Verlagsgruppe Droemer Knaur



Sportlerkind

9783426787939
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.04.2016, 248 S.

ISBN: 978-3-426-78793-9
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Meine Jugend mit Seitenstechen

»Mein Urgroßvater war ein begeisterter Radfahrer und besaß das größte Fahrradgeschäft in Bayern. Seine Tochter – meine Oma – lief noch im hohen Alter mit dem Schäferhund um die Wette, unterstützt von Krücken und dem Durchhaltevermögen aus zwei Weltkriegen. Ihr Sohn – mein Vater – fuhr Radrennen mit geplatztem Blinddarm, ging Langlaufen mit abgerissenem Bizeps und Joggen mit gebrochenen Rippen. Sein Sohn – ich – wollte einfach nur Lego spielen…«

Leselounge

Der Autor

Tommy Krappweis

Portrait von  Tommy Krappweis

Tommy Krappweis, geboren 1972 in München, ist Musiker, Comedian, Autor, Regisseur und Produzent. Nach Stationen in der Westernstadt "No Name City" und...

zum Autor Bücher von Tommy Krappweis

Video

Pressestimmen

"Ein herrlich vergnüglicher Schlagabtausch zwischen Sohn und Vater (...)"

Hallo München, 18.05.2016

"unnachahmliche Würze", "sehr empfehlenswert"

rcn, Juni 2016

"Wer Spaß an einem persönlichen Lebensrückblick mit radsportlichem Fokus hat, wird von diesem Buch gut unterhalten."

Tour-Buchtipp, Nr. 6/2016

"Sport polarisiert, die einen finden Erfüllung bis zur Ekstase, andere sehen darin vor allem unnötige Selbstkateiung. Dass der Apfel manchmal ganz weit vom Stamm weg fällt, zeigt 'Sportlerkind' von 'Bernd das Brot' - Erfinder Tommy Krappweis und seinem Vater Werner, u.a. zweifacher deutscher Radrenn-Meister. Einmal erzählt der Vater von seinen Erfolgen und Bemühungen, Tommy für Sport zu begeistern, dann dieser von seinen Bemühungen, Sport tunlichst zu vermeiden."

Buchkultur , Juni/Juli 2016

"Ein Stubenhocker und ein Sportfan erzählen von Hoffnung, Verweigerung, Lust und Leid am Leistungssport - wirtzig, wahrund ein bisschen wahnsinnig!"

muensterland.de, Mai 2016

"... So liefern sich Vater und Sohn in ihren jeweiligen Kapiteln einen einzigartigen und rasend komischen Schlagabtausch über väterliche Hoffnungen, hohe Erwartungen und die große Kunst, sich alldem über Jahrzehnte eisern zu verweigern."

SZENE Mgazin, Juni 2016

"Zwei wie Laurel und Hardy: Tommy und Werner Krappweis schwelgen (literarisch) in Erinnerungen"

Münchner Merkur, 19.07.2016

"Vater und Sohn erzählen hier von Lust und Leid am Leistungssport."

Nahe Glan Wochenspiegel, 10.08.2016

"Der Leser erhält einen intimen Einblick in das Leben von Werner Krappweis, der stets begeisterter Leistungssportler war. Ein wirklich unterhaltsamer Roman."

Velvet, 01.12.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben