Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Schuss

9783426276525
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Droemer HC
01.10.2015, 400 S.

ISBN: 978-3-426-27652-5
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Die geheime Dopinggeschichte des Fußballs

In der Umkleidekabine der Helden von Bern wurden benutzte Ampullen entdeckt. Italienische Spitzenkicker der Siebziger und Achtziger sind reihenweise wenige Jahre nach Karriereende an offenkundigen Dopingfolgen gestorben. Zahlreiche algerische Nationalspieler der »Goldenen Elf« haben schwerbehinderte Kinder gezeugt. Auch in Deutschland besteht, wie im Fall Klümper und des VfB Stuttgart, wenig Zweifel an organisiertem Doping. Kaum ein Großer der Fußballbranche, den nicht ein dunkles Geheimnis umweht. Thomas Kistner legt die erschütternde Summe seiner intensiven Recherchen vor. Es kann sich kein Fan sicher sein, dass die eigene Mannschaft in den letzten Jahren und Jahrzehnten sauber gewonnen hat. Dieses Buch wird viele Illusionen zerstören und für Unruhe sorgen.

Leselounge

Der Autor

Thomas Kistner

Portrait von Thomas Kistner

Thomas Kistner, geboren 1958, ist Redakteur der Süddeutschen Zeitung und zuständig für Sportpolitik. Er wurde unter anderem mit dem Theodor-Wolff...

zum Autor Bücher von Thomas Kistner

Pressestimmen

"Es kann sich kein Fan sicher sein, dass die eigene Mannschaft in den letzten Jahren und Jahrzehnten sauber gewonnen hat. Das Buch wird viele Illusionen zerstören und für Unruhe sorgen."

Radioeins, 01.10.2015

"Kistner schreibt in seinem Buch (...) die Geschichte eines kranken Hochleistungssports."

Funkhaus Europa, 03.10.2015

"...das (...) Buch 'Schuss' hinterfragt die gesamte Sportart wirklich massiv, zieht am Ende auch ein wirklich düsteres Fazit: Der Fußball ist eigentlich längst kaputt. Starker Tobak!"

ruhrbarone.de, 03.10.2015

"Er /=Kistner/ beginnt seine Geschichte des Dopings im Fußball weit vor der Einführung der Bundesliga und geht bis in die heutige Zeit."

Deutschlandfunk, 04.10.2015

"Offiziell heißt es, es gebe seit Jahren so gut wie kein Doping im Spitzenfußball. Thomas Kistner ist sich da aber nicht so sicher."

dw.com, 04.10.2015

"Thomas Kistner hat ein wichtiges, beängstigendes Buch über das Milliardengeschäft Fußball vorgelegt, einem Sport, dem im Profibereich jegliche Unschuld abhanden gekommen zu sein scheint (...)"

prberghoff.de, 02.10.2015

"Thomas Kistner, der führende investigative Sportjournalist, schreibt nach Jahren der Recherche die andere Geschichte des Fußballs (...)"

Wochenspiegel, 21.10.2015

"lesenswertes und aufrüttelndes Buch"

Grevener Zeitung, 15.10.2015

"Die Lektüre der fast 400 Seiten macht den Leser immer wieder nachdenklich, wenn der Autor die Leitungsentwicklung im internationalen Spitzenfußball unter die Lupe nimmt, wenn er Zahlen zu Leistungsparametern der Topteams und deren Stars bei Welt- und Europameisterschaften, in internationalen Pokalwettbewerben oder in entscheidenden Spielen nationaler Meisterschaften analysiert und präsentiert. (..) Die Frage, die sich wie ein 'roter Faden' durch dieses Buch zieht, lautete aber: Ist das aktuelle Leistungsniveau mit außerordentlich hoher Handlungsdichte und zunehmend weniger Zeit zur Regeneration zwischen den Spielen über einen längeren Zeitraum hinweg überhaupt erklärbar."

Springt-Datenbank Sportbox , 11.11.2015

"Thomas Kistner führt ein veritables Körperhorrorkabinettstück auf, trägt akribisch Verdachtsfälle und Dopingskandale der Fußballgeschichte bis heute zusammen, nennt Namen und als Ausweg verbandsunabhängige Kontrollen, die diesen Namen verdienen. Dieses Buch rührt am Dilemma und bricht in die Tabuzone ein." (Martin Hungenbach)

Aachener Zeitung, 10.11.2015

"das erschütternde Ergebnis intensiver Recherche"

11 Freunde, Dezember 2015

"Ernüchterung macht sich beim Leser breit, wenn man bestimmte selbst erlebte Ereignisse nochmals Revue passieren lässt und erneut darüber nachdenkt, was hinter selbigen eigentlich stecken muss. (---) Für kritische Leser ohne Berührungsängste ist das Werk (...) zu empfehlen."

janetts-meinung.de, 29.11.2015

"Das Buch 'Schuss' belegt die Lügen der Branche und die lange Geschichte des Betrugs."

Stuttgarter Zeitung , 12.12.2015

"Wer den (Profi-)Fußball trotz Fifa- und WM-Skandals als Insel einer heilen Welt verstehen möchte, der sollte besser die Finger von diesem Buch lassen. Wer dagegen verträgt, dass Illusionen auch zerstört werden können, der sollte sich 368 Seiten lang Zeit nehmen."

Westdeutsche Allgemeine Zeitung (WAZ), 02.12.2015

"atemberaubende Dokumentation"

Bücher Magazin , Februar 2016

"„Schuss“ ist ein wichtiges Buch und Thomas Kistner ein mutiger Mann, der sich zweifellos eine ganze Armada von Funktionären, Spielern, Trainern und auch „Kollegen“ zu Feinden gemacht hat. Doch davon lässt er sich nicht schrecken. Kistners Name steht für Anstand und Wahrheit im Sportjournalismus."

MDR1, 17.01.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben