Pik-Bube

Roman

Genie und Wahnsinn: ein Thriller auf höchstem Niveau von Amerikas Literatur-Ikone Joyce Carol Oates

Unter dem Pseudonym »Pik-Bube« verfasst der renommierte Schriftsteller Andrew Rush düster-verstörende Thriller. So leicht ihm das Schreiben dieser rauschhaften Gewaltfantasien weit nach Mitternacht von der Hand geht, so verschwommen ist später seine Erinnerung an den Inhalt. Als ein Plagiatsvorwurf Rushs guten Ruf – und damit seine Existenz und seine Familie – bedroht, ist plötzlich »Pik-Bube« mit hinterhältigen Ratschlägen zur Stelle. Und fast gegen seinen Willen beginnt Rush ihnen zu folgen ...

»Nur wenige Autoren leuchten die dunkelsten Winkel des menschlichen Geistes derart gekonnt aus.« Seattle Times

  • Gebundene Ausgabe 19,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 14,99 €
    Jetzt bestellen
  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 02.05.2018

Bibliographie
  • Verlag: Droemer HC, Droemer eBook, Droemer TB
  • Erscheinungstermin: 02.05.2018
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 208 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-28187-1 (Gebundene Ausgabe)
  • ISBN: 978-3-426-45166-3 (E-Book)
  • ISBN: 978-3-426-30662-8 (Taschenbuch)
Pressestimmen
  • "Joyce Carol Oates zeigt hier wieder, dass sie in so ziemlich allen Genres zu Hause ist und sie auch virtuos beherrscht."

    www.buchkritik.at, 12. November 2018
  • "eine garstige Jekyll-und-Hyde-Geschichte von Joyce Carol Oates"

    Kölnische Rundschau, 10. Juli 2018
  • "Ein erfrischendes Alterswerk voller Augenzwinkern."

    Die Rheinpfalz, 5. Juli 2018
  • "Pik-Bube" - ein äußerst amüsanter Horrorthriller der renommierten US-Autorin Joyce Carol Oates."

    Deutschlandfunk Kultur, 15. Juni 2018
  • “'Pik-Bube' ist ein so böses wie eisgekühlt zu genießendes Buch.”

    Frankfurter Rundschau, 3. Mai 2018
  • "Er (der Roman) funktioniert als Gedankenspiel über das Verhältnis von Fiktion und Realität, wie auch als kurzweilige literarische Schnitzeljagd durch die Konventionen des Horrorgenres."

    , 3. Mai 2018
  • "ein Buch, das sehr bewusst in einer literarischen Tradition steht und diese in einer modernen Version präsentiert."

    Badische Neueste Nachrichten, 13. November 2018
  • "Joyce Carol Oates Roman (...) ist ein Alterswerk voller Augenzwinkern"

    Die Rheinpfalz, 5. Juli 2018
  • "Ein erfrischendes Alterswerk voller Augenzwinkern."

    Die Rheinpfalz, 5. Juli 2018
  • "eine grandiose Spirale der Anspielungen"

    Südwest Presse, 14. Juni 2018
  • "Ein elegant geschriebener, unterhaltender und kurzweiliger Mystery-Thriller"

    www.kriminetz.de, 7. Mai 2018

Ähnliche Titel

Alle Bücher