Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Ohne Hintern wäre ich sexy

9783426434291
Erhältlich bei Ihrem Buchhändler und in diesen Formaten:
E-Book, Feelings
22.01.2015, 185 S.

ISBN: 978-3-426-43429-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
4,99
inklusive 19%
Mehrwertsteuer

Roman

Hilfe, Klassentreffen!
Auch Diana Frank bekommt eine Einladung zu einem Wiedersehen mit ihren früheren Mitschülern. Doch mit besagter Einladung flattern auch zwei große Probleme ins Haus, die es vorher zu lösen gilt: Denn während es an potenziellen Begleitern mangelt, herrscht an einer ganz anderen Stelle ein Überschuss: an Dianas Hinterteil. In den verbleibenden vier Wochen setzt Diana alles in Bewegung, um beide Herausforderungen zu bewältigen und vor den Augen der anderen bestehen zu können...und tritt dabei von einem Fettnäpfchen ins nächste. »Ohne Hintern wär ich sexy« - Zum Schmunzeln und Mitfühlen!
Begeisterte Leserstimmen:
»...ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, lesen MÜSSEN!«
»Mehr, als euch diese kurzweilige, Liebe-volle, lustige und oft auch sehr hintersinnige Geschichte ans Herz zu legen, kann ich nicht tun. Das Buch hat mich amüsiert und wirklich gut unterhalten.«
»Die Verrücktheiten bringen einen zum Lachen und der Humor ist wundervoll.
Ich habe es super gern gelesen!«
»Einfach toll und erfrischend.«
»Ohne Hintern wär ich sexy« ist ein eBook von feelings –emotional eBooks*. Mehr von uns ausgewählte romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks Genieße jede Woche eine neue Liebesgeschichte - wir freuen uns auf Dich!

Leselounge

Die Autorin

Sandra Hausser

Portrait von Sandra Hausser

Ich wurde 1969 in Rüsselsheim geboren und schreibe seit meinem 14. Lebensjahr mehr oder weniger regelmäßig. Tagsüber findet man mich heute...

zur Autorin Bücher von Sandra Hausser

Weitere Teile der Reihe "feelings emotional eBooks"

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Zum Inhalt:

Diana erhält eine Einladung zu einem Klassentreffen, das sie im Prinzip auch gerne besuchen würde, wenn da nicht ihr dicker Hintern, auch "Fettsteiß" genannt, wäre. Mit verschiedenen Methoden – Diät, Wundermittel, Sport und Zaubertrank – versucht sie ihrem Problem Herr zu werden und natürlich geht da mehr schief, als dass es klappt.

Das ist aber nicht ihre einzige Baustelle, auch beruflich gibt es Probleme mit ihrem Chef, der sie kündigen will, wie gut dass sie Freunde und Kollegen hat ... die sie dummerweise noch weiter in die Bredouille bringen.

Als ob das nicht reicht, nistet sich ihre Mutter, mit der sie ein eher schlechtes Verhältnis hat, bei ihr ein und dann läuft ihr auch noch ein richtiger Traumtyp über den Weg …

Meine Meinung:

Wahrscheinlich wird jede(r) nachvollziehen können, dass es Situationen im Leben gibt, die einen dazu bringen, dass man auf die Schnelle ein paar Kilogramm verlieren möchte. Deswegen werden sich wohl auch die Meisten mit der Protagonistin identifizieren können und mehr oder weniger Verständnis dafür aufbringen, dass man auch mal einen ungewöhnlichen Weg geht, um das Ziel zu erreichen.

Mir ging es auf jeden Fall so. Genau deswegen war mir Diana sofort sympathisch und ich habe regelrecht mit ihr gelitten bei jedem Fettnäpfchen, in das sie getreten ist.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und leicht zu lesen. Die Geschichte hat es mir vom ersten Augenblick an angetan. Mehr als einmal saß ich grinsend vor meinem Reader. Der Verlauf der Geschichte ist sicherlich vorhersehbar, aber wenn ich einen Frauenroman lese, will ich schließlich auch ein Happy End haben.

Ich vergebe 5 von 5 Sterne für einen herrlichen Frauenroman, bei dem es nicht nur um die Liebe, sondern auch um das eigene Wohlbefinden geht.
Daggi, 23.01.2015
↑ nach oben