Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Der Satan schläft nie

9783426787366
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
01.10.2014, 280 S.

ISBN: 978-3-426-78736-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Mein Leben bei den Zwölf Stämmen

Die Hälfte seines Lebens verbrachte Robert Pleyer bei den Zwölf Stämmen, einer radikal-christlichen Sekte, die Gewalt gegenüber ­Kindern für ein göttliches Gebot hält. Sein Bericht über das Innen­leben dieser mysteriösen Gemeinschaft ist eine schockierende Geschichte über religiösen Fundamentalismus mitten in Deutschland.

Leselounge

Der Autor

Robert Pleyer

Portrait von Robert Pleyer

Robert Pleyer war Anfang zwanzig, als er zu den Zwölf Stämmen stieß. Er brach sein Studium ab, arbeitete zunächst im Gartenbau und in der Backstube,...

zum Autor Bücher von Robert Pleyer

Der Autor

Axel Wolfsgruber

Portrait von Axel Wolfsgruber

Axel Wolfsgruber, Jahrgang 1967, ist heute Ressortleiter Sport beim Nachrichtenmagazin Focus. Er begegnete Robert Pleyer bei Recherchen zu einer...

zum Autor Bücher von Axel Wolfsgruber

Pressestimmen

Er gehörte 20 Jahre zur radikal-religiösen Gemeinschaft der "Zwölf Stämme". Bei ihnen war Robert Pleyer (45) zunächst Single-Mitglied, später Lehrer, Ehemann und Vater. Den Glaubensregeln folgend tat er seinen Kindern Ungeheuerliches an. Jetzt rechnet der Mann, der vor die Jahren ausstiegen, in einem Buch ab: Mit der Sekte und mit sich selbst.

Berliner Kurier (Online), 23.09.2014

"Robert Pleyer hat es geschafft auszusteigen. Noch heute kämpft er mit den Regeln und Gebräuchen, die ihm jahrelang vermittelt worden sind. Umso beeindrucker4 finde ich es , dass er allen Widrigkeiten zu Trotz für seine Freiheit kämpft!"

Herzgedanke (Blog), 05.10.2014

"Schonungslos gibt der Sekten-Aussteige Einblick in die brutale Praxis der 'Zwölf Stämme', Gräuel , die er auch den eigenen vier Kindern (heute drei bis zehn Jahre alt) in Namen Gottes antat. Er will, dass Menschen hinter die Fassade der angeblich christlichen Gemeinschaft schauen können."

Freizeit Revue , 08.10.2014

"Sein schockierender Bericht über dieses Teufelssekte, ist unbeschreiblich."

Amazon, 08.10.2014

"Ein erschütternder Lebensbericht."

Christlicher Digest, 01.10.2014

"erschütterndes Buch"

BR.de (Cappriccio), 04.11.2014

"Das Buch „Der Satan schläft nie“ ist eine so erschreckende wie auch interessante Reportage über Vorgänge in einer antiquierten Gemeinschaft, die ein normal denkender Mensch niemals verstehen wird. Wer die 2014 von RTL gesendeten Insiderreportagen über die Zwölf Stämme gesehen hat, für den ist dieses Taschenbuch eine ideale Ergänzung, wer sich allgemein für ein derartiges Thema interessiert, sollte sich das Buch ohnehin kaufen."

Rezension.org, 14.10.2014

"... eine schockierende Geschichte über religiösen Fundamentalismus mitten in Deutschland."

Zuhause in Bochum, November/Dezember 2014

"Erschütternder Report über die Lebensverhältnisse in der christlich-fundamentalistischen Sekte Zwölf Stämme. Robert Pleyer gehörte ihr an und berichtet von den oft brutalen Methoden der streng hierarchisch aufgebauten Gemeinschaft."

FOCUS Spezial, Dezember 2014 / Januar 2015

"In dem Buch beschreibt er schonungslos das System der Unterwerfung."

Münchner Merkur, 28.05.2015

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben