Verlagsgruppe Droemer Knaur



Jules Welt - Vom Glück der winterlichen Dinge

9783426519684
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
04.10.2016, 320 S.

ISBN: 978-3-426-51968-4
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Ein Kreativ-Roman

"Jules Welt - Vom Glück der winterlichen Dinge" ist der zweite außergewöhnliche Kreativroman von Marina Boos
In Müggebach stehen mit dem Winter auch neue Probleme für Jule und ihr Café vor der Tür: Die Dorfbewohner halten die »Lindenblüte« noch immer wahlweise für die Starbucks-Hölle oder ein Sammelbecken für schrullige Sonderlinge, Jule wird zum Wahlkampf-Thema und ihre Helfer haben plötzlich allerhand zeitraubende Projekte wie ein drittes Kind, einen Laden für regionale Waren oder die veraltete Dorfbibliothek.
Doch so leicht lässt sich Jule nicht unterkriegen. Und nebenbei bereitet sie mit ihrer Handarbeitsgruppe den Weihnachtsmarkt vor. Es darf also wieder nach Herzenslust (nach-)gebastelt, gekocht und gewerkelt werden!

Die Autorin

Marina Boos

Portrait von Marina Boos

Marina Boos wurde 1981 in Baden-Württemberg geboren. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie sehr dörflich am Rand der Elfringhauser Schweiz. Nach...

zur Autorin Bücher von Marina Boos

Weitere Teile der Reihe "Jules Welt"

Pressestimmen

"Ein unterhaltsamer Schmöker für die Feiertage mit umfangreichem Anleitungsteil zum Selbermachen."

Paper, 01.10.2016

"Die Geschichte lädt dazu ein, sie gemütlich vor dem Kamin zu lesen, den Winterherbeizusehenen und, egal, in welcher Form kreativ zu werden."

Vom Glück der winterlichen Dinge, 03.11.2016

"Eine Geschichte mit viel Inspiration, Tipps und Platz für eigene Notizen. Zum Schluss gibt es nochmal alle Ideen und Rezepte gebündelt - hier muss man einfach kreativ werden."

Büchersüchtiges Herz (Blog), 02.12.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Dieses Buch ist das zweite Teil von "Jules Welt", also vor allem die selben Figuren, ein paar Neuigkeiten,

ein paar neue Leute.

Das Aussehen des Buches ist einfach wunderschön: Auf dem Cover findet man wieder das ausgestanzte Herz (sowie beim ersten Band, den ich auch gelesen habe), aber diesmal in winterlicher Stimmung. Jede Seite hat einen Rand wie mit einem Washi-Tape (verschiedene Farben, um die Geschichte und die Bastelanleitungen zu trennen) und eine kleine Zeichnung; und es gibt noch freie Seiten, um die eigenen Notizen zu schreiben. Also fast wie ein Heftchen, wie die Leserin es selbst gebastelt hätte.

Jule hat ihr Bastelcafé jetzt eröffnet. Der Anfang ist relativ gut, aber sie ist noch knapp bei Kasse. Sie hat einen festen Freund, viele Freundinnen und immer noch einen geheimen Feind. Dieser Band geht um die Organisation des Weihnachtsmarktes im Dorf. Ich fand die Handlung dieses Mal nicht so intensiv, dafür habe ich die Entwicklung der Figuren sehr gemocht. Jule wird wirklich erwachsen, sie muss sich Gedanken machen über ihre Wohnung, ihr Café, ihr Leben im Allgemeinen. Es gibt interessante Ideen über das Leben in einer Kleinstadt und über das "Sich-Selbständig-Machen". Die Figuren bekommen mehr Hintergrund (ich fand die Entwicklung der Beziehung zwischen Jule und ihrer Mutter sehr interessant). Und ich bin einfach nur eifesüchtig und hätte so gern so ein Bastelcafé /Handarbeitsgruppe in der Nähe!

Faszit: Ein sehr schönes Buch vom Aussehen und vom Inhalt, besonders passend zu dieser Jahreszeit. Ich frage mich, ob ein 3. Band kommt (diesmal ist nichts vekündet am Ende vom Buch)?

Saku, 27.12.2016

„Vom Glück der winterlichen Dinge“ ist eine sehr gut gelungene Fortsetzung, die mir sogar besser als

der erste Band gefällt.
Die Charaktere weisen mehr Tiefe auf und der Schreibstil ist noch intensiver und somit stand den gemütlichen, vorweihnachtlichen Lesestunden nichts mehr im Weg. Die Geschichte lädt dazu ein, sie gemütlich vor dem Kamin zu lesen, den Winter herbeizusehen und, egal in welcher Form, kreativ zu werden.

Michaela Gutowsky, 04.11.2016

Tolle Idee, so ein Kreativroman. Nett und abwechslungsreich geschrieben. Das Buch möchte man gar nicht aus

den Händen geben. Sogar die Kleinen haben Spass am Basteln und Dekorieren. Freue mich schon auf eine Fortsetzung :) 

Samake, 15.10.2016

Der erste Teil hat mir gut gefallen - aus dem Leben gegriffen, mit tollen Tipps und der zweite Teil ist passend

für kuschelige Abende, vielleicht sogar mit Kerzenschein und Kaminfeuer. Eine genüßliche Einstimmung auf Weihnachten.

KaReSa, 14.10.2016

Ein liebenswerter Herzwärmer, passt wunderbar zur Jahreszeit und statt der gewohnten Kochrezepte gibt es hier

hübsche Ideen zum Gestalten, Dekorieren und Basteln. Ein "Kreativ-Roman" eben !

Bibliomarie, 10.10.2016
↑ nach oben