Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Krampus

9783426653340
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Knaur HC
02.09.2013, 504 S.

ISBN: 978-3-426-65334-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Einst war Krampus der gefeierte Herr des heidnischen Julfestes. Bis zu dem Tag, an dem er einem Komplott des Nikolaus zum Opfer fiel. Entmachtet und in eine dunkle Höhle in der neuen Welt ver­­bannt, musste Krampus mit ansehen, wie der
Nikolaus das Weihnachtsfest zum Jahres­höhepunkt im Dezember erhob. Doch seine Zeit der Gefangenschaft neigt sich dem Ende zu. Denn dem mittellosen ­Musiker ­Jesse ist zufällig der Schlüssel zu Krampus’ Freiheit in die Hände gefallen.

Der Autor

Brom

Portrait von  Brom

Brom, Jahrgang 1965, wurde in Albany im amerikanischen Bundesstaat Georgia geboren. Da sein Vater Pilot bei der U.S. Army war, verbrachte Brom einen...

zum Autor Bücher von Brom

Pressestimmen

"Unterhaltsam, überraschend"

Phantastik-Couch.de, 01.09.2013

"KRAMPUS ist ein Märchen für Erwachsene geworden, das mit tollen Charakteren und einer interessanten, humorvollen Geschichte voller Mythen und Legenden überzeugt."

Buecher-Treff.de, 01.09.2013

"Auf diese Weise fesselt Brom seine Leser an das Werk, während sich Spannungsmomente aus stetigen Wendungen ergeben."

Necroweb.de, 07.09.2013

"Die Versetzung der nordischen Götterwelt in die Gegenwart sorgt für mystische Spannung und jede Menge skurriler Situationen. Die Gefechte, sei es zwischen Menschen oder Göttern, sind wunderbar episch und oft sehr blutig, und der STil ist, wie von Brom gewohnt, packend und flüssig."

VIRUS, September 2013

"Wer DER KINDERDIEB mochte, wird auch mit KRAMPUS wieder viel Spaß haben. Brom schreibt einfach großartig, ungewöhnliche Charaktere geben der an sich schon großartigen Handlung noch die letzte Würze."

Blog Papiergeflüster.com, 13.09.2013

"Verborgen hat Brom in dieser packend aufgezogenene Geschichte einmal mehr eine wichtige Message: man muss ich Ziele setzen im Leben, an sich galuben und es immer wieder versuchen, ansonsten wird man langsam aber sicher im Sumpf der eigenen Trostlosigkeit versinken."

Phantastiknews.de, 15.09.2013

"Ein wirklich gruseliges Erwachsenenmärchen (...) Der Autor Brom schreibt auf eine unglaublich fesslende und ebenso magische Weise, weshalb der Leser bereits nach den ersten Sätzen völlig in der Geschichte versinken wird."

Blog Das Schreibstübchen, 16.09.2013

"Das ganze Buch ist einzigartig. (...) Ich fand die Geschichte furchtbar fesselnd, interessant und mitreißend."

Blog My Written Heartbeat, 15.09.2013

"Broms Romane sind der Stoff, aus dem (alp)traumhaft gute Unterhaltung gemacht sein sollte. Mit KRAMPUS erlebt man Fantasy der absoluten Extraklasse und (Lese-)Spaß, der nicht von dieser Welt zu stammen scheint. Einfach packende Unterhaltung mit großem `Wow´-Effekt."

Literaturmarkt.info, 30.09.2013

"Mit seinem Ideenreichtum hat Brom eine weitere einmalige Geschichte kreiiert, die nicht nur über die gesamte Strecke zu fesseln weiß, sondern auch noch mit einer ehrbaren Moral und sozialkritischer Stellungnahme punktet."

literatopia.de, 10.10.2013

"Rasantes, düsteres Fantasymärchen, ein weihnachtlicher Thriller, ab und an unterbrochen durch Splatterelemente und eine Liebesgeschichte, die wzar im Hintergrund bleibt - nichtsdestotrotz aber einer der antreibenden Effekte war. Es gab auch ruhige Momente und hintergründige Gedankenspielereien, die mich jedes Jahr aufs Neue an die alten Bräuche erinnern werden. Dafür ein aus ganzem Herzen kommendes Danke!"

Blog Weltenwanderer, 23.10.2013

"Ein spannender und mitreißender Fantasyroman, er die alten Bräuche wieder aufleben lässt. Besonderes Highlight: Brom´s wunderbare Illustrationen. Mein absoluter Tipp für die kommende Weihnachtszeit!"

Literatur-Communtiy.de, 05.11.2013

"Brom, der sein 500 Seiten starkes Buch wieder selbst illustriert hat, schreibt ungemein spannend und fesselnd."

Rathaus Zeitung, 05.11.2013

"Eine schöne Mischung aus Sage und Kriminalfall."

lizzynet.de, 12.11.2013

"Die Weihnachtsgeschichte einmal anders. Ganz anders. Aber gut. Spannend, brutal und blutig, aber auch gefühlvoll und in einer eindringlichen Sprache verfasst. Für Fans von Gänsehaut-Literatur ein Muss!"

Leser-Welt.de, 14.11.2013

"Ganz sicher eines der Phantastik-Highlight des Jahres!"

Phantastisch, Januar 2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Meiner Meinung nach hat Brom hier hier wunderbar Mythen und Legenden mit der modernen Zeit verwoben, auf eine Art und
Weise, die ich als erfrischend neu empfand.
Mir gefiel auch, dass niemand wirklich gut oder böse ist, sondern z. B. Krampus und Santa sowohl als auch sind. Kein schwarz oder weiß, sondern grau.
Eine lohnende Lektüre.
Bettina Najdek, 26.03.2014

Zum Inhalt

Boone County in West Virginia, USA – Weihnachten
Jesse Walker ist ein herunter gekommener Musiker. Er spielt nur in öden Bars und ihm fehlt das Selbstbewusstsein, mit seiner Musik wirklich an die große Öffentlichkeit zu gehen. Seit zwei Jahren von seiner Frau Linda getrennt leidet er sehr darunter, vor allem seine Tochter Abigail kaum zu sehen. Besonders da Linda jetzt im Haus des Polizeichefs Dillard lebt, einem korrupten, eiskalten Kerl, der Jesse am liebsten im Knast sehen würde.
Dazu könnte es auch leicht kommen, denn um einigermaßen über Wasser zu bleiben nimmt Jesse Jobs vom „General“ an, einem zwielichtigen, gefährlichen Kerl, der das Drogengeschäft in Boone County fest in seiner Hand hat. Dass der Polizeichef Dillard mit dem General unter einer Decke steckt, weiß Jesse Walker sehr gut, doch seine Frau Linda will davon nichts wissen.

Zeitgleich sitzt Krampus, Herr der Julzeit und König des Julfestes, noch immer gefangen in einem tiefen Schacht irgendwo im Hügelland um Boone County. Seit 500 Jahren wird er dort mit den erzeisernen Ketten des Sankt Nikolaus festgehalten. Seine Helfer, die Belznickel, sind dem Weihnachtsmann aber endlich auf der Spur, denn das einzige, das diese Ketten sprengen kann, ist die magische Kraft von Loki´s Sack – dem Geschenke bringenden Sack des Weihnachtsmannes.

Als Jesse Walker nun an diesem Weihnachtsabend von einer durchzechten Tour nach Hause fährt, kann er kaum glauben, was er sieht. Der Schlitten des Weihnachtsmannes steht mitten auf der Straße, Sankt Nikolaus höchstselbst sprintet an ihm vorbei, verfolgt von monströsen, dunklen Kreaturen mit Hörnern auf dem Kopf! Und als der rot Gewandtete mit knapper Not mit seinem Schlitten in den Nachthimmel fliehen kann, plumpst etwas großes mitten in Jesses Campinganhänger – der Sack des Weihnachtsmanns …

Meine Meinung

Oh ja, das ist ein extrem stranges, düsteres und actionreiches Buch, das die Weihnachtsstimmung um 180 Grad dreht!
Mir hat ja das Buch „Der Kinderdieb“ von Brom schon sehr gut gefallen und als ich das Cover des neuen Buches gesehen habe, wollte ich es unbedingt lesen! Es passt perfekt zu der Grundstimmung der Geschichte – die dunklen, gedeckten Farben, der satanisch erscheinende Krampus und der orange-rot geprägte Titel passen perfekt. Vielleicht hätten noch ein paar Blutspritzer gefehlt ;)

Ja, denn dieses Buch ist kein süßes Weihnachtsmärchen, sondern ein düsteres, dicht gestricktes Schreckensszenario mit Figuren der nordischen Mythologie - ein rasanter Thriller und brutalen Splatter-Effekten. Entgegen dem „Kinderdieb“ stehen hier der reale Charakter Jesse und die Realität mehr im Vordergrund, auch wenn die phantastischen Elemente im Lauf der Handlung immer präsenter werden.

Vor jedem Kapitel gibt es ein sehr schön gezeichnetes Bild zu den Figuren und Vorkommnissen
Alexandra Probst, 23.10.2013

Allein die Leseprobe hatte mich von der ersten bis zur letzten Zeile gepackt.
Einfach umwerfend geschrieben , packend , man muß einfach wissen wie es weitergeht und kaum versieht man sich hat man das Buch auch schon aus
Yvonne Blom, 25.09.2013
↑ nach oben