Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Taberna Libraria – Die Magische Schriftrolle

9783426514382
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
02.12.2013, 512 S.

ISBN: 978-3-426-51438-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Ursprünglich wollten die Freundinnen Silvana und
Corrie nur eine ganz normale Buchhandlung eröffnen.
Doch der alte Laden, den sie im beschaulichen Woodmoore erstehen, hütet ein Geheimnis: In seinem Keller liegt ein Portal zu einer anderen Welt, in der sich übernatürliche Geschöpfe tummeln und Magie höchst real ist. Und so sind körperlose Stimmen und seltsame Buchbestellungen erst der Anfang von einem Abenteuer, bei dem Corrie und Silvana sich den Plänen eines finsteren Magiers entgegenstellen müssen.

Leselounge

Die Autorin

Dana S. Eliott

Portrait von Dana S. Eliott

Dana S. Eliott ist das Pseudonym für die beiden aus Ostwestfalen stammenden Autorinnen Sandra Dageroth und Diana Kruhl. Seit die beiden sich 1996...

zur Autorin Bücher von Dana S. Eliott

Weitere Teile der Reihe "Taberna Libraria"

Pressestimmen

"Ein rundum gelungenes Roman-Debüt!"

Blog Vonmainbergsbuechertipps, 04.12.2013

"Ein Wohlfühl-Buch."

Fantasy-news.com, 13.12.2013

"Dana S. Eliott (ist) mit TABERNA LIBRARIA (...) ein großartiges Debüt gelungen, das den Leser in seiner lebhaft erschaffenen Welt gefangen nimmt und mit dem offenen Ende die Neugier auf eine Fortsetzung schürt."

Necroweb.de, 12.12.2013

"Fantasy jenseits von Zeit und Raum - Dana S. Eliott schafft mit ihren Worten Geschichten, die den Leser zum Träumen einladen und darüber hinaus dermaßen spannend sind, dass man bei der Lektüre das Atmen glatt vergisst. TABERNA LIBRARIA - DIE MAGISCHE SCHRIFTROLLE zählt definitiv zu den großen Überraschungen dieses Jahres."

Literaturmarkt.info, 23.12.2013

"Wer nun aber meint, einmal mehr dieselbe Mähr von den schönen waschbrettbauchgestählten Beaus zu lesen, der sieht sich - glücklicherweise - getäuscht. Statt emotional-sexueller Verwerfungen wartet ein modernes Abenteuer auf den Leser. Stlistisch ansprechend kommen die Autorinnen dabei fast ohne Gewaltschilderungen aus, setzen dafür auf interessant gezeichnete Figuren, auf sprechende und lesende Buchratten, auf neugierige Gargoyles oder auf fiese Schlangenmenschen. Das liest sich kurzweilig und spannend."

Phantastik-Couch.de, 09.01.2014

"TABERNA LIBRARIA macht große Lust darauf, selbst in einem kleinen Örtchen einen Buchladen zu eröffnen, dessen Türen in weite Welten führen."

Blog Buchstabentraeume, 02.01.2014

"Spannend und fantasievoll bildhaft beschrieben, trägt das Buch den Leser von der ersten Seite davon in eine >Bücher-Märchen-hafte< Unterwelt der besonderen Art."

Blog Heidi´s Schreibbüro, 14.01.2014

"Mit TABERNA LIBRARIA - DIE MAGISCHE SCHRIFTROLLE präsentieren die Autorinnen Sandra Dageroth und Diana Kruhl unter dem Pseudonym Dana S. Eliott einen erfrischenden Fantasy-Roman, der mit vielen abwechslungsreichen Ideen punkten kann."

zauberspiegel-online.de, 14.01.2014

"Endlich wieder ein gelungener Phantasieroman."

BIZZ!, Januar/Februar 2014

"Fantasy auf eine äußerst sympathische Art, die durchaus schon für Jugendliche geeignet ist und neugierig macht auf die vermuteten Folgebände."

Ev. Gemeindemagazine der Nordkirche, Dezember 2013

"Ein Buch, bei dem man das Gefühl hat, Zeit mit guten Freunden zu verbringen. Ich war richtig traurig, als ich es ausgelesen hatte."

Fantasybuch.de, 15.01.2014

"Ein fantastischer Auftakt einer vielversprechenden Quadrologie. Spannend und atmosphärisch geschrieben mag man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen."

leser-welt.de, 19.01.2014

"Ein liebenswerter phantastischer Roman mit einer Prise Humor."

Fantasia 456e, Januar 2014

"Ein besonderer Roman, der Fantasie, Magie und Realität in ein kunstvolles, beeindruckendes Buch zusammenfasst."

Blog Tinesbuecherwelt, 13.01.2014

"Flüssig und unterhaltsam."

Academicworld.net, Februar 2014

"Spannend und fantasievoll bildhaft geschrieben trägt das Buch den Leser von der ersten Seite davon in eine >Bücher-Märchen-hafte< Unterwelt der besonderen Art."

ciao.de, 14.02.2014

"An alle Büchersüchtigen, die gerne Bücher über magische Welten und Lebewesen lesen und auch nicht abgeneigt sind, über büchersüchtige Protagonisten zu lesen. Zugreifen, das müsst ihr einfach gelesen haben!"

leseeinblicke.de, 05.03.2014

"DIE MAGISCHE SCHRIFTROLLE bietet kurzweilige Unterhaltung, liebenswerte Charaktere und fantastische Geschöpfe."

JULIM (Arbeitsgem. Jugendliteratur und Medien der GEW), 27.12.2013

"Mit Corrie und Silvana haben die beiden Autorinnen zwei sehr sympathische Heldinnen entworfen, mit denen der Leser sich identifizieren kann. Die Geschichte der beiden und das Aufeinandertreffen mit zahlreichen magischen Wesen fesseln sehr schnell, man taucht ein in eine phantastische Welt und vergibt bei zauberhaften Schmökerstunden den Alltag."

Forum Lesen Nord des BLLV, 08.04.2014

"Wie gemacht für Bücherliebhaber, die auch Fantasy mögen. (...) Und während man als Leser schon bei der Beschreibung des kleinen Ladens überlegt hat, wie schön das alles in einer Verfilmung aussehen könnte, stellt man sich beim Betreten der `Magischen Schriftrolle´, des größten Buchladens im Inselreich Amaranthina, fast unweigerlich vor, wie wunderbar magisch das alles aussehen könnte, wenn die Requisiteure von Harry Potter bei dieser Verfilmung mitmachen würden."

Carpe Diem, Februar 2014

"Ein Must-Read für jeden, der das Lesen liebt. Es ist eine zauberhafte Geschichte voller Magie, die die Liebe zum Buch mit all ihren Facetten ehrt."

Blog Leselurchs Bücherhöhle, 19.05.2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Diese Bücher sollte man auf keinen Fall verpassen ! Hier wird einem jedes Märchen- und Fabelwesen geboten,
dass das Herz begehrt – und auch Dinge, von denen man noch nie gelesen hat . Man sollte meinen, durch das Auftreten wirklich jedes erdenklichen Wesens wirkt die hier erdachte Welt übertrieben oder überladen – dies ist aber mitnichten der Fall – man kann gar nicht genug davon bekommen.

Buchfee, 09.02.2016

Corrie und Silvana wollen sich eigentlich nur ihren Traum erfüllen und einen gemütlichen, kleinen Buchladen eröffnen.
Fündig werden sie im kleinen Ort Woodmoore. Der dortige Laden wurde vor 5 Jahren wegen des Todes des Inhabers geschlossen und die Bewohner warten ungeduldig auf eine Neueröffnung. Corrie verliebt sich sofort in den Ort und das Geschäft; Silvana ist noch skeptisch. Denn im Laden bzw. in der näheren Umgebung hört sie Stimmen, die sie nicht zuordnen kann und die sonst keiner hört. Trotzdem lässt sie sich von ihrer Freundin überreden, den Laden zu kaufen und sich in Woodmoore niederzulassen. Und dass es in dem kleinen Dorf ganz und gar nicht so langweilig und geruhsam zugeht, wie sie fürchten, erfahren die beiden sehr schnell: Schon vor der Wiedereröffnung bekommen sie unzählige Vorbestellungen von seltsamen Büchern, Silvana beobachtet einen seltsamen Fremden und fühlt sich verfolgt und beobachtet. Bald finden sie heraus, dass sich im Keller ihres Ladens ein Portal befindet, durch das sie in die zauberhafte Welt Amaranthina gelangen. Dort warten so einige Abenteuer auf sie.

Sehr toll geschrieben, mir kam es beim Lesen so vor, als wäre ich mittendrin. Die beiden Protagonistinnen Corrie und Silvana sind total sympathisch, mit ihnen kann ich mich sehr gut identifizieren. Corrie ist die Impulsive, die sich über jegliche Abenteuer freut und gerne auch mal ein Risiko eingeht. Silvana dagegen ist eher ruhig, wägt Vor- und Nachteile ab, aber steht ihrer Freundin immer bei. Auch die anderen Charaktere sind toll - altbekannte Wesen wie Vampire, Werwölfe, Gargoyles etc. sind vorhanden, aber auch Leseratten und ein sprechender magischer Hund. Und ein paar weniger "abgenutzte" wie Greife oder "landestypische" Wesen aus Amaranthina.

„Taberna Libraria“ ist als Quadrilogie geplant und das merkt man an diesem Band. Die Mädels müssen zwar mit ihren neu gewonnen Freunden einige Abenteuer bestehen, aber ansonsten wirkt die Geschichte ein wenig wie eine Einführung, in der man alle Charaktere kennen lernt. Das hat allerdings dem Lesespaß keinen Abbruch getan. Und der kleine Cliffhanger am Ende steigert die Vorfreude auf die folgenden Teile.

Was ich persönlich als Extra-Schmankerl toll gefunden hätte, wäre eine kleine Übersicht über alle Charaktere (wer ist was für ein Wesen bzw. was genau ist beispielsweise eine Naga). Kein Muss, da im Buch ja alles erklärt wird, aber so etwas würde das Ganze abrunden.

Fazit:

Ein Buch, bei dem man das Gefühl hat, Zeit mit guten Freunden zu verbringen. Ich war richtig traurig, als ich es ausgelesen hatte – zumal die Fortsetzung (leider) noch ein wenig auf sich warten lässt.
Andrea Wolfrum, 02.09.2014

*Worum geht's?*
Als sich die besten Freundinnen Silvana und Corrie in dem beschaulichen Städtchen Woodmore den Traum von einer eigenen Buchhandlung erfüllen, ahnen sie noch nicht, in welches Abenteuer sie sich damit gestürzt haben! Denn in ihrem Keller befindet sich der Zugang zur magischen Welt Amaranthina. Plötzlich müssen sich Silvana und Corrie entscheiden, ob sie sich der gefährlichen Aufgabe stellen wollen, die Amaranthina für sie bereithält. Denn ein mächtiger Zauberer ist alles andere als begeistert davon, dass die Freundinnen ausgerechnet diese Buchhandlung übernehmen…

*Meine Meinung:*
„Taberna Libraria: Die magische Schriftrolle“ ist der Auftakt einer geplanten Fantasy-Tetralogie aus der Feder des Autoren-Duos Dana S. Eliott. Dieses Buch ist ein absolutes Must-Read für jeden leidenschaftlichen Bücherwurm, denn die Geschichte ist ein Inbegriff der Liebe zu Büchern! Es geht um die beiden Freundinnen Corrie und Silvana, die ihren eigenen Buchladen eröffnen und dabei eine magische Welt entdecken, in der der Literatur eine mächtige Rolle innehat. Wer das Lesen liebt, wird sich zwischen den Seiten von „Die magische Schriftrolle“ pudelwohl fühlen. Mit knapp 500 Seiten darf sich das Buch zwar schon als echter Schmöker bezeichnen, aber durch die wunderschöne und zauberhafte Atmosphäre habe ich es trotzdem innerhalb kürzester Zeit verschlungen! Wer sich vom Auftakt der „Taberna Libraria“-Reihe allerdings eine actionreiches Lesevergnügen erhofft, greift hier vielleicht doch zum falschen Buch. Dana S. Eliott verzichten zwar nicht auf Spannung und Aufregung, bannen ihre Leser aber vor allem durch die tolle Atmosphäre an ihre Seiten.

Silvana ist die Zurückhaltende und Vorsichtige der beiden Freundinnen. Ihre Vergangenheit hat sie gelehrt, dass es besser ist, nicht besonders oder außergewöhnlich zu sein. Doch Silvana ist genau das! Sie ist eine Protagonistin mit einer speziellen Fähigkeit, die sie lange Zeit zu verdrängen versucht. Ihre zögerliche Art macht Silvana im Vergleich zu ihrer Freundin zunächst sehr unscheinbar, aber sie wächst einem mit jeder Seite mehr ans Herz. Je weiter die Handlung voranschreitet, desto mehr wächst sie über sich hinaus! Damit entwickelt sie sich mehr und mehr zu einer Protagonistin, von der man sich nach der letzten Seite noch gar nicht trennen mag – auch wenn es sich nur um eine Trennung auf Zeit handelt!

Die stürmische und leidenschaftliche Corrie stellt den Gegenpol zu ihrer besten Freundin dar. Sie liebt das Abenteuer, begeistert sich schnell für neue Ideen und lässt sich von nichts und niemandem unterkriegen! Ihre optimistische Art steckt einen als Leser sogar durch die Seiten an und sorgt dafür, dass man sich gemeinsam mit ihr gleich in das magische Abenteuer stürzen will. Während mir Silvana mit der Zeit immer sympathischer wurde, verlor ich zu Corrie irgendwann leider den Draht. Zu impulsiv, zu unbeda
Leselurch, 12.07.2014

Ein wunderbares Buch das mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Ich hatte es in kürzester Zeit durchgelesen. Schade
das ich jetzt warten muss auf die Fortsetzung. Ich möchte am liebsten sofort weiter lesen.
Birgit Pötschke, 19.05.2014

Sehr spannend geschrieben, man kann sich kaum losreißen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Rosi Hinrichs, 12.05.2014

Zwei junge Frauen wollen sich dort den Traum von einer eigenen Buchhandlung erfüllen.Und das ausgerechnet in Woodmore,
einem kleinen Ort irgendwo in England. Die angebotene Immobilie erweist sich als eine alte Buchhandlung mit einer eigenen magischen Geschichte, die sich erst nach und nach erschließt. In ihr ist der Zugang zu dieser phantastischen Welt voller Magie verborgen und zugleich ein noch weit mächtigeres Geheimnis. Selbst im Ort leben unter den "normalen" Bewohnern Zugereiste aus einer phantastischen Parallelwelt.
Es macht Spass, das Buch zu lesen. Durch die Beschreibung der Figuren und Orte entsteht Kino im Kopf. Ich bin gespannt, wie diese Geschichte ihre Fortsetzung findet.
Peter, 09.04.2014

Die Freundinnen Silvana und Corrie eröffnen in dem kleinen Ort Woodmore eine Buchhandlung. Schon bald stellen sie
fest, dass diese nicht nur mit Büchern gefüllt ist, sondern auch ein Portal in eine magische Welt verbirgt. Die beiden entdecken nicht nur liebevolle bezaubernde Wesen, sondern geraten auch in ernsthafte Schwierigkeiten, denn diese Welt ist nicht nur schön sondern auch gefährlich und nicht nur die Existenz des Buchladens ist bedroht.
Schon auf den ersten Seiten überzeugte mich der bildhafte und unterhaltsame Schreibstil von Dana S. Eliott. Zunächst einmal lernt der Leser die beide Freundinnen kennen, die ziemlich unterschiedlich sind, und begleitet sie auf dem Weg, ihre erste Buchhandlung zu eröffnen. Man merkt schnell das Silvana die etwas vernünftigere, wenn auch ängstlichere Person ist, während Corrie ihr Temperament und ihre Abenteuerlust kaum zügeln kann.
Auf diese beiden Unterschiede trifft der Leser immer wieder und erlebt dadurch Situationen, die entweder zum Lachen oder auch zum Kopfschütteln sind.
Das Abenteuer in der magischen Welt beginnt recht zügig. Die Fabelwesen darin werden wunderbar beschrieben und ich konnte sie mir sehr gut bildlich vorstellen. Die Idee, dass Freundinnen gemeinsam eine Buchhandlung eröffnen und trotz ihrer unterschiedlichen Charaktere so zusammenhalten, fand ich sehr schön. Diese Freundschaft und auch die beiden Protagonisten erschienen sehr authentisch und ich musste oft an meine Freundin denken.
Das Thema dann mit einer magischen Welt zu verbinden, die ebenfalls eine Buchhandlung enthält, fand ich noch besser!
Diese Welt hat mich von der ersten Sekunde an verzaubert, denn hier trifft man auf Gargoyles, Katzenmenschen, Vampire, Faun Feuerwölfe und noch vielem mehr.
So bezaubernd sie auch erscheinen mag, so müssen Corrie und Silvana recht schnell erkennen, dass sie auch sehr gefährlich ist. Während die Eine lernen muss mutiger und vielleicht etwas unverkrampfter zu werden, muss die Andere ihr Temperament und ihre Abenteuerlust zügeln und nachdenken.
Es gab einige langatmige Passagen in diesem Buch, die mich jedoch nicht weiter störten, weil mich eben auch die Freundschaft der beiden sehr interessierte und ich dieses Buch von vornherein als einen fantastischen Freundschaftsroman akzeptierte und nicht soviel Spannung erwartete.
Denn diese ist bis zum letzten Drittel nicht wirklich vorhanden.
Die Geschichte plätschert bis dahin angenehm hin, entführt den Leser in die magische Welt und informiert ihn über die verschiedenen Wesen und ihre Aufgaben.
Auf der anderen Seite erzählt er von Corrie und Silvana die beide sehr verschieden mit ihrem Wissen um diese Welt und ihrer Freundschaft umgehen, sich auf die Eröffnung ihres Buchladens konzentrieren und versuchen, sich ihrer Bestimmung bewusst zu werden.
Viele Geschehnisse sind vorhersehbar aber auch das störte mich nicht so, da mich der Rest drum heru
Michaela Gutowsky, 09.01.2014

Märchenhaft und genau richtig für gemütliche Lesestunden in einer Welt voller Fantasie und Magie. Ideal für alle
Fans von "Tintenherz" !!
Philly, 08.01.2014

Hallo zusammen,
ich habe diese Buch als E-Book bereits gelesen (es kam bei Amazon heraus). Es war toll. Es ist auch für Erwachsene geeignet, die nicht umbedingt erwachsen werden oder sind. Jetzt warte ich auf den zweiten Teil, der hoffentlich bald erscheint. Ich finde des toll, dass die beiden Mädels einen Verlag gefunden haben, der sich ihrer angenommen hat und da wir wieder mal kurz vor Weihnachten stehen, werde ich diese Buch gerne als Geschenk weitergeben.
Anita, 05.11.2013

ich denke dieses Buch würde mich sehr interessieren ,denn die Vorstellung eine eigene Buchhandlung zu haben wäre
ein Traum für mich .Und im Keller ein Portal das der Weeg zu einer anderen Welt ist das hat was inspirierendes ich denke dieses Buch werde ich mir auf meine Wunschliste setzen
Ingeborg, 03.07.2013
↑ nach oben