Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Schiffbruch

9783426787458
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
04.05.2015, 208 S.

ISBN: 978-3-426-78745-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Das Versagen der europäischen Flüchtlingspolitik

Spätestens seit den Unglücken vor Lampedusa im Herbst 2013, bei denen über sechshundert Flüchtlinge starben, ist klar: Die europäische Flüchtlingspolitik versagt. Dabei haben sich die Regierungen der Europäischen Union eigentlich darauf geeinigt, ein gemeinsames Asylsystem zu schaffen. Doch während die europäischen Binnengrenzen fallen, werden die Außengrenzen undurchlässig. Wer es trotzdem bis nach Europa schafft, den erwarten oft ein mangelhaftes Asylverfahren und unzumutbare Lebensbedingungen - auch in Deutschland. Die Asylexperten Wolfgang Grenz, Julian Lehmann und Stefan Keßler machen deutlich: Europa betreibt eine fehlgeleitete Flüchtlingspolitik, die das Leben und die Rechte der Flüchtlinge aufs Spiel setzt.

Leselounge

Der Autor

Stefan Keßler

Portrait von Stefan Keßler

Stefan Keßler arbeitet als Senior Policy and Advocacy Officer beim Jesuiten-Flüchtlingsdienst Europa in Brüssel. Über mehrere Jahre hinweg war er...

zum Autor Bücher von Stefan Keßler

Der Autor

Wolfgang Grenz

Portrait von Wolfgang Grenz

Wolfgang Grenz war von 1979 bis 2013 hauptamtlich für Amnesty International tätig, zuletzt als Generalsekretär von Amnesty International Deutschland....

zum Autor Bücher von Wolfgang Grenz

Der Autor

Julian Lehmann

Portrait von Julian Lehmann

Julian Lehmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Global Public Policy Institute (GPPi), einem Thinktank in Berlin. Zuvor war er unter anderem für...

zum Autor Bücher von Julian Lehmann

Pressestimmen

"Nach dem Absturz der Flugzeugmaschine gibt es nur noch ein Thema. Die Flüchtlinge im Mittelmeer. Dieses Buch bringt uns über die Fehler der Europäischen Union auf dem Laufenden. Die Autoren decken die Fehler der EU unverblümt auf und regen unsere Gesellschaft zum Nachdenken an. Ein aufrüttelndes Buch. Die Frage wird nur sein, ob wir bereit sind, mehr Flüchtlinge aufzunehmen. Brennende Unterkünfte lassen daran zweifeln."

Fachbuchkritik.de, 12.05.2015

"Das Buch ist parteiisch - und das ist gut so. (...) ein gut lesbarer, informativer Überblick über die Geschichte des Flüchtlingsschutzes und die rechtliche Lage in Europa und in Deutschland."

Badische Zeitung, 29.05.2015

"Das Buch belässt es nicht bei der Analyse unhaltbarer Zustände und vergangener Versäumnisse, sondern liefert praktische Anregungen für eine kurz- und mittelfristig wirksame Flüchtlingspolitik."

Schwäbische Post, 03.06.2015

"Ein klug beobachtendes Buch, das didaktisch gut aufgebaut ist und die Probleme deutlich benennt. Krchengemeinden können ihre Flüchtlingsarbeit gut plausibel mach und in diese Arbeit einführen; politisch Interessierte erhalten einen guten Überblick."

Evangelisches Literaturportal, 01.07.2015

"Ein Buch zum Nachdenken."

WUZ - Walddörfer Umweltzeitung, Juli 2015

"Ein engagiertes Plädoyer für die Abkehr von einer fehlgeleiteten Flüchtlingspolitik in Europa."

Buchtips.net, 25.05.2015

"... Vor allem gibt das Buch immer wieder Vorschläge, wie das Asylsystem verbessert werden sollte, um 'menschenrechtskonform' zu sein, denn das sei es heute nicht."

Kurier am Sonntag, 21.07.2015

"Die (...) gut belegte Studie ist ein Debattenbeitrag zum besseren Verständnis einer komplexen Thematik."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.07.2015

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben