Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Chemie im Essen

9783426785614
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.08.2013, 336 S.

ISBN: 978-3-426-78561-4
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Lebensmittel-Zusatzstoffe. Wie sie wirken, warum sie schaden

»Wer nach Lektüre des Buches seinen Kindern immer noch Limonade und Gummibärchen kauft, dem ist nicht zu helfen; und wer noch an die deutsche Vorreiterrolle bei der Lebensmittelkontrolle glaubt, verdankt seinen Patriotismus einer Augenkrankheit.« Die Zeit

»Dem Autor Hans-Ulrich Grimm kommt das Verdienst zu, die Gefahren von Zusatzstoffen im Essen hartnäckig auszuleuchten. Er dokumentiert eindringlich, wie Verbraucher und besonders Kinder durch den sorglosen Umgang mit Zusatzstoffen und das Wegschauen der Politik gefährdet werden.« Foodwatch

Der Autor

Bernhard Ubbenhorst

Portrait von Bernhard Ubbenhorst

Bernhard Ubbenhorst lebt und arbeitet als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist, Übersetzer und Autor in Stuttgart. Zu seinen Schwerpunkten zählt...

zum Autor Bücher von Bernhard Ubbenhorst

Der Autor

Hans-Ulrich Grimm

Portrait von Hans-Ulrich Grimm

Dr. Hans-Ulrich Grimm ist Journalist und Autor, er lebt in Stuttgart. Seine jahrelangen Recherchen in der Welt der industrialisierten Nahrungsmittel...

zum Autor Bücher von Hans-Ulrich Grimm

Pressestimmen

"Der handliche Einkaufsbegleiter erklärt, was es mit allen Stoffen auf sich hat, die von der EU als gesundheitlich unbedenklich und technisch notwendig anerkannt wurden. Name, Herkunft, Eigenschaften, Verwendung und Angaben zur (Un-)Bedenklichkeit sind übersichtlich beschrieben."

frau+gesundheit, Nr. 8/2013

"Wie Lebensmittel-Zusatzstoffe wirken und warum sie schaden, wird im Buch "Chemie im Essen" erklärt. Der Journalist Dr. Hans-Ulrich Grimm schildert im Werk eindrucksvoll seine Sicht der Dinge."

PreussenSpiegel, August 2013

"Was steckt in unseren Lebensmitteln? Hans-Ulrich Grimm klärt in seinem Buch "Chemie im Essen" darüber auf, welche Zusatzstoffe in dem stecken, was wir essen und wie schädlich sie sind."

Berliner Kurier, August 2013

"Einer, der sich schon seit Jahren mit dem Thema Lebensmittel befasst, ist Gesundheitsautor Hans-Ulrich Grimm. So warnte er schon in dicken Ratgebern vor dem Verzehr der functional food - also industrieller Gesundheitsnahrung - und vor einem gefährlich hohen Zuckerkonsum. Jetzt hat er das krankmachende Phosphat entdeckt, und zwar in einer Vielzahl der Lebensmittel, die in den Regalen liegen: im Fertig-Cappuccino genauso wie in der Wurst, in der Babymilch wie im Cracker, im Cheeseburger wie in den Pommes Frites."

Schwäbische Zeitung, Ravensburg, August 2013

"Nach der Lektüre des Buches CHEMIE IM ESSEN ist man über diese Zusatzstoffe im Essen allumfassend informiert und kann sich nur noch wundern, was die Lebensmittelindustrie ihren Käufern für einen Dreck und für Gifte ins Essen mischt. Zudem sollte das Buch zur Pflichtlektüre in jeder Schulklasse gehören, so dass auch die Jüngsten nicht mehr in die bunte Giftfalle tappen."

zauberspiegel-online.de, September 2013

"Zusatzstoffe sind ein Horror, über den man Bescheid wissen muss."

Kurier, September 2013

"Das Buch ist gut lesbar. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Alles wird verständlich erklärt. Damit ist das Buch gut geeignet für Leser, die sich mit ihrer Ernährung auseinandersetzen wollen, die sich nicht zufrieden geben, mit den seltsamen Zutaten und dubiosen E-Nummern auf den Zutatenlisten der verarbeiteten Lebensmittel und bedenkliche Zusatzstoffe ind Zukunft meiden wollen."

leselupe.de, August 2013

"Der Autor packt die Leser von der ersten Seite und zeigt nachvollziehbar auf, wie die Industrie Profitstärker gewichtet als die Gesundheit. Das Buch hat einen hohen Nutzwert, denn es gibt im Lexikonteil detailliert Auskunft, welche Zusätze man beim Einkauf meiden sollte."

saldo, 23.10.2013

"Wer kennt sie nicht, die E-Nummern auf der Inhaltsliste der Verpackung der meisten industriell hergestellten Nahrungsmittel. Welche Krankheiten sie auslösen können, welche Stoffe hinter welcher Nummer stecken und welche Zusatzstoffe verwendet werden, aber nicht als solche gelten, darüber gibt das Buch äußerst detailliert Auskunft, so dass es mehr Lexikon als Lektüre ist."

Kochen ohne Knochen - Das vegane Magazin, Nr. 6, 4/2013

"Aufgeklärte Konsumenten sollten es beim Einkauf im Supermarkt dabei haben, um sich im Dschungel der E-Nummern orientieren zu können."

Der Standard, 03.12.2013

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Dieses Buch reiht sich nahtlos ein in Bücher wie "die Essensfälscher" und andere. Es ist eigentlich aufgrund seiner
Verständlichkeit , trotz der massiven Fachkompetenz , fast eine Pflichtlektüre für am Leben Interessierten und Verantwortlichen im Umgang mit Kindern. Selten kann ein Buch solchen Frust auslösen und dabei den unbedingten Willen schaffen ,tatsächlich sein Verhalten zu ändern.
Jörg Pieczewsky, 31.07.2013

Immer mehr Kinder leiden unter Allergien. Viele Zusatzstoffe in unserer Nahrung verstecken sich auf den Verpackungen
hinter Ziffern. Dieses Buch klärt uns Verbraucher auf. Ein muss nicht nur für Eltern sonder für alle, die gesünder leben wollen und weniger Zusatzstoffe auf ihren Teller haben möchten.
Marita Zschenker, 05.07.2013
↑ nach oben