Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Männer wachsen nicht auf Bäumen

9783426515020
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.08.2014, 480 S.

ISBN: 978-3-426-51502-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Es sind noch sechs Monate bis zu Emma Reiss’ dreißigstem Geburtstag. Eigentlich hätte sie damit auch kein großes Problem, hätte sie nicht gerade eine Liste gefunden, die sie mit ihrer Schwester und ihren zwei besten Freundinnen als Teenager geschrieben hat. Auf dieser Liste sind zwölf Ziele festgehalten, die sie UNBEDINGT vor diesem großen Geburtstag erreichen wollten. Wie sich herausstellt, hat Emma bisher eigentlich keinen ihrer Träume von damals
verwirklicht. Doch der Countdown läuft – und Emma muss sehr bald feststellen, dass Männer eben nicht auf Bäumen wachsen … Oder?

Die Autorin

Jane Costello

Portrait von Jane Costello

Jane Costello arbeitete als Journalistin für Zeitungen wie "Liverpool Echo", "Daily Mail" und "Liverpool Daily Post", bevor sie mit dem...

zur Autorin Bücher von Jane Costello

Pressestimmen

"Ein unterhaltsamer Roman, der vollkommen kitschfrei ist, unglaublich humorvoll und trotz allem gewisse Tiefen besitzt. Wer humorvolle Liebesgeschichten mag, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen!"."

Claudias Bücherregeal / Buchbria (Blogs), 22.10.2014

"Auf 368 Seiten eine himmlische, romantisch, bezaubernde, lustige und natürlich Geschichte über das Leben, die da Herz zum Schmunzeln bringt. Empfehlenswert für alle Romantiker unter uns, die sich gerne mal in eine ruhigere Welt versetzen wollen."

fachbuchkritik.de, Oktober 2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Die Thematik des Buches fand ich grundsätzlich ganz amüsant - eine Liste zu finden, was man bis zu seinem 30.
Geburtstag mal machen wollte, welche Träume man im jugendlichen Alter hatte - und ob sowas dann im entsprechenden Alter auch noch realistisch ist. Entsprechend gespannt war ich auf dieses Buch und die Umsetzung und muss sagen, dass ich durchaus positiv überrascht wurde. Die Geschichte an sich gefällt mir ziemlich gut, Emma, eine junge Frau, die mitten im Leben steht, und nun die verschiedensten möglichen und unmöglichen Punkte auf der Liste angeht.
Punkte der Liste sind beispielsweise "Aus einem Flugzeug springen", "die Nordlichter sehen" und auch "einen One-Night-Stand haben". Also durchaus unterschiedliche "Ziele", die hier angegangen werden sollen...

Vom Sprach- und Schreibstil her hat mir das Buch wirklich gut gefallen, es ist alles gut nachvollziehbar, kein komplizierter Satzbau, nicht unbedingt großartige Fremdwörter etc. Wirklich nett zu lesen, leichte Literatur, die aber doch in die Tiefe geht - dank mancher emotionaler Momente. (Ich mag hier aber nichts vorweg nehmen!)
Generell liest sich das Buch wirklich gut - und meiner Ansicht nach am Liebsten auch am Stück, ist also beispielsweise eine wirklich gute Urlaubslektüre, ein Buch für ein gemütliches Wochenende auf dem Sofa, etc. Ich musste das Buch leider immer wieder mal unterbrechen, konnte es nur auf Kurzstrecken in der Bahn lesen bzw. hatte abends nicht wirklich großartig den Nerv zum Lesen. (Was mich durchaus auch ein bißchen geärgert hat, aber nun ja...) Die Geschichte hat mir ziemlich gut gefallen, teilweise war es wirklich emotional, hat mich auch mal ziemlich berührt, war andererseits aber eben auch wunderschön zu lesen.

Was ich ein bißel blöd finde: der Titel hat meiner Ansicht nach nichts mit dem Buch zu tun... klingt zwar lustig, hat aber keinen Bezug darauf bzw. im Original heißt das Buch ja auch einfach "The Wish List"... muss man aber wohl nicht verstehen...
Wer gerne ein locker-leichtes, unterhaltsames, durchaus emotionales, aber auch humorvolles Buch mit Anspruch lesen möchte - dem sei dieses Buch wirklich empfohlen. Ich vergebe hier 5 von 5 Sternen.
evafl, 11.12.2014

Ein Roman, der mit Witz und Charme Lust auf mehr macht. Absolut verständlich beschrieben, so dass es einem leicht
fällt in diesem Buch abzutauchen. Wunderbar... :)
Stefanie Blass, 13.07.2014
↑ nach oben