Verlagsgruppe Droemer Knaur



Nachtkrieger: Unendliche Sehnsucht

9783426511121
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
03.09.2012, 432 S.

ISBN: 978-3-426-51112-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Überraschend begegnet Eleanor dem Mann wieder, der einst ihr Leben rettete – und ihr Herz brach, als er spurlos verschwand. Inzwischen ist sie eine selbstbewusste Frau, die es genießt, den hitzköpfigen Mann zu necken, nicht ahnend, dass sie mit dem Feuer spielt. Denn der Ritter wurde mit einem grausamen Fluch belegt …

„Auch Leser, die die Serie nicht kennen, werden ebenso von Hendrix’ meisterhafter Erzählkunst wie von ihrem Talent, Magie, Mythen und Romantik nahtlos zu verschmelzen, gefangen genommen werden.“ Romantic Times

Die Autorin

Lisa Hendrix

Portrait von Lisa Hendrix

Bevor Lisa Hendrix sich als Schriftstellerin selbständig machte, arbeitete sie unter anderem als Sekretärin, als Englischlehrerin in Japan und als...

zur Autorin Bücher von Lisa Hendrix

Weitere Teile der Reihe "Die Nachtkrieger-Serie"

  • Nachtkrieger: Unendliche Sehnsucht
    Lisa Hendrix

    Nachtkrieger: Unendliche Sehnsucht
    Band: 3

  • Nachtkrieger: Ewige Begierde
    Lisa Hendrix

    Nachtkrieger: Ewige Begierde
    Band: 2

  • Nachtkrieger: Unsterbliche Liebe
    Lisa Hendrix

    Nachtkrieger: Unsterbliche Liebe
    Band: 1

Pressestimmen

"... mit erneut hervorragend recherchiertem historischen Details und dem Setting des mittelalterlichen Englands wird UNENDLICHE SEHNSUCHT mit seinem Mix aus Magie, Intrigen und Liebe seine Leser begeistern."

Love Letter, September 2012

"Ein kompetent geschriebener und unterhaltsamer historisch-phantastischer Liebes- und Abenteuerroman."

Phantasie406e. Magazin für Phantastik, 16.01.2013

"Eine sehr schöne Fortsetzung, die nochmal neue Facetten in die Handlung rund um die neun Krieger mit hineinbringt."

Blog Fjolamausis-Leseecke, 17.07.2013

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Auch hier wurde der Anfang wunderbar mit einer kleinen "Einleitung" durch den Geschichtenerzähler Ari, ebenfalls einer
der neun Krieger, begleitet.
In diesem Band treffen wir auf Gunner den Stier, von dem wir in den vorigen Bänden ja schon mal ansatzweise etwas gehört hatten. Allerdings muss ich ganz eindeutig sagen, ich kann mir als Gunnar nicht wirklich den Typ auf dem Cover vorstellen. Ich meine, der sieht doch nun wirklich nicht aus wie ein Gunnar... Aber gut. Für seinen Namen kann er ja nichts, immerhin ist er ja schon sehr alt :D
Sein Charakter erscheint dafür von Anfang an sehr sympatisch. Der Stier kommt sehr deutlich in seinem Verhalten zum Vorschein, doch gleichfalls ist er eben ganz der Held.
Auch Eleanor ist ein ein liebenswürdiger Charakter und kann den Leser ebenfalls gut über die Seiten hinweg begleiten.
Was mir ebenfalls gut gefallen hat, war dass wir wieder mehr von den anderen Kriegern zu hören bekommen und sie eine größere Rolle einnehmen. So lernt man die meisten schon mal etwas kennen und kann sich ein Bild davon machen, wie alle damals im Krieg wirklich zusammengehalten haben müssen.
Durch den Zeitsprung nach den ersten Seiten, wurde ebenfalls im Vergleich zu den ersten Bänden etwas Abwechslung hineingebracht.
Apropos.. Wo wir gerade bei der Handlung sind.. Wenn man mal so überlegt? Neun Bände, neun Krieger und jeder muss versuchen seinen Fluch zu lösen. Im Grunde immer mit den gleichen Mitteln - die wahre Liebe und das Amulett.
Ich finde, da liegt es nahe, dass es leicht passieren kann, dass ein Buch dem anderen gleicht. Oder zumindest ähnliche Merkmale aufweist.
Doch dies ist definitiv nicht der Fall. Die Grundstory bleibt natürlich die gleiche, aber Lisa Hendrix schafft es immer neue Ideen hineinzubringen, die Geschichte rund um die neun Krieger weiterzuspinnen und das alles mit so viel Geschick, dass es immer spannend bleibt. Wenn auch ein bisschen kompliziert.. doch zum Ende hin, wird alles aufgeklärt. Allerdings werden auch neue Fragen rund um den Fluch aufgeworfen und so die Neugierde auf den nächsten Band geschürt.
Und noch etwas zum Ende.. Ich finde, dieses Ende (im Grunde der Epilog) ist der Autorin wesentlich besser gelungen als in den ersten Bänden. Es wirkt einfach nicht so endgültig und somit wesentlich abgerundeter.

Eine sehr schöne Fortsetzungen die nochmal neue Facetten in die Handlung rund um die neun Krieger mit hineinbringt.
Im Großen und Ganzen hat mir auch dieser Band sehr gut gefallen und die Tatsache, dass die anderen Krieger öfters aufgetaucht sind, hat meine Vorfreude auf die nächsten Bände schon wesentlich verstärkt.
Der einzige Markel daran ist, dass ich leider keinen Plan habe, wann der nächste Band erscheinen soll...

4 von 5 Pfötchen.
Katharina E., 07.10.2013
↑ nach oben