Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Stern der Göttin

9783426504161
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
01.12.2011, 512 S.

ISBN: 978-3-426-50416-1
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Nachdem das junge Katzenmädchen Laisa eines Tages im Wald einer wunderschönen goldäugigen Frau begegnet ist, findet sie sich auf einmal in einer anderen Welt wieder. Anders als in ihrer Heimat herrschen hier sechs Götter, die das Land fest unter sich aufgeteilt haben und jeweils von einer ihnen zugeordneten Farbe repräsentiert werden. Verwirrt von dieser Andersartigkeit, macht Laisa sich auf, die eigenartige Gegend zu erkunden. Doch dann erfährt sie, dass sie dazu auserwählt wurde, den »Stern der Göttin«, ein einzigartiges Juwel von unendlicher Kraft, vor einem schwarzen Magier zu retten. Laisa nimmt die Aufgabe an und stürzt sich unversehens in das größte Abenteuer ihres Lebens …

Links


Links


Links


Leselounge

Die Autorin

Sandra Melli

Portrait von Sandra Melli

Hinter dem Pseudonym Sandra Melli verbirgt sich ein bekanntes Autorenehepaar, das seit etlichen Jahren sehr erfolgreich historische Romane ver...

zur Autorin Bücher von Sandra Melli

Weitere Teile der Reihe "Die Chroniken der Dämmerlande"

Pressestimmen

"Katzen- und Fantasyfans vom Teenageralter an aufwärts kommen im Verlaufe der 512 durchaus spannenden Seiten voll auf ihre Kosten."

Lahn-Dill-Anzeiger, 01.12.2011

"Mit STERN DER GÖTTIN legt Sandra Melli den Startschuss einer bombastischen Trilogie, die noch für jede Menge Aufregung sorgen wird. Dieses Zusammenspiel aus berührenden Emotionen, überbordender Fantasie und fesselnder Spannung bereitet dem Leser ein ungewöhnliches Vergnügen, das man nicht mehr missen möchte."

Literaturmarkt.info, 12.12.2011

"Jeder Fantasy-Leser wird dieses Buch lieben und es nicht aus der Hand legen können."

Blog Bessi-Louisiana.Blogspot.com, 19.12.2011

"Ein Buch für die absoluten Fantasy-Freunde unter uns."

Blog Meine kleine Bücherstube, 04.01.2012

"Damit hat Sandra Melli eine fantastische Welt abseits von Elfen und Vampiren geschaffen (...) Man darf gespannt sein!"

Media-Mania.de, 21.01.2012

"Ein magischer und spannender Auftakt, der Lust auf mehr macht!!!"

Blog Maddys Bücherleben, 01.02.2012

"Ein spannender Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe. (...) Dieses Buch ist richtig toll."

Blog Mara Ladystyle, 28.01.2012

"Ein sehr lesenswertes Buch, das ich allen Fantasyfans empfehlen kann."

Blog Angii´s Buchlounge, 18.02.2012

"Für Fantasyliebhaber kann die abenteuerliche Handlung mit vielen spannenden Momenten und einer sympathischen Protagonistin eine gute Unterhaltung bieten."

Arbeitsgemeinschaft Jugendliteratur und Medien der GEW, 24.02.2012

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Worum geht es:
Eigentlich sollte dies Laisas erste Reise als Karawanenbegleiterin werden, doch plötzlich findet sich das junge Katzemädchen in einer ihr unbekannten Welt wieder, ohne zu wissen wie sie dort hingelangt ist oder wie sie sich dort durchschlagen soll. Geschickt und abenteuerlustig genug ist sie ja, hat sie doch schon immer von einem Abenteuer geträumt. Doch die Welt in der sie landet, wird beherrscht von dem Krieg und den Hass der Menschen in den Reichen unterschiedlicher Farben.
Laisa gelingt es ein Gruppe von Sklaven zu befreien, und wird schnell zu einer Verbündeten der 3, und zieht los in die Welt in der es so viele Gefahren zu bannen gilt.

Meine Meinung:
Piu ich hatte leider sehr hohe Erwartungen an das Buch, immerhin verbirgt sich hinter dem Pseudonym "Sandra Melli" das Autorenehepaar "Iny Lorenzt", deren Bücher ich wirklich sehr gelungen finde, aber leider gehört dieser Roman mMn nicht zu ihren Glanzstücken.
Es fängt schonmal damit an, dass ich die wirklich arge Probleme hatte die ganzen Namen, Gebiete, Reiche, und Völker auseinander zu halten. Alles ähnelt sich sehr stark und es wird mit den Wörtern nur so um sich geworfen. Es hat tatsächlich fast 200 Seiten gebraucht bis ich so einigermaßen den Überblick hatte, und nicht mehr ständig auf die Klappseite mit der Karte oder ins Namensverzeichnis hinten blättern musste um überhaupt der Handlung folgen zu können.

Dann ist da diese stääändige Aggression bei eigentlich allem was getan wird. Jeder hasst jeden, die unterschiedlichen Farben einander und auch die Völker einer Farbe untereinander. Da werden dann Seiten mit Vorurteilen und Flüchen gefüllt, die mich einfach nur noch angenervt haben. Genauso wie die allmächtige Superheldin Laisa (die mir übrigens sehr unsympathisch war) die jedes Problem des Reiches quasi im Vorbei gehen lösen konnte.

Einzig der fließende Schreibstil und diese Mischung aus Harry Potter und Herr der Ringe Atmosphäre hat mir Spaß beim Lesen bereitet, und trotz der ganzen Defizite war es kein durchgängig blödes Buch.
Anne, 27.03.2013

Das Buch ist sehr langatmig geschrieben. Viele verwirrende Namen und spätabends hatte ich da doch meine Mühe damit.
Von Spannung keine Spur. Ich musste mich überwinden weiterzulesen, habe das Buch dann aber doch nicht zu Ende gelesen.
Das Cover gefällt mir sehr gut . Doch leider war die Verpackung besser als der Inhalt.
Sorry, aber leider keine Empfehlung von mir.
buchleserin, 20.03.2013

Eine magische Verschwörung und das Ende der friedvollen Zeit naht, als die Sternengöttin beschließt, den magischen
Stern an eine würdevolle Nachfolgerin weiterzugeben. Diese ist ausgerechnet die wildeste aller Katzlinge. Laisa platz schier vor Neugierde, als sie zum Schutz der Menschenkarawane gebeten wird und weiß nicht, das hiermit alles endet und alles neu beginnt.
Tina, 08.05.2012

Das buch das jeder mal lesen sollte.weil es sehr spannend ist und hundertprozebtig etwas für die die von nervenkitzel
nich genug bekommen
Susann, 11.11.2011
↑ nach oben