Verlagsgruppe Droemer Knaur



Meister der Stimmen

9783426512388
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
03.12.2012, 352 S.

ISBN: 978-3-426-51238-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
8,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Meisterdieb Eli Monpress hat nur ein Ziel: Er will das höchste Kopfgeld erzielen, das je auf einen Dieb ausgesetzt wurde. Also entführt er kurzerhand den König. Die Magierin Miranda wird ausgesandt, Eli zu finden, doch dann übernimmt ein Schurke die Macht im Königreich, den Miranda und Eli nur gemeinsam bezwingen können.

Die Autorin

Rachel Aaron

Portrait von Rachel Aaron

Rachel Aaron lebt mit ihrer Familie im amerikanischen Bundesstaat Georgia. Von ihrer Reihe rund um den Meisterdieb Eli Monpress sind in den USA bisher...

zur Autorin Bücher von Rachel Aaron

Weitere Teile der Reihe "Die Legende von Eli Monpress"

Pressestimmen

"Mit MEISTER DER STIMMEN erschafft die Autorin Rachel Aaron einen wirklich gelungenen Roman, welcher sehr zum Träumen und Abtauchen einlädt. (...) Absolut empfehlenswert!"

Blog Schreibstuebchen.phpbb8, 18.12.2012

"Rasant, witzig, phantastisch gut - Rachel Aaron lässt mit ihren Romanen jedes (Leser-)Herz höher schlagen. (...) MEISTER DER STIMMEN ist ein Vergnügen der Extraklasse und bewegt Herz und Zwerchfell - eben ein Buch, das ein einzigartiges Erlebnis für alle Sinne ist."

Literaturmarkt.info, 07.01.2013

"Auftakt einer munteren Fantasy-Serie, wie ich sie seit Jahren nicht mehr gelesen habe."

Phantastik-Couch.de, Januar 2013

"Dieses Buch ist eine deutliche Lesempfehlung und jeder Leser mag es für sich selbst entdecken."

Der phantastische Bücherbrief, Dezember 2012

"Richtig spannend!"

Blog Elfdream, 18.01.2013

"Eine witzige, spritzige Geschichte, die hoffentlich der Auftakt zu einer großartigen Serie sein wird."

fantasybuch.de, Februar 2013

"Mit DIE LEGENDEN VON ELI MONTPRESS hat Rachel Aaron eine Fantasy Reihe geschaffen, deren Auftakt MEISTER DER STIMMEN mich mit vielfältigen Ideen, Spannung und überraschenden Handlungen verblüffen konnte."

Blog Fantasie und Träumerei, 09.04.2013

"Liebhaber des Genres Fantasy werden ihre Freude an diesem humorvollen, unterhaltsamen Roman haben."

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, 01.03.2013

"Rachel Aaron schafft es, der Geschichte Witz und Komik aber auch Ernsthaftigkeit zu verleihen. (...) Eli und seine Freunde haben ihre erste Mission bestanden und ihre Ziele erreicht, doch auch Gegner gewonnen, die ihnen bereits auf der Spur sind. Noch ist unklar, welche weiteren Abenteuer auf sie warten, doch eines weiß man genau, mit seinem Charme wird Eli sie sicherlich bestehen."

Blog Traumfeder, 16.04.2013

"Neben einer innovativen Idee und einem unterhaltsamen sowie witzig-charmanten Protagonisten präsentiert die Schriftstellerin zudem einen lockeren Schreibstil, der weder Jugendlichen zu anspruchsvoll noch Erwachsenen zu umgangssprachlich erscheint. Diese Kombination macht aus MEISTER DER STIMMEN ein Lesevergnügen, das mit seiner innewohnenden Magie den Leser in den Bann zieht."

Necroweb.de, 24.05.2013

"Ein diebisch magisches Lesevergnügen."

Blog Petrasternthaler, 10.11.2013

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Es ist schon eine Weile her, dass ich dieses Buch gelesen habe, aber es ist mir in bester Erinnerung geblieben.

Rachel Aaron schreibt ihre Geschichte mit soviel Witz und erzählt dennoch eine so spannende Handlung, dass ich mich von diesem Buch gar nicht mehr losreißen konnte.

Besonders fasziniert war ich von ihren wirklich lebensnahen Figuren, die in keine Schubladen passen. Eli, der Meisterdieb, ist sicherlich die schillerndste Person, aber auch die Nebencharaktere haben ihre liebenswerten Ecken und Kanten, die sie dem Leser nahe bringen.

Auch das Magiesystem und der Weltentwurf waren absolut überzeugend und auch liebenswert, so dass ich immer wieder gerne in diese Geschichte abgetaucht bin.

Schade, dass der zweite Band nur als Ebook erschienen ist - bisher hab ich ihn noch nicht gelesen, aber das verheißt wohl nichts Gutes für die Übersetzung der weiteren Teile der "Legenden von Eli Monpress", was wirklich schade ist.

Aber da die Geschichte dieses Auftaktbandes in sich abgeschlossen ist, kann man sie dennoch guten Gewissens jedem Fantasy-Fan ans Herz legen.
Doris Eisenhart, 03.07.2014

Ein diebisch magisches Lesevergnügen, das ich mir nicht entgehen lassen durfte und ich bin schon voller Vorfreude auf
das 2. von insgesamt mittlerweile 4 Büchern, wobei es leider erst 2 Teile auf deutsch gibt.
Petra Murach, 10.04.2014

Dieses Buch habe ich eher zufällig in die Hände bekommen und es hat mich vom ersten Moment an gefesselt, vom ersten
Satz sozusagen:

„Im Gefängnis unter der Burg Allaze, in den dunklen, moderigen Zellen, wo die größten Verbrecher von Mellinor den Rest ihres Lebens damit verbrachten, Steine zu zählen, um nicht verrückt zu werden, versuchte Eli Monpress eine Tür aufzuwecken.“

Genialer Einstieg!

In dem Buch geht es um den Meisterdieb Eli Monpress, der mit seinen Komplizen, dem Kämpfer Josef und einem mysteriösen Mädchen namens Nico, seine Coups durchführt. Sein Ziel ist, ein möglichst hohes Kopfgeld zu bekommen und so „stiehlt“ er schließlich den König von Mellinor. Da Eli als Magier seine Magie nicht zu den gesetzmäßigen Zwecken gebraucht, schickt der Geisterhof die Spiritistin Miranda los, um ihn dingfest zu machen. Gleichzeitig will ein mächtiger Zauberer die Macht im Königreich an sich reißen und die Spiritistin Miranda sieht sich gezwungen, mit Eli Monpress zusammen zu arbeiten.

Es sind sehr unterschiedliche und vor allem untypische Charaktere, die neugierig machen. Das ganze Land mit seiner Magie ist toll aufgebaut, einer sehr spezifischen Art von Magie, die ich so noch nie gehört oder gelesen habe. Die Magier oder Spiritisten ziehen ihre Kraft aus den „Geistern“, die jedem Gegenstand bzw. Element innewohnen (z. B. Wind, Moos, Stein, Holz …). Sie gehen ein Bündnis mit dieser individuellen Form eines Geistwesens ein, was auf gegenseitigem Nutzen beruht und können dann die Hilfe des Elementes zu jeder Zeit beanspruchen.
Alle magisch Begabten können die Stimmen der Geistwesen hören und könnten sie somit überreden, ihnen zu dienen – aber es kommt ganz auf den Geist an, ob er sich fügen möchte, oder nicht. Der Magierdieb Eli Monpress hingegen löst das anders, er bezirzt und verzaubert sie mit seiner Stimme, so dass sie ihm freiwillig geben, was er verlangt.

Es ist spannend, temporeich und mit einem Augenzwinkern geschrieben. Keine finstere Fantasy und gerade deshalb macht es so viel Spaß, diese illustre Truppe durch ihre Abenteuer zu begleiten. Ich fand es schade, als es zu Ende war, vor allem, da der zweite Band erst im September kommt.

© Aleshanee
blog4aleshanee.blogspot.de
Alexandra Probst, 22.11.2013

Der erste Band der Legenden von Eli Monpress verspricht Witz und Spannung, aber auch viele Geheimnisse. Einiges wurde
kurz von Licht erfasst, bleibt aber zum großen Teil trotzdem im Verborgenem. Noch sind so einige Beziehungen unbeleuchtet geblieben, was dem Ganzen etwas geheimnisvolles gibt. Eli und seine Freunde haben ihre erste Mission bestanden und ihre Ziele erreicht, doch auch Gegner gewonnen, die ihnen bereits auf der Spur sind. Noch ist unklar, welche weiteren Abenteuer auf sie warten, doch eines weiß man genau, mit seinem Charme wird Eli sie sicherlich bestehen.
Valentina Mizera, 31.05.2013
↑ nach oben