Glück hat einen langsamen Takt Glück hat einen langsamen Takt
Glück hat einen langsamen Takt
Jetzt bestellen

Glück hat einen langsamen Takt

Schuld und Vergebung, Zorn, Mitgefühl und Glück:
Feinfühlige und zutiefst menschliche Erzählungen der Spiegel-Bestseller-Autorin Mechtild Borrmann

Von Menschen im Schatten, am Rande der Gesellschaft und manchmal auch der Legalität erzählen Mechtild Borrmanns Geschichten:
Da ist der 17-jährige Till, der noch nie verliebt war – bis er die neue Freundin seines Vaters kennen lernt. Da ist Christa, die von klein auf unter der Kälte und Bigotterie ihrer Mutter gelitten hat – bis ein einziger Satz ihr Leben dramatisch verändert. Und da ist der alte Karl Petzold, der kaum noch weiß, dass er sein Leben vergisst, und sich wundert, weshalb sein Sohn seinen Sessel aus dem Wohnzimmer trägt …

In klarer, schnörkelloser Sprache werden diese und andere ganz alltägliche Schicksale zu Momentaufnahmen des Menschseins. Mal erschütternd, mal anrührend, mal versöhnlich handeln die Erzählungen der vielfach preisgekrönten Autorin vom Hadern und Verzweifeln, von der Wut und von Versöhnung, von großen Träumen, kleinem Glück und der Schönheit des Augenblicks.
Auch in der »kurzen Form« der Erzählungen erweist sich Mechtild Borrmann als »Chronistin des Alltags und eine absolute Menschenfreundin« (Reinhard Jahn, WDR5 Mordsberatung).



  • Gebundene Ausgabe 18,00 €
  • E-Book 15,99 €

Erscheinungstermin: 01.04.2021

Hier bestellen

  • Amazon
  • Gelo
  • Hugendubel
  • Osiander
  • Thalia
  • Shopdaheim
Bibliographie
  • Verlag: Droemer HC
  • Erscheinungstermin: 01.04.2021
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 192 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-28263-2
Cover Download
Glück hat einen langsamen Takt
Glück hat einen langsamen Takt
Pressestimmen
  • "In 20 Miniaturen seziert Mechtild Borrmann die Schicksale ihrer Figuren bis ins Mark, oft stille Familiendramen. Mal tödlich bitter, mal hoffnungsvoll zart. Meisterhaft erzählt."

    Hörzu, 16. Mai 2020
  • "Mit lakonischer Würze schildert Mechtild Borrmann Alltägliches am Rande der Legalität. (..) Ihre Metaphern sind neu und poetisch schön."

    Neue Westfälische, 5. Mai 2021
  • "In 20 kurzen Geschichten bleibt viel Raum für die Fantasie des Lesers und es sind Storys, die einen noch lange nach Beendigung der Lektüre beschäftigen. Chapeau!"

    Bielefelder, 1. Mai 2021
  • "In flüssiger, schnörkelloser Sprache erzählt Mechtild Borrmann eindringlich von unterschiedlichsten Menschen in Extremsituationen."

    Belletristik-couch.de, 1. April 2021

Ähnliche Titel

Alle Bücher