Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Ich habe eine Axt – Urlaub in den Misantropen

9783426515587
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.04.2014, 224 S.

ISBN: 978-3-426-51558-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
8,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Mit staubtrockenem Humor und jeder Menge Selbstironie entlarvt der Poetry Slammer Patrick Salmen in seinen Geschichten die Absurditäten und Idiotien der Menschheit. Mal spöttisch, mal böse, aber immer mit einem charmanten Augenzwinkern spricht er über Bärte als letzte Bastion gutmütiger Männlichkeit, über Senseo-Maschinen als die heutigen Volksempfänger und über Sudokus als Beschäftigungstherapie für desillusionierte Hobbymathematiker. Und wenn man im Leben mal nicht weiter weiß, kennt er die Universalantwort auf alle Probleme: Ich habe eine Axt!

„Salmen ist ein begabter Poet, der Klangwelten schafft, weit jenseits dessen, was man normalerweise in der Slam-Szene serviert bekommt.“ Neue Westfälische

Der Autor

Patrick Salmen

Portrait von Patrick Salmen

Patrick Salmen ist Lyrik- und Prosaautor, Slam-Poet und Kabarettist. 2010 wurde er deutschsprachiger Meister im Poetry Slam. Im Folgejahr gelang es...

zum Autor Bücher von Patrick Salmen

Video

Pressestimmen

"Ein hervorragender Geschichtenerzähler."

Blog Tee-Kesselchen, 25.04.2014

"Dass man ihn [Patrick Salmen] jetzt in 'Ich habe eine Axt. Urlaub in den Misanthropen' immer noch sehr lesenswert findet, rührt wohl von Salmens Grundqualitäten: seinem trockenen Witz, seiner Selbstironie und seinem Mitgefühl für die Absurditäten und Idiotien der Menschheit. Also: lesen - und bei nächster Gelegenheit hören!"

Hellweger Anzeiger, 24.05.2014

"Mit staubtrockenen Humor und Selbstironie analysiert Patrick Salmen die typischen Situationen des Alltags und die zwischenmenschlichen Beziehungen. [...] An vielen Stellen im Buch erkennt man den Poetry-Slammer wieder, der auf der Bühne steht und seine Show macht, aber anders als bei vielen anderen funktioniert Patrick Salmens Humor auch, wenn man ihn geschrieben liest. Ein erfrischen-freches Portrait der Menschen ohne Blatt vorm Mund, sehr unterhaltsame Lektüre aus Dortmund - nicht nur für Misathropen."

107,7 Radio Hagen, 10.06.2014

"Patrick Salmen ist einer jener charmanten Misantropen, der, hat er erst einmal sein inneres Partyhütchen aufgesetzt, dem Leser/Zuhörer solch eine geballte, rhetorisch beeindruckend ausgefeilte, sehr humorvoll-spitzfindige Breitseite verpasst, dass einem der Kopf klingelt."

WeWantMedia.de, 07.05.2014

"Wer auf Poetry Slam steht, sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. Aber auch jedem anderen, der nur einen Funken Humor besitzt, empfehle ich, sich dieses Buch zu Gemüte zu ziehen."

Kármán Studentische Zeitung der RWTH Aachen, 28.05.2014

"Mit staubtrockenem Humor, viel Wortwitz und herrlichem Ruhrpottcharme liest Patrick Salmen absurde und abwegige Geschichten über seine Mitmenschen und sich selbst."

Lauterbacher Anzeiger, 31.05.2014

"Die Texte sind wirklich witzig, interessante überraschende Kombinationen."

rbb - radioeins, 15.06.2014

"In seiner Kurzgeschichtensammlung setzt Salmen statt auf Blut und Knochenbruch lieber auf trockenen Witz und eine gute Portion Selbstironie."

Coolibri, 01.08.2014

"Die Texte von Patrick Salmen sprühen nur so vor skurrilen Einlagen, sind zynisch und ironisch, stimmen aber auch nachdenklich."

Blog Zwiebelchens Plauderecke, 29.07.2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Als mir das Buch empfohlen wurde, dachte ich mir, ich lasse mich mal auf dieses Experiment ein. Es entsprach zwar nicht
meinem eigentlichen Leseschema, doch bekanntlich bin ich ja unheimlich neugierig.
Als das Buch dann vor mir lag, reizte es mich irgendwie nicht, es auch zu lesen. Ich nahm es zur Hand und legte es wieder beiseite. Doch als ich mich einmal durchgerungen hatte, die ersten Seiten zu lesen, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Poetry-Slam ist ein komplett neues Gebiet für mich.

Die Texte von Patrick Salmen sprühen nur so vor skurrilen Einlagen, sind zynisch und ironisch, stimmen aber auch nachdenklich. Mit einem Augenzwinkern und seiner sehr charmante Art schafft er es, alltägliche Begebenheiten gekonnt in Szene zu setzen.
Die einzelnen kurzen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und die geschilderten Situationen lassen den Leser amüsiert schmunzeln oder gar auflachen. Wer hat mit dem einen oder anderen Gedanken nicht schon selbst gespielt, jedoch nie den Mut gehabt, diesen auch auszusprechen geschweige denn umzusetzen. Hemmunglos zeigt er uns die Psychosen und schmerzhaften Wahrheiten unserer Gesellschaft. Dabei bleiben die Texte dennoch anspruchsvoll und fesselnd.

Fazit:

Mich hat dieses Buch vollkommen überzeugt und ich bedauere eher, es nicht früher gelesen zu haben. Nach der Lektüre dieses Buches würde ich nun nur zu gern Patrick Salmen einmal live erleben.
Anja Schmidt, 29.07.2014
↑ nach oben