Die Mondspielerin Die Mondspielerin
Die Mondspielerin
Jetzt bestellen

Die Mondspielerin

Roman

Der ebenso poetische wie lebenskluge internationale Erfolgs-Roman „Die Mondspielerin“ von Spiegel- und New-York-Times-Bestseller-Autorin Nina George jetzt einer liebevoll gestalteten Sonderausstattung im Geschenkformat mit hochwertiger Veredelung: „Für Bretagne-Fans, Frauen- und Menschenmöger sowie Lebensgenießer ein Muss." Welt am Sonntag

Schluss mit mir! Das ist Mariannes sehnlichster Wunsch, als sie sich in Paris in die Seine stürzt. Doch das Schicksal will es anders – sie wird gerettet. Die 60-jährige Deutsche, die kein Wort Französisch spricht, flüchtet vor ihrem lieblosen Mann bis in die Bretagne. Dort begegnet sie dem Maler Yann, und es gelingt ihr, mit neu erwachendem Mut und überraschender Zähigkeit ein neues Leben zu wagen. Ihr eigenes.

»Ein liebevolles, warmherziges und lebenskluges Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag.« Hamburger Abendblatt

›Die Mondspielerin‹ – »Eine Geschichte voller Hoffnung, Weisheit und bretonischem Zauber; eine Geschichte über das eigene Leben, für das es nie zu spät ist.« Pforzheimer Zeitung

  • Gebundene Ausgabe 12,00 €
    Jetzt bestellen
  • Taschenbuch 9,99 €
    Jetzt bestellen
  • E-Book 9,99 €
    Jetzt bestellen

Erscheinungstermin: 01.02.2017

Bibliographie
  • Verlag: Knaur HC, Knaur TB, Knaur eBook
  • Erscheinungstermin: 01.02.2017
  • Lieferstatus: Verfügbar
  • 448 Seiten
  • ISBN: 978-3-426-65409-5 (Gebundene Ausgabe)
  • ISBN: 978-3-426-50135-1 (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-426-41264-0 (E-Book)
Pressestimmen
  • "Für Bretagne-Fans, Frauen- und Menschenmöger sowie Lebensgenießer ein Muss."

    WELT AM SONNTAG, 9. Mai 2010
  • "Nina George hat einen großartigen Roman geschrieben. Ein liebevolles, warmherziges und lebenskluges Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag. 'Die Mondspielerin' ist aber auch ein gefährliches Buch. Es berührt viele Träume, und seine Botschaft an die Leser lautet: Sei mutig, finde deine eigenen Sehnsuchtsorte - und lass sie nie mehr los, was immer passiert. Es ist schließlich dein Leben!"

    www.abendblatt.de, 5. März 2010
  • "In Nina Georges Roman wird viel gekocht, gegessen, getrunken, getanzt und musiziert (...) Der 1973 geborenen Journalistin ist ein schöner, komisch-trauriger Roman gelungen, trotz des märchenhaften Inhalts fern von jeglichem Kitsch."

    Main-Echo, 17. Juli 2010
  • "Dieses Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite so schön geschrieben, dass man eigentlich gar nicht aufhören kann zu lesen und mit Marianne leidet und glücklich ist. Eine wundervolle Sommerlektüre."

    Schwäbische Post, 24. Juni 2010
  • "'Die Mondspielerin' schafft es, bei all der Romantik nie dem Kitsch zu verfallen. Die schöne Landschaft der Bretagne und die schrulligen Personen wachsen einem schnell ans Herz. Ein rundum schönes Buch, das zeigt, dass es nie zu spät ist, sein leben zu ändern."

    , 28. April 2010
  • "Eine Geschichte voller Hoffnung, Weisheit und bretonischen Zauber; eine Geschichte über das eigene Leben, für das es nie zu spät ist. "

    Pforzheimer Zeitung, 23. April 2010
  • "Nina George ist für mich eine begnadete Tänzerin auf dem Meer der Worte. Das Lied, zu dem sie tanzt, erzählt von Liebe, von der Sehnsucht, von der Selbstaufgabe, verpassten Chancen und der Gelegenheit, sie noch einmal aufzugreifen. Was für eine Sinfonie!"

    Frauencoaching (Blog), 14. April 2010
  • "Eine romantische und zu Herzen gehende Geschichte."

    Mindener Tageblatt, 8. April 2010
  • "Zauberhaft gefühlvoll. [...] Nina George hat es geschafft, mich in die Bretagne zu entführen, indem sie sie mit so viel Liebe beschrieben hat, dass ich schon fast das Meer riechen konnte."

    Herzgedanke (Blog), 22. März 2010
  • Die "Hamburger-Abendblatt"- Kolumnistin Nina George hat einen großartigen Debütroman geschrieben. Ein liebevolles, warmherziges und lebenskluges Buch, das man einmal mit dem Lesen begonnen, gar nicht mehr aus der Hand legen mag. "Die Mondspielerin" ist auch ein gefährliches Buch. Es berührt viele Träume, und seine Botschaft an die Leser lautet: Sei mutig, finde deine eigenen Sehnsuchtsorte- und lass sie nie mehr los, was immer passiert. Es ist schließlich dein Leben!"

    Bergedorfer Zeitung, 5. März 2010
  • "Wunderbar anrührend und humorvoll geschrieben sowie voller Spannung und guter Unterhaltung von der ersten bis zur letzten Seite."

    Der Hamburger, 15. Dezember 2019

Ähnliche Titel

Alle Bücher