Verlagsgruppe Droemer Knaur



Amore alla romana

9783426433126
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Feelings
06.08.2014, 184 S.

ISBN: 978-3-426-43312-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
4,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Lust und Leid in der Ewigen Stadt!
»Die erste große Liebe ist etwas ganz Besonderes«, sagte Romina, als sie mit dem leeren Korb zurückkam. Sie strich ihrer Enkeltochter übers Haar. »Man sollte alles versuchen, um sie auszuleben, und manchmal muss man dafür eben zu ein paar Tricks greifen.«
Sonnenschein, Eiscafé mit der besten Freundin: Es könnte so schön sein, das Dolce Vita. Doch Studentin Lina hat Liebeskummer. Dieser begleitet sie in ihre Wahlheimat Rom. Immer an ihrer Seite ist Oma Romina, gebürtige Sizilianerin. Die Reize der beiden Damen bleiben den Römern nicht lange verborgen. Doch obwohl die Stadt am Tiber alle Register zieht, befällt Lina, wenn sie abends auf ihrer Dachterrasse steht, eine fast unerträgliche Wehmut nach ihrer großen Liebe…
Amore alla romana: Ein frecher, sexy Roman nicht nur für Italienliebhaber und heißblütige Studentinnen.
Begeisterte Leserstimmen:
"Sehr empfehlenswert für alle die sich entführen lassen möchten in eine Reise in einer der wunderbarsten Städte der Welt [...]"
"Ein spritziger Sommer-Roman, nicht nur für junge Frauen."
»Amore alla Romana« ist ein eBook von feelings –emotional eBooks*. Mehr von uns ausgewählte romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks. Genieße jede Woche eine neue Liebesgeschichte - wir freuen uns auf Dich!

Leselounge

Die Autorin

Rita Linhart

Portrait von Rita Linhart

Rita Linhart wurde in Lauingen an der Donau geboren und hat in Rom und Germersheim/Mainz studiert. Sie arbeitet als Übersetzerin und Hochschuldozentin.

zur Autorin Bücher von Rita Linhart

Weitere Teile der Reihe "feelings emotional eBooks"

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Dieses Buch war mein erstes eBook und ich muss sagen, dass es mir im Grunde genommen ganz gut gefallen hat. Wofür es
die zwei Sterne Abzug gegeben hat, möchte ich nun kurz erläutern:

Lina ist jung, naiv und verliebt - in Orlando. Dieser wiederum wird nur kurz charakterisiert und serviert Lina relativ schnell ab. Zum Glück gibt es für die junge Frau die Möglichkeit, nach Rom zu gehen, um dort zu studieren. Begleitet wird sie von ihrer sehr offenherzigen Oma, die selbst noch einen Neuanfang wagen will.

Den Schreibstil von Rita Linhart empfinde ich als nett und angenehm, allerdings auch als nichts Besonderes. So konnte ich mich in manche Passagen überhaupt nicht einlesen und war verwirrt, wer jetzt was gesagt oder gemeint hatte. Dann kamen noch - für meinen Geschmack ein paar zu viele - italienische Sätze hinzu, die weit über gängige Aussagen wie "Ciao" oder "Arrivederci" hinausgingen, was mir das Lesen erschwerte.

Alles in allem kann ich trotzdem noch gute drei von fünf Sternen dafür geben, da die Story an sich sehr nett ist, die Oma-Enkelin-Erfahrungen zwar utopisch, aber niedlich sind und man einen kleinen Ausflug ins Rom der Neuzeit wagen kann.
Daniela Braunshofer, 03.11.2014
↑ nach oben