Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Aeternum

9783426511794
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
02.04.2013, 576 S.

ISBN: 978-3-426-51179-4
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Berlin, Alexanderplatz: Ohne jegliche Vorwarnung stürzt der große Platz eines Tages ein – zurück bleibt ein riesiger Krater, der bis in die tiefsten Katakomben der Hauptstadt reicht. Nicht nur die Stadtoberen stehen vor einem Rätsel – auch die seit langem verfeindeten Parteien der Dämonen und Engel können sich nicht erklären, wer für den Einsturz verantwortlich sein könnte. Um das herauszufinden, werden die junge Magierin Amanda, die im Dienst eines Dämons steht, und der gefallene Engel Jul in die Katakomben geschickt. Dabei kommen die beiden sich nicht nur näher, sie entdecken auch ein Geheimnis, das die Existenz unserer Welt bedroht …

Die Autorin

Andrea Bottlinger

Portrait von Andrea Bottlinger

Andrea Bottlinger wurde in Karlsruhe geboren, hat in Mainz Buchwissenschaften, Komparatistik und Ägyptologie studiert und lebt und arbeitet inzwischen...

zur Autorin Bücher von Andrea Bottlinger

Pressestimmen

"Temporeiche Action, eine übernatürliche Liebesgeschichte und ein städtisches Setting - das sind die Zutaten, die die Urban Fantasy so erfolgreich machen. Und eine packende Geschichte für alle Fans von Markus Heitz, Lauren Kate und Cassandra Clare."

Phantastiknews.de, 07.03.2013

"Mit ihrem Debütroman AETERNUM hat Andrea Bottlinger einen bemerkenswerten Fantasyroman geschaffen. Sie thematisiert den immerwährenden Kampf des Guten gegen das Böse und bettet in diesen eine zauberhafte Liebesgeschichte ein. (...) Absolut lesenswert!"

Suite101.de, 27.03.2013

"AETERNUM ist das hervorragende Debüt einer wirklich vielversprechenden deutsche Autorin, das mir wirklich überraschend gut gefallen hat."

Anima-libri.de, 21.03.2013

"Ein spannender und erstaunlich folgerichtiger Fantasyroman, der sich der Religion mal wieder ein wenig kritischer annimmt. Gerade jetzt um die Osterzeit überaus lesenswert."

sandammeer.at, 27.03.2013

"Der Roman begeistert durch seine fesselnde Mischung aus Fantasy und Thrill. (...) Teuflisch gut!"

Blog Books and Biscuits, 05.04.2013

"Andrea Bottlinger (...) legt mit ihrem Erstling AETERNUM einen sehr actiongeladenen Fantasythriller vor, der auf intelligente Weise das gängige Gottesbild demontiert. Leser, die sich für die Welt der Engel, Dämonen und des Schöpfers namens Gott interessieren, werden diese durch den interessanten, einmaligen Plot ganz neu erleben."

Buchrezicenter.de, 27.03.2013

"Ein sehr gutes Fantasydebüt."

Blog Manjasbuchregal, 05.04.2013

"Ein packender Mystery Thriller in den Katakomben Berlins."

fantasy-forum.org, 04.04.2013

"Eine wunderbar zu lesende und sehr actionreiche Urban Fantasy-Geschichte - Lesen ausdrücklich empfohlen!"

Blog Damarisliest.de, 14.04.2013

"Andrea Bottlinger ist es mit ihrem Debütroman AETERNUM gelungen, eine packende und actionreiche Urban Fantasystory zu Papier zu bringen. (...) Ein überzeugendes Fantasy Debüt mit hinterlistigen Dämonen und Engeln!"

Blog Bellaswonderworld.de, 25.04.2013

"Es gibt viel, viel, viel Action und dazu Fantasy und ein klein wneig Gefühle und Romantik."

Blog buecherfresser.bplaced, 15.04.2013

"Mir hat das Buch beim Lesen sehr gut gefallen. Wie gesagt habe ich es in einem durchgelesen, was mir jedoch besonders gefallen hat, war das Setting: Berlin. Die zerstörte Stadt mit einem weltbewegenden Geheimnis hat auf mich einen ganz besonderen Reiz ausgeübt. Die Handlung hat so sehr viel realistischer gewirkt und so die Fantasie von Vorstellbarem in Fantastisches befördert."

lizzy.net, 11.05.2013

"Was anfänglich wie ein Urban Fantasy-Roman aus Berlin daherkommt, entwickelt sich schnell zu einem Action-Thriller mit vielen fantastischen Elementen."

hallo-buch.de, 14.04.2013

"Gefühlvoll, spannend und mit komplexen Fantasy-Elementen. Dieser deutsche Urban-Fantasy-Roman hat mich absolut begeistert und mit einer ausdrucksstarken Sprache und durchdachten Charakteren überzeugt."

Blog Sarahsbuecherwelt, 17.04.2013

"AETERNUM von Andrea Bottlinger ist ein Buch, das mich von Anfang an gefesselt und fasziniert hat. Ein Buch mit einer fantastischen Idee und einer tollen Umsetzung. Ein Buch, das mir viele schöne und spannende Lesestunden beschert hat."

Blog Buchliebhaber, 20.05.2013

"Mythen und Realität sind hier geschickt mit fantastischen Elementen verwoben und zu einem ebenso spannenden wie faszinierenden Debütroman verarbeitet worden. Das bietet gleichermaßen Unterhaltung wie Anreize zum Nachdenken und Raum für Fantasie."

Blog Die Leselustige, 03.05.2013

"Andrea Bottlinger zeigt ebenso Talent für komplexe, aber kongruente Figurenzeichnungen wie für spannende, stimmige Handlungsverläufe."

Bremer, 02.05.2013

"Wer den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse liebt, wird dieses Buch verschlingen. Dringend weiterzuempfehlen!"

forks.bloodbank.forumieren.de, 17.04.2013

"Sagenhafte Fantasy, fesselnde Spannung und große Gefühle - Andrea Bottlinger scheint die perfekten Zutaten für atemberaubende Unterhaltung gefunden zu haben. AETERNUM ist ein phantastisches Erlebnis für alle Sinne und bereitet von der ersten bis zur letzten Seite großen (Lese-)Spaß, der leider viel zu schnell wieder vergeht. (...) Andrea Bottlinger ist der neue Stern am Fantasy-Himmel. Mit ihrem Debütroman AETERNUM schreibt sich die deutsche Autorin in zahlreiche (Leser-)Herzen und erobert diese im Sturm. Phantasie, die selbst einem Markus Heitz ernsthaft Konkurrenz macht - Bottlinger haut sie einfach alle um!"

Literaturmarkt.info, 22.04.2013

"AETERNUM reißt mit und fasziniert. Ein toller Roman für Fantasyfans, der voller Historie und Religion ist und dabei die Frage nach Gut, Böse und der Apokalypse stellt."

schwarzesbayern.de, 27.04.2013

"Wer Urban Fantasy oder `epische´ Kämpfe und `Schlachten´zwischen Engeln und Dämonen mag, der ist bei AETERNUM nicht nur auf der sicheren Seite, sondern wird auch noch bestens unterhalten."

zauberspiegel-online.de, 07.05.2013

"Ein Fantasythriller mit Mehrwert, weil philosophisch-moralische Komponenten die spannende Story erweitern. Daher nicht nur für Genre-Liebhaber, sondern gottseidank für alle lesbar und empfehlenswert, weil intelligent konstruiert und mit komplexen Charakteren religiöse Perspektiven ad absurdum geführt werden."

wienerzeitung.at, 22.05.2013

"Für Fantasy Fans ist dieser Roman und auch diese Autorin sicherlich schon mehr als ein Geheimtipp sondern fast schon ein Pflichtkauf. Also ran an den Wälzer!"

Magazin.amboss-mag.de, 01.05.2013

"Andrea Bottlinger ist hier ein meisterhafter Debütroman gelungen, der auf ungewöhnliche Weise die Ursprünge unseres auf Religion basierenden Kulturerbes beleuchtet."

schattenblick.de, 29.04.2013

"Mit AETERNUM schafft Autorin Andrea Bottlinger ein innovatives Debüt jenseits gängiger Klischees. Ambivalente, sich stetig entwickelnde Charaktere, unerwartete Wendungen und schwarzer Humor lassen den Roman aus dem Mainstream der Engel-Romane herausstechen. Definitiv eine Empfehlung für Fans von Engel-Romanen und Fantasy im Allgemeinen."

Blog Buchrezensionen-Nazurka, 23.05.2013

"Die studierte Ägyptologin und Buchwissenschaftlerin Andrea Bottlinger legt mit ihrem Roman AETERNUM eine gelungene Premiere hin, denn sie bietet Urban Fantasy vom Feinsten und kombiniert Naturkatastrophen mit magischen Gestalten und einer Liebesgeschichte."

Multimania, Mai 2013

"Für ihren Debütroman sind Andrea Bottlinger ihre Charaktere stark und einzigartig gelungen und ich freu mich schon sehr, weitere Bücher von ihr zu lesen."

fantasybuch.de, 18.06.2013

"Bottlinger ist es gelungen einen Roman zu schreiben, der den Leser in den Bann zieht, beide Hauptfiguren sind vielschichtig und gewinnen schnell die Sympathien des Lesers, die sich langsam anbahnende Liebesgeschichte der beiden ist ein zusätzlicher Gewinn für die Geschichte. AETERNUM ist gleichwohl spannend und unterhaltsam, wie es auch Fragen zum Nachdenken aufwirft."

BLLV-Jugendschriften, Juni 2013

"Ein guter Fantasyroman, der durch eine tolle Idee besticht und einen bis ins letzte Detail durchdachten Plot liefert."

Buchtips.net, 23.06.2013

"Mit AETERNUM schafft Andrea Bottlinger ein innovatives Debüt jenseits gängiger Klischees. Ambivalente, sich stetig entwickelnde Charaktere, unerwartete Wendungen und schwarzer Humor lassen den Roman aus dem Mainstream der Engel-Romane herausstechen. Definitiv eine Empfehlung für Fans von Engel-Romanen und Fantasy im Allgemeinen."

Literatopia.de, 23.05.2013

"Andrea Bottlinger hat mit AETERNUM einen spannenden und phantastischen Debutroman vorgelegt. Trotz einer gewagten <br /> Interpretation einiger christlicher Überlieferungen - oder gerade deshalb - schafft es das Werk, den Leser gleichermaßen zu fesseln wie zu unterhalten."

Blog Janetts Meinung, 12.06.2013

"Ein fantastisches Debüt, das mich immer wieder überraschen und durchweg gut unterhalten konnte. Die Charaktere sind facettenreich ausgearbeitet und ebenfalls oft für Überraschungen gut, die Story ist spannend und toll geschrieben. Von dieser Autorin möchte ich gerne mehr lesen."

Blog Buecherzauber, 13.06.2013

"Andrea Bottlinger ist es mit AETERNUM gelungen, einen Fantasyroman zu schreiben, der beinahe durchgehend atemlose Spannung mit sich bringt. In ihm finden sich zwei Protagonisten, die man beide sofort ins Herz schließen muss, aber auch gerne mal schütteln würde, wenn sie die Wahrheit nicht erkennen. Außerdem führt die Autorin die Geschichte zu einem logischen und konsequenten Ende, sodass der Leser diesen Einzelband mit dem sicheren Gefühl schließt, eine wirklich gute Geschichte gelesen zu haben."

Asaviels.blogspot.de, 11.07.2013

"Ein absolut gelungenes Erstlingswerk, bei dem uralte Geschichten auf interessante Weise umverpackt werden und dadurch etwas besonderes entsteht. Tolle Protagonisten und eine Geschichte, die mit Berlin einen tollen Handlungsort hat, runden den Roman ab und machen Lust auf mehr von der jungen Autorin."

fictionfantasy.de, Oktober 2013

"Ein Buch voller Action, Kampf, Übernatürliches, Stärke und großen Überlebenswillen. Die Handlung gefiel mit ausgesprochen gut."

Blog Catas-Welt.de, 29.12.2013

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Ein Erdbeben erschüttert Berlin. Mitten in der Stadt, am Alexanderplatz, öffnet sich ein gewaltiger Krater.
Rettungsmannschaften verschwinden spurlos in der Tiefe. Niemand weiß, was es mit diesem Phänomen auf sich hat, eine natürliche Ursache kann nicht festgestellt werden. Auch die Engel und Dämonen sind ratlos. Deshalb schicken sie ein ganz besonderes Team hinunter in den Krater, um die Ursache herauszufinden. Jul ist ein gefallener Engel, dem es nicht mehr genug war, nur Befehle entgegenzunehmen und Aufträge auszuführen, er wollte mehr und wurde dafür hart bestraft. Amanda hingegen war eine Einbrecherin und hatte sich gemeinsam mit ihrem Bruder dummerweise im Haus eines Dämonen erwischen lassen und ist seither dessen unfreiwillige Dienerin, denn sie verfügt über eine bei Menschen äußerst seltene magische Begabung. Zuerst begegnen sich Jul und Amanda sehr misstrauisch, schließlich stehen Engel und Dämonen seit Jahrtausenden auf verschiedenen Seiten. Doch nach und nach erkennen sie, dass sie bei ihrer Aufgabe aufeinander angewiesen sind und auch darüber hinaus einiges übereinander lernen und erfahren können.

Wie die Handlung sich dann weiter entwickelt, möchte ich hier gar nicht näher ausführen, das würde zu viel vorwegnehmen. Der Autorin ist es auf jeden Fall gelungen, hier ein höchst spannendes Szenario zu entwerfen. Viele Dinge, die den Glauben der Menschen an Gott betreffen, werden hier in Frage gestellt. Die Figuren sind detailliert und glaubwürdig gezeichnet. Durch die wechselnde Perspektive ist man als Leser sowohl bei Amanda als auch bei Jul hautnah mit dabei und erlebt ihre Gedanken und Gefühle so mit. Dabei wirkt Amanda über weite Strecken hinweg ziemlich spröde und schwierig, in ihrer Situation aber völlig nachvollziehbar. Die Figur des Jul hat mir noch besser gefallen, aber er macht es dem Leser auch leichter, ihn zu mögen. Aber auch die Nebenfiguren wie Dämon Balthasar waren spannend und spielten wichtige Rollen.

Insbesondere hat mir gut gefallen, dass hier mit der klassischen Einteilung in Gut (Engel) und Böse (Dämonen) gebrochen wird und die Ambivalenz beider Parteien sehr gut rüberkommt.

Das Buch überzeugt sowohl durch spannende Action-Szenen als auch durch ruhigere Abschnitte, in denen auch eine Liebesgeschichte nicht fehlen darf, diese wird schön unaufdringlich in die Handlung eingebettet und passt sich somit gut ein, spielt aber nicht die Hauptrolle und lenkt damit nicht zu sehr von der eigentlichen Story ab.

Dass es sich bei "Aeternum" um einen Debutroman handelt, wäre mir beim Lesen absolut nicht aufgefallen, die Geschichte ist sprachlich ausdrucksstark und vor allem inhaltlich absolut überzeugend!
Spatzi79, 10.06.2013

“Aeternum” ist ein durchaus gelungenes Debüt der deutschen Autorin Andrea Bottlinger. Die Geschichte ist solide
erzählt und die Charaktere können durch ihre herausstechende Eigenschaften bestechen.
Bella's Wonderworld, 22.05.2013

Mythen und Realität sind hier geschickt mit fantastischen Elementen verwoben und zu einem ebenso spannenden wie
faszinierenden und gut durchdachten Debütroman verarbeitet worden. Das bietet gleichermaßen Unterhaltung wie Anreize zum Nachdenken und Raum für Fantasie. Ein kleines Manko sind zu häufige Kampfszenen und damit verbunden kleinere Längen. Dennoch bleibt zu hoffen, dass die Autorin bald - in welcher Form auch immer - nachlegt. Ich möchte für Aeternum vier von fünf Punkten vergeben.
A. Jürgens, 12.05.2013

“Aeternum” ist das hervorragende Debüt einer wirklich vielversprechenden deutschen Autorin, das mir wirklich
überraschend gut gefallen hat. Weder Engel noch Dämonen gehören so direkt zu meinen Lieblingsfiguren in der Literatur, daher waren meine Erwartungen an diesen Roman nur mittelmäßig. Die Autorin hat aber dann doch geschafft mich positiv zu überraschen und mit ihrem Erstlingswerk zu begeistern.

Mehr gibt's auf meinem Blog: http://anima-libri.de/rezension/andrea-bottlinger-aeternum/
Filia Libri, 28.03.2013
↑ nach oben