Verlagsgruppe Droemer Knaur



Masken - Unter magischer Herrschaft

9783426510094
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
01.03.2012, 608 S.

ISBN: 978-3-426-51009-4
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Die junge Ferin sehnt ungeduldig den Tag herbei, an dem sie endlich die Maske erhält, die ihre hässlichen blauen Gesichtsmale überdecken und sie ebenso schön machen wird wie die Herrschenden. Aber ihre Maske zerfällt zu Staub – und Ferin wird zu einer Gesetzlosen. Sie flüchtet zu einer Rebellengruppe, die unmaskiert im Dschungel lebt. Hier erfährt sie die Wahrheit über die magischen Kräfte ihres Volkes, die von den Masken unterdrückt werden, und lernt den attraktiven Martu kennen. Gefangen in einem Strudel aus Unterdrückung, Verrat und Rache, der nicht nur die Freiheit ihres Volkes, sondern auch ihre große Liebe bedroht, bleibt Ferin nur eins: Sie muss die Masken zerstören.

Die Autorin

Mara Lang

Portrait von Mara Lang

Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begr...

zur Autorin Bücher von Mara Lang

Video

Pressestimmen

"Ein junger Fantasy-Roman aus Wien, voller mystischer Gefahr, wilder Magie und dem nie endenden Kampf um Freiheit."

Wiener Bezirksblatt Online, 25.02.2012

"Die Geschichte ist nicht nur spannend, abwechslungsreich und mitreißend, nein, sie ist zudem eine Geschichte, die man einfach nicht unterbrechen, sondern in einem Stück fertig lesen möchte! Muss! (...) Ein Lesevergnügen der ganz besonderen Art!"

Blog Das Schreibstübchen, 29.02.2012

"MASKEN ist ein gelungener Fantasy Roman, der mit interessanten Ideen, gut gezeichneten Figuren und einer sehr zarten Liebesgeschichte zu überzeugen weiß."

Auszeit-Magazin.com, 13.03.2012

"Frau Lang schafft es mit ihrem Debütroman, ihre Leser mitzureißen, zu fesseln und in einem konstanten Spannungsbogen die Fantasy-Geschichte zu einem Lesevergnügen der besonderen Art zu machen. Auf mehr als 600 Seiten erzählt sie von einem Mädchen, welches sich erst kennen lernen und zu sich selbst finden muss. Dieses wird in eine Geschichte verpackt, der es an Spannung, Ideen, Romantik und Unvorhersehbarem nicht mangelt. Mit diesem Buch hat Mara Lang es geschafft, sich mit Autorinnen wie Suzanne Collins, Ally Condie und Sara Grant gleichzustellen."

Blog Terries Bücherforum, 10.03.2012

"Mit MASKEN - UNTER MAGISCHER HERRSCHAFT ist Mara Lang ein Debüt gelungen, das sich blicken lassen kann."

Blog Ledbypapertrail, 18.03.2012

"Dieser Roman ist ein Highlight für alle Fantasyfans. Hier erschließt sich dem Leser eine Welt voller Magie, mit fremdartigen Völkern und viel Tiefgang. Schnell begibt man sich zusammen mit den Hauptcharakteren auf die Suche nach der Freiheit und sich selbst. Selten liest man einen Roman, bei dem man als Leser so von Emotionen überrannt und gefangen genommen wird. (...) Ein Roman, der tief berührt, einen so manche Träne vergießen lässt, aber einem auch die schönen Seiten des Lebens aufzeigt."

Buchrezicenter.de, 24.03.2012

"Mara Lang schrieb mit MASKEN High Fantasy, die in eine fremde Welt entführt und dennoch greifbare Probleme behandelt."

Blog Serpensortia, 02.04.2012

"Alles in allem ist MASKEN ein wunderschöner Roman über die Kraft der Liebe und des Zusammenhalts, über die Macht des Strebens nach Schönheit und über schwerwiegende Entscheidungen, die das Leben auf ewig prägen werden. Ich habe die Geschichte rund um Ferin geliebt und war am Ende sehr traurig, als ich das Buch schließen musste. Wer gerne Romane liest, die ganz neue Themen und gesellschaftliche Entwicklungen entwerfen, die durchweg spannend sind und die durch poetische Phrasen zum Nachdenken anregen, der wird mit MASKEN sicherlich ein grandioses Leseerlebnis haben."

Blog Reading out loud, 02.04.2012

"Mit ihrem Debütroman MASKEN. UNTER MAGISCHER HERRSCHAFT strebt nun auch die Wienerin Mara Lang den Weg auf den Fantasy-Olymp an; und dieses Vorhaben gelingt ihr sehr gut. Gekonnt verbindet Lang allseits beliebte Themen wie Freundschaft, Familie, Liebe und den Kampf um bzw. die Sehnsucht nach Freiheit mit Elementen der Abenteuerliteratur sowie einer gehörigen Portion Fantastik und verdeutlicht zudem eindrucksvoll, dass Schönheit immer auch im Auge des Betrachters liegt."

Necroweb.de, 07.04.2012

"Freunde der High Fantasy, hier seid ihr richtig! (...) Die Geschichte um Ferin und die Masken hat nicht nur einen hohen Unterhaltungswert, sondern es versteckt sich nicht nur eine Message in dem Buch! (...) Dieses Buch schlägt einen äußerst gelungenen Bogen von reiner Unterhaltung zu einem tieferen Sinn, so dass ich es getrost jedem Teenager und Erwachsenen empfehlen kann, der gerne nicht ganz anspruchslose Fantasy in Händen hält."

Blog Paperblog, 04.04.2012

"Mit MASKEN - UNTER MAGISCHER HERRSCHAFT entführt Mara Lang ihre Leser in eine fremde Welt. Der Roman ist eine gelungene Mischung aus Fantasy und Abenteuer, mit einem Hauch von Liebe."

Blog Manjas Buchregal, 05.04.2012

"Der Debütroman von Mara Lang ist eine wunderbare Geschichte über Freundschaft und Vertrauen, über Selbstzweifel und die Stärke, sich selbst und anadere anzunehmen, wie man ist."

Buechertreff.de, 05.04.2012

"Mir hat MASKEN - UNTER MAGISCHER HERRSCHAFT unglaublich gut gefallen. "s hat mich gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich habe die Charaktere lieb gewonnen und mit ihnen gezittert, als es darum ging, für ihr unterdrücktes Volk zu kämpfen."

Blog Poolys-Forum.com, 04.04.2012

"MASKEN - UNTER MAGISCHER HERRSCHAFT ist spannend, empfindsam und unterhaltend - also alles, was ein wirklich gutes Buch braucht, und für ein Erstlingswerk bleibt wirklich nichts zu wünschen übrig. Bleibt nur zu sagen: Weiter so!"

Media-mania.de, 11.04.2012

"Mara Langs Debüt MASKEN - UNTER MAGISCHER HERRSCHAFT ist eine sehr gute Mischung aus Fantasy und Abenteuerroman und birgt eine schöne, zärtliche Liebesromanze in sich."

Blog Elfdream, 15.04.2012

"Am Anfang hätte ich nicht gedacht, dass es mich letztendlich so berührt. Es ist ein Buch, das die Emotionen spielen lässt, mich mal lachen, aber auch weinen ließ."

Blog Sternthaler75, 13.04.2012

"Alle, die auf ausgefallene, frische High Fantasy stehen, sollten sich diesen Roman schnellstens auf den Wunschzettel setzen."

Blog Anima-libri.de, 22.04.2012

"Dieser Roman ist ein Highlight für alle Fantasyfans. Hier erschließt sich dem Leser eine Welt voller Magie, mit fremdartigen Völkern und viel Tiefgang. (...) Ein Roman, der tief berührt, der einen so manche Träne vergießen lässt, aber einem auch die schönen Seiten des Lebens aufzeigt."

SF-Basar.de, 18.04.2012

"Eine wunderbare Story mit einer zarten Liebesgeschichte."

Fantasybuch.de, 16.07.2012

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

An sich ein schöner Roman mit einer Originellen Geschichte jedoch konnte sie mich leider nicht so mitreißen und
fesseln wie ich es gern gehabt hätte.
Jule6820, 23.05.2015

Mara Lang schafft einen wunderschönen Debütroman und ich hoffe, von ihr bald mehr lesen zu können. Wortgewaltig,
lässt sie den Leser in ein andere Welt eintauchen. Man stellt sich selbst die Frage, wie würde es mir mit der Maskierung ergehen, würde ich sie dulden oder würde ich versuchen, der Maske zu entkommen? Was bedeutet Freiheit für mich?
Anne, 05.08.2013

Mit "Masken" bekommt man einen Roman mit einer interssanten und innovativen Idee, in einer Welt voller Fantasie und
Charakteren, mit denen man einfach mitfiebern muss.
Bis auf ein paar Längen am Anfang, hat mich dieses Buch sehr gut unterhalten und auch die zarte Liebesgeschichte hat mich überzeugt.
Ich würde es für Fantasie-Liebhaber, die auch mal etwas anderes, als den typischen Mainstream lesen wollen, auf jeden Fall weiter empfehlen! :)

Gemma Polevsky, 09.05.2013

Mit "Masken" bekommt man einen Roman mit einer interssanten und innovativen Idee, in einer Welt voller Fantasie und
Charakteren, mit denen man einfach mitfiebern muss.
Bis auf ein paar Längen am Anfang, hat mich dieses Buch sehr gut unterhalten und auch die zarte Liebesgeschichte hat mich überzeugt.
Ich würde es für Fantasie-Liebhaber, die auch mal etwas anderes, als den typischen Mainstream lesen wollen, auf jeden Fall weiter empfehlen! :)
Gemma, 09.05.2013

Meine Meinung

Cover

Das eher dunkel gehaltene Cover wurde vom Verlag Droemer-Knaur verlegt und ist sehr mystisch gestaltet. Zu sehen ist, wie anzunehmen, die Protagonistin Ferin kurz bevor ihre Maske zerfällt. Sie hat dunkles Haar und braune Augen sowie dunkle Augenbrauen. Unter ihren Augen ziehen sich blaue Adern durch, dieses Bild hat viel mit der Fantasy-Geschichte im Buch zu tun. Neben ihr sind Reste von verbrannten Gebüschen und Bäumen, auch dieses wird in diesem Roman beschrieben. Dieses Bild nimmt den größen Teil des Buchumschlages ein. Der Name der Autorin "Mara Lang" ist in weißen Buchstaben im unteren Teil des Umschlages zu finden. "Masken", das ist der Titel des Buches, steht unter dem Namen der Schriftstellerin. Dieser ist in lila Druckbuchstaben abgedruckt. wenn man über dieses Wort mit der Fingerspitze fährt, dann kann man die einzelnen Buchstaben erfühlen.
Dieses Cover fügt sich sehr gut in die Geschichte mit ein, da sich einiges wiederspiegelt.

Inhalt

Ferin wartet seit 17 Jahren auf ihren großen Tag, das ist der Tag, an dem sie ihre Maske erhält, und der sie zu einem Menschen, einer Merdhugerin macht. Denn durch eine Konvention haben alle Pheytaner keinerlei Rechte, und sie müssen gewisse Gesetze wissen und einhalten. Nie darf sie den Kopf heben, nicht sprechen und nur in grauen Kitteln durch die Stadt wandeln. Aber jetzt wird alles anders! Nur noch die Zeremonie muss sie überstehen.
Ferin hat eine Maske gefunden, die sich, wie es sein soll, auf ihrem Gesicht festsetzt. Jetzt ist sie etwas. Ein Merdhunger. Zu ihren Ehren gehen ihre Schwester und ihre Eltern in die Bibliothek, das war Ferin ihr Wunsch. Endlich lesen, denn auch nur ein Buch zu besitzen war für ein Pheytaner eine Gesetzesverletzung.
Der Tag nach der Maskierung war der Tag, der die Wende brachte, denn die Maske löste sich einfach ab, zerfiel zu Staub. Sie wurde von den Gardisten entdeckt, gefangen genommen und abtransportiert in ein Arbeitslager. Dort sollte sie mit den anderen Pheytanern schuften, bis sie stirbt!
An einem Abend des Transportes sollte etwas passieren, dieses Ereignis sollte nicht nur Ferin ihr Leben verändern, sondern noch das vieler anderer Menschen...

Leseempfinden

Die Autorin hatte die Idee zu diesem Buch während einer Autofahrt. Sie sah auf ein Schild und schon formten ihre Gedanken die Geschichte und aus dieser wurde nach 1 1/2 Jahren der Roman. Frau Lang schafft es mit ihrem Debütroman, ihre Leser mitzureißen, zu fesseln und in einem konstanten Spannungsbogen die Fantsy-Geschichte zu einem Lesevergnügen der besonderen Art zu machen. Auf mehr als 600 Seiten erzählt sie von einem Mädchen, welches sich erst kennen lernen und zu sich selbst finden muss. Dieses wird in eine Geschichte verpackt, in der es an Spannung, Ideen, Romantik und Unvorhersehbares nicht mangelt. Mit diesem Buch hat Mara Lang es geschafft, sich mit Autorin
Jenny, 10.03.2012
↑ nach oben