zu gucken. Herzen, die bei seinen Figuren immer ramponiert sind, oft von Kindheit an. Wenn ich einen Krimi von Friedrich Ani beginne, weiß ich schon, wie es ausgeht. Mit mir ausgeht. Das Licht brennt bis tief in die Nacht, die Geschichte lässt mich nicht los, ich will nicht aufhören zu lesen. Und schlafen schon gar nicht. Kann man einem Buch ein schöneres Kompliment machen?

WDR, FrauTV, Christine Westermann, 15.11.2012

Es lohnt, Ani bedächtig zu lesen, um Sätze zu erkennen, die über sich hinaus auf das Ungreifbare deuten.

Abendzeitung, 17.11.2012

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Wieder ein gelungener Krimi aus der Reihe mit Tabor Süden, dem sympatischen und eigentümlichen Privatdektiv. Ich mag
den besonderen Schreibstil in diesen Krimis. Anspruchsvoll und spannend!
Danny Rediske, 12.07.2013
↑ nach oben