Verlagsgruppe Droemer Knaur



Die Zeichen des Todes

9783426276174
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Droemer HC
02.10.2017, 352 S.

ISBN: 978-3-426-27617-4
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Neue Fälle von Deutschlands bekanntestem Rechtsmediziner

Rechtsmedizin im Dienst der Verbrechensaufklärung: Forensik-Spezialist Professor Michael Tsokos, Deutschlands bekanntester Rechtsmediziner hilft, spektakuläre Fälle aufzuklären – am Tatort, auf dem Obduktions-Tisch, im Labor und vor Gericht . In seinem neuen Sachbuch geht es um Mord und Totschlag, um Verbrechen und rohe Gewalt.
Ein bekannter Politiker bringt einen Freund um, transportiert dessen Leiche in seine Wohnung und tötet sich dann selbst. Ein Mann ertränkt seine Frau in der Badewanne und inszeniert den Mord als Unfall. Ein Arzt verstümmelt sich selbst und täuscht einen Überfall vor.
Mit seiner rechtsmedizinischen Expertise konnte Michael Tsokos den Ermittlungsbehörden bei diesen Fällen entscheidende Hinweise geben. Denn immer geht es um die Frage: War es Mord, Suizid ein Unfall – oder war es ein natürlicher Tod? Hautnah und packend schildert Tsokos rätselhafte Verbrechen, an deren Aufklärung er selbst maßgeblich beteiligt war. Der Forensik-Spezialist folgt den Spuren des Verbrechens und fügt die Indizien zu einem schlüssigen Gesamtbild zusammen, das zur Rekonstruktion des Geschehens führt. Das ist bester True Crime.

Leselounge

Der Autor

Michael Tsokos

Portrait von Michael Tsokos

Michael Tsokos, 1967 geboren, ist Professor für Rechtsmedizin und international anerkannter Experte auf dem Gebiet der Forensik. Seit 2007 leitet er...

zum Autor Bücher von Michael Tsokos

Pressestimmen

"Prominente Abgründe und traurige Berliner Alltag, die Psyche der Täter, das Leiden der Opfer und überraschende Fakten"

B.Z., 25.09.2017

"In seinem neuen Buch 'Die Zeichen des Todes' zeigt Berlins oberster Rechtsmedizner Michael Tsokos spektakuläre Fälle auf."

Berliner Zeitung, 04.10.2017

"Der Autor vermittelt eine enorme Menge an Fakten, dennoch ist es kein Sachbuch. Es ist eine kurzweilige wie lehrreiche Lektüre für jedermann."

Medical-Tribune,de, 09.10.2017

"Ein informatives und zugleich sehr unterhaltsam geschriebenes Sachbuch, aus dem man nebenbei todsicher eine Menge lernen kann."

Mainbergs Büchertipps, 09.10.2017

"Michael Tsokols ist zwar ein 'Aufschneider' - aber vielleicht der erste Rechtsmediziner in Deutschland, der spannend und schelmisch spannend erzählen kann. Bravo."

Things, books and more (Michael Sterzik), 08.10.2017

"Ohne Rücksicht auf Schmerzgrenzen breitet der Leite4r der Rechtsmedizin der Berliner Charité Datails uns 'Informationen aus erster Hand' aus."

Münchner Merkur , 14.10.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben