Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Goldstück

9783426638705
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.03.2010, 368 S.

ISBN: 978-3-426-63870-5
Diese Ausgabe ist lieferbar
8,95
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

»Wusstest du, dass der Schmetterling ein Sinnbild der Verwandlung ist?«, fragt er.
»Die Raupe stirbt nicht, sie verwandelt sich in einen wunderschönen Schmetterling. Verstehst du? Es geht immer weiter. Das Leben ist nicht einfach zu Ende, es verändert sich.«

Maike wäre gern glücklich verliebt, berufl ich erfolgreich und rundherum zufrieden. Leider ist sie das genaue Gegenteil, und zwar in allen Punkten. Ihre Cousine Kiki ist trotzdem der festen Überzeugung, dass Maikes Leben ein echtes Wunschkonzert sein könnte – sie müsste es nur wirklich wollen. Aber Wünsche können nicht nur ungeahnte Kräfte freisetzen, sondern auch erstaunliche Folgen haben …

Gefühlvoll und turbulent: Der neue Roman der Autorin der Bestseller Sternschnuppen und Trostpflaster!

Links


Links


Leselounge

Die Autorin

Anne Hertz

Portrait von Anne Hertz

Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern...

zur Autorin Bücher von Anne Hertz

Pressestimmen

"Dieses Buch kann dein Leben verändern!!! Der Leser wird sofort in den Bann von Maike und 'The Secret' gezogen, er wird nicht nur auf eine Reise in eine andere Welt, sondern auch in seine Welt mitgenommen und es tun sich 'Löcher' auf, über die man sich selbst kaum Gedanken gemacht hat! Man ist einfach gefesselt von der ganzen Story!"

Catbooks.wordpress.com, 16.02.2010

"Mit 'Goldstück' beweist Anne Hertz zum wiederholten Male, dass romantische Frauenromane made in Germany durchaus mit den englischsprachigen Pendants in Konkurrenz treten können. Der Roman zeichnet sich wie seine Vorgänger 'Trostpflster' und 'Glückskekse' durch eine gelungene Mischung aus amüsanten Episoden und herzerwärmender Story aus, die jede Leserin ab der ersten Seite gefangennimmt. Beim Lesen fängt man an, wie ein kleines Kind von seinen größten Wünschen zu träumen und diese zur Realität werden zu lassen. Es bleibt nach dem Ende der Lektüre nicht aus, dass man sich rundum glücklich fühlt. Da können sich Sophie Kinsella und Co. noch eine Scheibe abschneiden."

Literaturmarkt.info, 15.02.2010

"Das Autorenpaar Anne Hertz hat sich in die herzen der deutschen Leserinnen und Leser geschrieben - mit Bücher wie diesem. Witzig, spritzig, große Unterhaltung."

Denglers-buchkritik.de, Alex Dengler, 29.03.2010

"Lustige kleine Lektion über die Suche nach dem Glück. Hilft gegen Frust aller Art, womoglich besser als eine Bestellung beim Universum."

Für Sie, 13.04.2010

"Turbulent"

SuperIllu, 18.03.2010

"Ein toller Roman, der von der ersten Seite an fesselt, Tränen hervorruft und den Leser dazu bringt, über sein eigenes Leben, seine Perspektive und seine Ansicht vom Leben nachzudenken."

kielfeder.de, 28.06.2010

"Eine zauberhafte Ferienlektüre."

Frau im Blick, August 2010

"Lockere Urlaubslektüre mit zusätzlichem Tiefgang."

Carpe Diem, September 2010

"Goldstück" ist wirklich nette, unterhaltsame und stellenweise sehr lustige Unterhaltung- für den Abdend auf der Couch, für die Badewanne, für den Strand.

media-mania.de, 19.04.2010

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Mit Goldstück ist den beiden Autorinnen mal wieder ein leichter und beschwingter Roman gelungen, bei dem das Lesen
einfach nur Spaß macht. Locker und frisch geschrieben hat die Geschichte dennoch einen leichten ernsten Unterton. Einfach super!
Sandra Krause, 01.05.2014

Das Cover

Oh ja, ich als Coverkäufer bin restlos begeistert. Vor allem weil ich auch etwas “fühlen” kann, wenn ich über das Buch streichele. Immerhin hebt sich das Bettelarmband ab, dadurch das es glatter und glänzender ist als der Rest.

Schön ist auch, dass man als Leser tatsächlich einen Zusammenhang zwischen Cover und Inhalt herstellen kann. Zwar muss man dafür das Buch erst einmal lesen, aber ich kenne viele Bücher, bei denen sich der Zusammenhang “Cover und Inhalt” überhaupt nicht erschließt!

Zum Inhalt:

Maike wäre gerne glücklich verliebt, beruflich erfolgreich und rundherum zufrieden. Leider ist sie das genaue Gegenteil, und zwar in allen Punkten. Ihre Cousine Kiki ist trotzdem der festen Überzeugung, dass Maikes Leben ein echtes Wunschkonzert sein könnte – sie müsste es nur wirklich wollen. Aber Wünsche können nicht nur ungeahnte Kräfte freisetzen, sondern auch erstaunliche Folgen haben…..

Meine Meinung

War das schön!, liebevoll, verzaubert und doch nicht zu kitschig! So, dass musste erst mal raus, jetzt kann ich vernünftig und in gelenkten Bahnen meine Meinung äußern!

Eher skeptisch ( wie schon oben erwähnt) habe ich “Goldstück” angefangen zu lesen. Und schwupps, kaum war ich in der Geschichte drin, war ich schon auf Seite 60. Das allein, begeistert mich schon, denn die Zeit verflog förmlich und ich fühlt mich, oh wunder, wunderbar unterhalten.

Maike ist aber auch eine liebenswerte “Trottelline”. Ja, manchmal habe ich mit dem Kopf geschüttelt und gedacht: ” Mensch Mädel, reiß dich mal am Riemen!”, aber an anderen Stellen dachte ich wieder: Ja, so geht es mir bzw. anderen wohl manchmal auch! Schon allein deswegen, konnte ich gut mitfühlen, was die Figur erlebt und auch gut nachvollziehen.

Einziges Manko: Ich werde wohl nicht zum Verfechter des “Gesetzes der Anziehung”. Dafür ging mir zum Teil einiges zu glatt, und/oder ich glaube, ich hätte größere Fehler produziert als Maike. Also, werd eich es lieber nicht ausprobieren und auch wenn die Quellen uns einladen, sich mit dem Thema zu beschäftigen. Das muss jeder selbst entscheiden. Alles im allem kann man sich für ein paar gemütliche Stunden mal mit dem Thema beschäftigen.

Jetzt vergesse ich völlig die anderen Figuren. Ich musste schlucken, als gestorben wurde und ich habe leise geseufzt, als jemand auf die Knie ging. Und ich gebe zu ich dachte:” Das will ich auch.” Scheinbar, haben die beiden Autorinnen Schwestern alles richtig gemacht!

Hut ab, für ein wunderschönes Buch, dass viel zu schnell zu Ende war!
Franziska, 14.04.2010
↑ nach oben