Verlagsgruppe Droemer Knaur



Morgens in unserem Königreich

9783426424490
jetzt bestellen Jetzt bestellen
E-Book, Feelings
02.12.2015, 272 S.

ISBN: 978-3-426-42449-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Wie kaum ein anderer deutscher Autor versteht Gernot Gricksch es, Geschichten zu erzählen, die Männer zum Lachen zu bringen und Frauen zu Tränen zu rühren (und manchmal andersherum). So eine Geschichte ist auch die von Arne: Dass ausgerechnet er bei den Zeugen Jehovas landet, muss ein besonderer Scherz Gottes sein, lebenslustiger Windhund voller schräger Ideen, der er ist. Eigentlich will er auch gar nicht lange bleiben. Aber dann lernt er Johanna kennen. Tatsächlich bringen die beiden und ihre Liebe, die gegen alle Regeln verstößt, Veränderung in die kleine Gemeinde. Doch das wird längst nicht von allen gern gesehen. Und so ist es nur eine Frage der Zeit, bis Arne und Johanna eine schwere Entscheidung treffen müssen.

Der Autor

Gernot Gricksch

Portrait von Gernot Gricksch

Gernot Gricksch, geboren 1964, ist Kolumnist, Kinokritiker und Autor von Romanen, Sachbüchern und Drehbüchern. Er ist einer der meistverfilmten...

zum Autor Bücher von Gernot Gricksch

Weitere Teile der Reihe "feelings emotional eBooks"

Pressestimmen

"Mit Herz und Humor"

Bella, 25.05.2016

"Das Thema Zeugen Jehovas ist extrem gut gewählt, denn darüber weiß man in der Regel wenig. Die Einblicke, die Gricksch einem in die Glaubensgemeinschaft gibt, mögen nicht komplett authentisch sein, aber sie sind sicher überzeugend. Dass er wie fast immer den richtigen Ton trifft, dass seine Bücher echtes Filmpotenzial haben und die reinsten Pageturner sind – das weiß man und da wurde man auch diesmal nicht enttäuscht. Leichte Lektüre mit tiefem Hintergrund."

Blog Buchblögchen, 07.06.2016

"Wenn unterschiedliche Glaubensrichtungen aufeinanderprallen, kann's schon mal turbulent werden. Und wenn ein - im Grunde - Atheist auf einen Zeugen Jehovas trifft, sowieso. Verrückte Geschichte von Gernot Gricksch. [...] Sehr empfehlenswert!"

Radio Arabella, 13.06.2016

"Wer Gernot Gricksch kennt, wird über den lockeren, leicht lesbaren Erzählstil und das liebevolle Hamburger Lokalkolorit nicht überrascht sein. Aber die Geschichte hat bei aller Unterhaltsamkeit eine berührende Tiefe..."

Hamburger Morgenpost, 20.06.2016

"Wer Gernot Gricksch kennt, wird über den lockeren, leicht lesbaren Erzählstil und das liebevolle Hamburger Lokalkolorit nicht überrascht sein. Aber die Geschichte hat bei aller Unterhaltsamkeit eine berührende Tiefe."

Hamburger Morgenpost, 16.06.2016

"Perfekte Mischung aus Herz und Humor"

Meins, Nr. 9/2016

"Warmherzig, extrem lustig und niemals überheblich. Ein typischer Gricksch – nicht nur für seine Fans ein Genuss."

TINA, Ausgabe 28 / 2016

"Der leichte, sympathische Roman des Hamburger Autors lebte von [...] kuriosen Kontrasten."

Gong (Unterhaltung), 24.06.2016

"Romanisch"

In, Nr. 26/2016

"Wie kaum ein anderer deutscher Autor versteht Gernot Gricksch es, Geschichten zu erzählen, die Männer zum Lachen bringen und Frauen zu Tränen zu rühren (und manche andersherum)."

radioarabella.de, 28.06.2016

"Munterer Roman"

Ruhr Nachrichten, 04.07.2016

"Verliebt in eine Frau der Zeugen Jehova. Dass das nicht ohne Turbulenzen bleibt, ist klar. Und so kann sich der Leser herrlich über diese herzerfrischende Liebesgeschichte, die nicht frei von Tiefgang ist, amüsieren."

buch-ticker.de, 22.07.2016

"Mit viel Witz schafft er es, auch unheilvolle Momente des Protagonisten mit lockerer Atmosphäre auszustatten. Realitätsnah zieht Gricksch den Leser in eine tragikomische Geschichte, die nicht nur an der Oberfläche kratzt."

weser-kurier.de, 10.07.2016

"Glaube, Liebe, Hoffnung - zwischen diesen Polen pendelnd, gelingt Gernot Gricksch eine berührende Beziehungsgeschichte. Mit trockenem Humor und großer Sensibilität für seine Figuren erzählt der Roman von der Schwierigkeit, sein Glück zu finden und zu halten. Lesenswert."

Münchner Merkur, 23.07.2016

"Temporeich, witzig und in weiten teilen authentisch schreibt Gernot Gricksch über das Schicksal eines Kiez-Loosers. Unterhaltsam, mit unterhaltsamen Einblicken in irre Milieus."

Hamburger Klönschnack, 01.07.2016

"Gernot Gricksch hat einen Unterhaltungsroman geschrieben, der zugleich Einblick geben soll in de Welt der Zeugen Jehovas, der für Verständnis wirbt und zugleich auf der Seite der Aussteiger steht. Dafür hat er offenkundig intensiv recherchiert - das ist mehr, als viele andere Unterhaltungsromane bieten."

Oberhessische Presse , 27.07.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Test-Lesetipp

carmelinchen, 10.08.2017
↑ nach oben