Verlagsgruppe Droemer Knaur



Kerkerkind

9783426520932
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
01.02.2018, 336 S.

ISBN: 978-3-426-52093-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Thriller

Harte Spannung, vielschichtige Figuren, hohes Tempo - eine aufregende neue Stimme im deutschen Thriller

Eine Hitzewelle liegt über Berlin. Im Wannseeforst findet man die verbrannte Leiche einer schwangeren Frau. Wer erstach die Türkin und zündete sie dann an? Rosa Lopez und Viktor Saizew sollen erneut unter Hochdruck für das Landeskriminalamt ermitteln. Aber Lopez erwartet bald ihr drittes Kind, und Viktor ist noch immer krankgeschrieben, leidet unter den Spätfolgen seines Hirntumors.
Der Verdacht fällt auf den Mann des Mordopfers, der kein Alibi vorweisen kann. Doch dann tauchen weitere männliche Leichen auf, unter ihnen auch der Verdächtige, die Köpfe abgehackt und ausgestellt. Die Ermittlungen führen Viktor nach Dänemark, wo er auf einmal spurlos verschwindet. Lopez bleibt nur wenig Zeit, ihren Partner zu finden, bevor vielleicht auch er seinen Kopf verliert.

"Katja Bohnet entwickelt einen Sog, der den Leser immer tiefer in die Geschichte hineinsaugt." FAZ

Leselounge

Die Autorin

Katja Bohnet

Portrait von Katja Bohnet

Katja Bohnet, Jahrgang 1971, studierte Filmwissenschaften und Philosophie, bevor sie ihr Geld mit Fahrradkurier-Fahrten, Porträtfotos und...

zur Autorin Bücher von Katja Bohnet

Pressestimmen

"Ein großartiges Ermittlerpaar. Unglaublich dicht geschrieben, sprachlich außergewöhnlich. Eine Geschichte, die einem nahe geht."

Radio Bremen 2, 01.02.2018

"Viktor Saizew und Rosa Lopez, eines der sympathischsten und schillerndsten Ermittlerteams, dem man je zwischen zwei Buchdeckeln begegnete."

Welt am Sonntag, 28.01.2018

"Wunderbare Figuren"

Welt am Sonntag kompakt, 28.01.2018

"Eine superdicht verfasste Geschichte, die die Autorin hier vorlegt. Ein Ermittlerteam, das unglaublich sympathisch herüberkommt. Glänzend geschrieben."

Magazin Köllefornia, 10.02.2018

"Dichter Thriller mit herausragenden Charakteren"

Buchempfehlung Sterzik (Blog), 11.02.2018

"Genre-Fans werden das erfolgreiche Debüt von Katja Bohnet, „Messertanz“, kennen. Nun hat die Autorin nachgelegt und mit „Kerkerkind“ einen Thriller herausgebracht, der im wahrsten Sinne des Wortes kopflos macht."

dpa, 20.02.2018

"Eine gewisse Aktualität, interessante Wendungen und eine plausible Auflösung des Falls machen aus 'Kerkerkind' außerdem eine runde Sache."

deepground.de, 15.02.2018

"Temporeich und schlüssig erzählt, das empathische Ermittlerduo überzeugt."

Münchner Merkur , 17.02.2018

"eine tolle, spannende und sehr interessante Geschichte für zwischendurch"

Blog Flower Magic (Luisa Scarpatetti), 25.02.2018

"Man fürchtet sich, man erschrickt und will erst mal nicht mehr raus."

Die Welt, 02.03.2018

"Katja Bohnert schickt ihre Ermittler (..) bereits zum zweiten Mal auf eine Reise in die menschlichen Abgründe. Gegen ihre lebendigen Figuren und aberwitzigen Einfälle wirken 0815-Psychothriller wie eine Einschlafhilfe."

Waiblinger Kreiszeitung online, 28.02.2018

"Ein Thriller, der im wahrsten Sinne des Wortes kopflos macht"

Oberhessische Presse, 23.02.2018

"Spannende Krimi-Feinkost aus Deutschland."

Brigitte, 14.03.2018

"Ein rustikaler, dynamischer und lesenswerter Krimi."

Krimi-Couch.de, 28.02.2018

"'Kerkerkind' von Katja Bohnet besticht durch seine ungewöhnlichen, aber stimmigen Charaktere. Ein Thriller wie ein düsterer Familienroman."

3sat Kulturzeit, 09.03.2018

"Hochdruck-Volldampf-Polizei-Ermittlerinnenprosa aus Berlin - mit wundersamen Familienkonstallationen und stets ungeahnten Tiefendimensionen."

blog.wdr.de/nollerliest, 07.03.2018

"Ein bemerkenswerter Ermittlerroman,"

Der Patriot, 06.03.2018

"Außergewöhnliche Charaktere, die bestens gezeichnet sind und eine gut durchdachte Geschichte, lassen keine Langeweile aufkommen."

spass-am-buch.de (Dunja Hanke), 26.03.2018

"Berlin ist für mich eine der spannendsten Städte der Welt. Über zehn Jahre habe ich hier als Strafverteidiger Fälle begleitet, die die Grenzen jeglicher Vorstellung überschreiten. Deshalb bin ich auch so von Katja Bohnets neuem Krimi begeistert, der unsere Hauptstadt so zeigt, wie sie wirklich ist. Aufregend, schön und verstörend zugleich."

Freundin.de, Florian Schwiecker, 27.04.2018

"Temporeich und schlüssig erzählt, das empathische Ermittlerduo überzeugt."

Wasserburger Zeitung , 14.04.2018

"höchst explosiv"

Tiroler Tageszeitung, 19.04.2018

"Bohnet zeigt viel Einfühlungsvermögen für ihr Personal, schildert intensiv Familienkonstellationen und Schicksale. Eine klare Sprache und präzise Dialoge treiben die Handlung voran. [...] Bohnet schafft es, ihre Charaktere genau zu zeichnen, manchmal nur mit ein paar Sätzen. [...] 'Kerkerkind' [...] ist ein Erlebnis,ein Ritt durch eine spannende, vielschichtige Geschichte."

HR Info, 05.07.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Dieser Thriller hat mich mit gut und auch dramatisch dargestellten Szenen in die hochsommerliche Atmosphäre

Berlins gezogen. Aber im Nachhall hat mir vor allem die echte Arbeit der Ermittler gefehlt. Bei diesem Thriller sieht man in menschliche Abgründe und erlebt ein außergewöhnliches Ermittlerduo, von dem man angezogen wird. Dennoch konnte er mich nicht völlig begeistern. 

sommerlese, 28.03.2018
↑ nach oben