Verlagsgruppe Droemer Knaur



Heilende Punkte

9783426878682
Taschenbuch, Knaur MensSana TB
03.02.2020, 416 S.

ISBN: 978-3-426-87868-2
Diese Ausgabe ist noch nicht erschienen
14,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Akupressur zur Selbstbehandlung von Krankheiten

Das Grundlagenwerk über Akupressur vom Experten Michael Reed Gach zeigt Wege zur Erleichterung bei Schmerz, Spannung und Stress durch Fingerdruck.

Akupressur ist eine uralte Heilkunst, die die Finger gebraucht, um bestimmte Reflexpunkte auf der Haut zu stimulieren, wodurch die Selbstheilungskräfte im Körper aktiviert werden. In Heilende Punkte beschreibt M. R. Gach, wie man mit einfachen Techniken dank der alternativen Medizin Kopfschmerzen, Arthritis, Erkältungen, grippale Infekte, Schlaflosigkeit, Rückenschmerzen, Gliederschmerzen, Hitzewallungen, Depressionen und vieles mehr selbst behandeln kann.

Leicht verständlich geschrieben, unterstützt durch über 400 Fotos und Abbildungen, beinhaltet der Gesundheits-Ratgeber Heilende Punkte u. a.: Beschreibungen zum einfachen Auffinden der Akupressur-Punkte sowie die effiziente und gefahrlose Applizierung von Druck.

Mit Schritt-für-Schritt-Übungen in jedem Kapitel, lernt man, wie man mit den eigenen Händen sich selbst und andere heilen kann.

Der Autor

Michael Reed Gach

Portrait von  Michael Reed Gach

Michael Reed Gach, Ph.D. entwickelte das Acu-Yoga-System und ist Autor mehrerer Bücher zum Thema Akupressur. Er ist Gründer des “Acupressure Institute...

zum Autor Bücher von Michael Reed Gach

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Das Buch „Heilende Punkte – Akupressur zur Selbstbehandlung von Krankheiten“ wurde von Michael Reed

Gach geschrieben. Er ist Gründer und Direktor des “Akupressure Institute” in Berkely, Kalifornien.

Das Buch besteht hauptsächlich aus den beiden Teilen: „Einführung in die Akupressur – Ursprünge, Anwendungsgebiet und Grundsätze“ sowie „Praxis der Akupressur – Punkte und Techniken“. Die vorgenannten Teile sind wiederum weiter untergliedert. Außerdem befinden sich am Buchende der „Anhang A: Tafeln“ (Meridianabkürzungen sowie Zeichnungen, wo die einzelnen Akupressurpunkte zu finden sind), der „Anhang B: Alphabetisches Verzeichnis der Energiepunkte“ sowie das Register.

Im ersten Teil werden die Grundlagen zur Akupressur zur Selbstheilung einschließlich ihrer Wirkung, ihrer Einsatzmöglichkeiten sowie ihrer generellen Durchführung aber auch ihrer Grenzen dargestellt. Ebenfalls ist in diesem Teil eine Checkliste enthalten, mit deren Hilfe der Fortschritt bei der Selbstakupressur dokumentiert werden kann. Teil 2 enthält eine Anleitung zur Tiefenentspannung sowie die jeweilige Anleitung zur Selbstakupressur bezogen auf verschiedene Krankheiten bzw. negative Zustände.

Die zu den einzelnen Krankheiten bzw. negativen Zuständen gehörenden Kapitel beinhalten meist allgemeine Informationen sowie Angaben/Tipps zur Bedeutung der Tiefenentspannung, zur Lebensweise, zur Ernährung, zu den dazugehörigen Energiepunkten, der Lage der Energiepunkte sowie des Anwendungsgebiets der Energiepunkte. Weiterhin sind Zeichnungen zur Erklärung der Lage der Energiepunkte enthalten. Daran schließen sich spezielle Übungen an, die sowohl mittels Text als auch durch aussagekräftige Fotos schrittweise gut nachvollziehbar erklärt werden. Dann folgen Hinweise zu zusätzlichen Punkten für die Krankheit bzw. den negativen Zustand.

Sehr gut gefallen haben mir insbesondere die verständlichen Beschreibungen, die dazugehörigen Zeichnungen sowie der Übungen mit den unterstützenden Fotos.

Bereits früher habe ich die Erfahrung gemacht, dass Akupressur gegen Schmerzen helfen kann. Vor dem Lesen dieses Buchs fehlte mir allerdings das entsprechende Wissen, die Akupressur selbst durchzuführen.

Insgesamt ist es ein gelungenes Buch, mit dessen Hilfe ich Akupressur erfolgreich angewendet habe und auch in Zukunft anwenden werde.

denise, 22.09.2018
↑ nach oben