Verlagsgruppe Droemer Knaur



Küstentod

9783426521656
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.03.2018, 400 S.

ISBN: 978-3-426-52165-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Ein Fall für Kommissarin Sanders

Ein Ostseeküsten-Krimi mit dem beliebten Kieler Ermittlerteam.
Lisa Sanders von der Kieler Mordkommission und ihre Kollegen ermitteln in einem Fall von besonderer Brisanz, bei dem drei Richter einem Tötungsdelikt zum Opfer fielen. Zunächst sieht alles danach aus, als stamme der Täter aus dem beruflichen Umfeld der Toten, da alle drei häufig wegen ihrer milden Urteile in der Kritik standen. Doch als Lisa im Privatleben der drei Richter eine weitere verstörende Gemeinsamkeit entdeckt, gerät plötzlich eine Person ins Visier, die einer an den Ermittlungen beteiligten Polizeibeamtin viel zu nahe steht ...
Von Seiten der Staatsanwaltschaft hat Thomas von Fehrbach den Fall übernommen. Er ahnt nicht, dass er unter Beobachtung von Jegor Stepanow steht, dem Mann, dessen Bruder Lew er während seiner Dienstzeit in Frankfurt hinter Gitter gebracht und der ihm bei seiner Verurteilung Rache geschworen hat.

Die Autorin

Angelika Svensson

Portrait von  Angelika Svensson

Angelika Svensson ist das Pseudonym der Krimiautorin Angelika Waitschies. Die Autorin wurde in Hamburg geboren und lebt heute in Schleswig-Holstein...

zur Autorin Bücher von Angelika Svensson

Weitere Teile der Reihe "Die Lisa-Sanders-Reihe"

Pressestimmen

"'Küstentod' macht Lust auf mehr Kriminelles aus Kiel."

krimiundkeks.de (Christina Rausch), 13.03.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ein hervorragender Krimi, bei dem der Leser vor lauter Spannung und Angst manchmal das Atmen vergißt. Angelika

Svensson hat schon einen Vorgängerband geschrieben. Wer hier mit diesem Buch seinen Einstand nimmt, tut sich schwer mit den vielen Personen und den vielen Namen, die den Anfang machen. Lisa Sanders von der Kieler Mordkommission muß wegen dem Tod zweier Richter ermitteln. Beide waren wegen ihrer allzu milden Urteile bekannt, Während Lisa und ihr Team nach dem Mörder suchen, geschieht wieder ein Mord, wieder ein Richter. Trotz umfangreicher Recherchen wird der Täter nicht gefunden, sämtliche Verhöre und Ermittlungen laufen ins Leere. Da legt Lisa ein Facebookprofil an und kommt zu ganz neuen Erkenntnissen. Hier wird auch vieles private der Ermittler bekannt, viele haben Beziehungsprobleme, was der tiefgreifende Dienst mit sich bringt. Die Autorin verwebt gekonnt das Private mit dem Beruflichen.  Die Polizeiinspektion hat eine neue Chefin erhalten, was den Männern und den Altgedienten überhaupt nicht paßt und was weitere Schwierigkeiten mit sich bringt. Wirklich gut geschrieben und der Mörder macht uns schon zu schaffen, weil wir an diesen Person nie gedacht hätten. Das Ende ist offen, was darauf schließen läßt, dass eine Fortsetzung folgen wird. Krimistunde in höchster Vollendung, die süchtig macht

Elisabeth Ullmann, 19.03.2018
↑ nach oben