Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Business-Romantiker

9783426276327
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Droemer HC
02.02.2015, 352 S.

ISBN: 978-3-426-27632-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben

Wie können wir im Job Erfüllung finden, Großes bewirken und uns wirklich lebendig fühlen? Tim Leberecht, einer der scharfsinnigsten Business-Vordenker, beschreibt einen fundamentalen Wertewandel in der Wirtschaft und gibt so überraschende wie zukunftsweisende Einsichten in die Gefühlswelt des Geschäftslebens. Er erweitert Business as usual um romantische Motive: Intimität anstelle von Transparenz, Geheimnis statt Eindeutigkeit, Verletzlichkeit statt Kontrolle, Überraschung statt Berechenbarkeit, Makel statt Perfektion, Hingabe statt »gut finden«. Dieses Buch ermutigt uns, unsere Kollegen und Kunden als (heimliche) Romantiker zu erkennen und aus unserem täglichen Umgang mit der Wirtschaft mehr Sinn zu schöpfen.

Der Autor

Tim Leberecht

Portrait von Tim Leberecht

Tim Leberecht ist ein weltweit tätiger Marketing- und Managementberater sowie der Gründer der Business Romantic Society, einem Netzwerk, das Firmen...

zum Autor Bücher von Tim Leberecht

Video

Pressestimmen

"Sehnsucht, Abenteuerlust, Verspieltheit: Eigenschaften, die eine funktionierende Liebesbeziehung prägen, sollten auch in unserem Arbeitsaltlag eine tragende Rolle spielen, findet Autor Tim Leberecht. In seinem Buch "Business Romantiker" plädiert er für mehr Leidenschaft im Wirtschaftsleben - auch, weil die zunehmende Digitalisierung uns unserer Menschlichkeit berauben könnte."

Wirtschaftwoche, 02.02.2015

"Tim Leberecht, einer der scharfsinnigsten Business-Vordenker, beschreit einen fundamentalen Wertewandel in der Wirtschaft und gibt so überraschende wie zukunftsweisende Einsichten in die Gefühlswelt des Geschäftslebens. Er erweitert Business as usual um romantische Motive: Intimität anstelle von Transparenz, Geheimnis statt Eindeutigkeit, Verletzlichkeit statt Kontrolle, Überraschung statt Berechenbarkeit, Makel statt Perfektion, Hingabe statt "gut finden". Dieses Buch ermutigt uns, unsere Kollegen und Kunden als (heimliche) Romantiker zu erkennen und aus unserem täglichen Umgang mit der Wirtschaft mehr Sinn zu schöpfen:"

ulmercity.de, 17.02.2015

"Nicht fundamentale Weltverbesserung ist sein Ziel, sondern das Kultivieren der Fähigkeit, 'in dem, was man tut, Augenblicke der Liebe zu schaffen und zu finden, (...) menschliche Kontakte und eine Ahnung von Großartigkeit.' Da sind wir dabei."

Manager Magazin , 01.03.2015

"Ein Buch für alle, die mit der ausbeutenden und kapitalistischen Arbeitswelt nicht einverstanden sind."

Kurier (online), 23.02.2015

"..eine Art Konzept zur Wiederverzauberung der Wirtschaftswelt"

managerSeminare, 01.03.2015

Tim Leberrecht hat ein wirklich außergewöhnliches Buch vorgelegt, das uns zeigt, wie man Schönheit und Bedeutung im eigenen Arbeitsleben findet."

Börse.de (Newsletter), 20.02.2015

"Was Unternehmen heute wirklich brauchen, sagt Leberecht, sind Wertearchitekten. Dabei geht es nicht nur darum, smart zu sein - das sind viele - sondern wild und inspirierend."

Lufthansa Exclusive Magazin, März 2015

"Mit leichter Feder und faszinierenden Geschichten bringt Autor Tim Leberecht in seinem Buch “Business Romantiker” zusammen, was für die meisten Deutschen nicht zusammenpasst: Arbeit und Leidenschaft. Leberecht überbrückt mit seinen Beispielen spielend die ideologischen Gräben und schafft ein neues Bild von “Work-Life-Balance”. Überzeugend!"

Management-Journal, 05.03.2015

"Mehr Romantik würde unserer Wirtschaft gut tun, davon bin ich überzeugt. Die Ideen der Romantik – große Gefühle, Geheimnisse, tiefere Bedeutung – in die heutige Geschäftswelt zu übertragen, so lautet das Gebot der Stunde. In einer Zeit der „Entzauberung“ unserer Welt durch die Datafizierung und Quantifizierung aller Lebensbereiche brauchen wir mehr denn je „Business-Romantiker“ als Rebellen und Humanisten. Wie man ein Business Romantiker wird, dafür habe ich – ganz unromantisch – neun Regeln aufgestellt." (Tim Leberecht)

Capital, 31.03.2015

"Spaß und Freude bei der Arbeit - in einer Gesellschaft, in der oftmals genau vorgegebene Zeit- und Tätigkeitsraster den Alltag dominieren, ist das für die meisten mehr Wunschtraum als Realität. Doch birgt die tägliche Routine sogar ein wenig Romantik? Der Autor und Marketingstratege Tim Leberecht stellte sich genau dieser Frage. Die Antwort darauf gibt er in seinem neuen Buch "Business-Romantiker"."

Prokom - Das Produktmagazin, 01.03.2015

"Es geht um eine 'Wiederverzauberung der Arbeit', wie Holm Friebe in seiner Würdigung schreibt: 'Indem Leberecht die Mohrrübe vor unserer Nase gegen die blaue Blume tauscht, trifft er den Ellennerv der Zeit.' Und setzt damit dem globalen Finanzkapitalismus eine tief aus europäischem denken schöpfende Perspektive entgegen. Lesenswert, nicht nur für Romantiker."

changex.de, 23.03.2015

"In seinem Buch „Der Business-Romantiker“ erklärt Autor Tim Leberecht, warum Romantiker die besseren Manager sind und wie Poesie und Tangotanz Mitarbeiter wieder für ihre Arbeit brennen lassen. (...) In seinem ersten Buch „Der Business-Romantiker“, das nun in Deutschland und den USA erscheint, entwirft der Autor ein Konzept für die Wiederverzauberung der Wirtschaftswelt. Das Werk will eher Gedankenanstoß sein denn klassischer Ratgebertitel. <br /> <br /> Die Vorschläge sind denn auch entsprechend ungewöhnlich. Der Autor rät Unternehmern zur Lektüre romantischer Poeten wie Lord Byron oder Novalis zwecks Horizont-Erweiterung sowie einer „Fortbildung“ in den fachfremden Disziplinen Tangotanz und Philosophie. Er sagt: „Grundsätzlich gilt die Maxime, die Routine aufzubrechen und Vertrautes wieder fremd zu machen, durch kleine ‘Hacks’ des Arbeitsalltages, kleine Störmanöver und bewusste Umwege und Überraschungen, die uns etwas testen und unser Herz schneller schlagen lassen.“<br /> "

Handelsblatt, 03.02.2015

"Wie wunderbar - ein Buch, das mehr Fragen aufwirft, als es Antworten zu geben vermag. Aber das ist vermutlich auch schon wieder ein wenig romantisch."

changex.de, 17.04.2015

"Ein Fanfarenstoß für alle, „denen hervorragende Leistungen und Effizienz im Geschäftsleben nicht genügen". Das ist das Buch von Tim Leberecht: „Business-Romantiker. Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben" (...). Es widmet sich der Frage, an welchen Stellen wir romantische Erfahrungen von Reibung, Konflikt, Mysterium und Vieldeutigkeit kultivieren, und wie wir ein Stück „Lebenskunst" zurück in unseren Arbeitsalltag bringen können." (Dr. Alexandra Hildbrandt)

The Huffington Post, 04.05.2015

"Das Buch von Tim Leberecht 'Business-Romantiker. Von der Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben' ist ein wichtiger Kompass für all jene, die Wegbereiter/innen wie Anita Roddick heute schmerzlich vermissen. Es ist Inspirationsquelle und Navigationshilfe zugleich - ganz im Sinne von Anita Roddick: 'Geh Deinen Weg! Geh ihn so, wie du das fühlst! Du lebst nur einmal. Tu es einfach.'"

The Huffington Post (Online), Dr. Alexandra Hildebrandt, 16.05.2015

"Die Wirtschaft braucht einen Wertewandel. Unkonventionell wird hier gefordert, dass Romantik, Philosophie und Poesie das richten sollen."

Format , 19.06.2015

"Ein bemerkenswerter Aufruf gegen das Effizienzdogma."

Handelsblatt, 17.06.2015

"Ein bemerkenswerter Aufruf gegen das Effizienzdogma."

Handelsblatt , 17.06.2015

"Ein bemerkenswerter Aufruf gegen das Effizienzdogma."

Unternehmer , 01.06.2015

"'Firmen sollten ein starkes Interesse daran haben, freigiebiges Verhalten zu fördern, weil es Schlüsselaspekte ihrer Performance, wie effektive Zusammenarbeit, Innovation, herausragenden Service und Qualitätssicherung, verbessert.' Dies postuliert auch der Marketingexperte tim Leberecht in seinem Buch 'Business-Romantiker' (2015), in dem er die Sehnsucht nach einem anderen Wirtschaftsleben bechreibt."

Das Büro, Juni 2015

"Tim Leberecht zeigt in seinem Buch zur Business-Romantik, dass sich Denken auch im Leben eines Erwachsenen nicht beschleunigen lässt, 'indem man im Netz nach dem nächsten großen Ding sucht, studiert, was die Konkurrenz macht, anderen sagt, was sie tun sollen, und sie dann dabei überwachst oder sich den Terminkalender mit Meetings vollpackt. Man braucht dafür einen unabhängigen, einen einsamen Kopf'. Schon in der Kindheit."

huffingtonpost.de, 09.07.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Romantik ins Business bringen, so verstehe ich die Leseprobe nicht unbedingt. Deine Begrifflichkeit Romantik würde ich
vielleicht eher mit Respekt und Sinnhaftigkeit übersetzen. Ein Ansatz, der Wünschenswert erscheint, leider nicht unbedingt das, was man im täglichen Arbeitsleben wiederfindet. Interessant wäre der Test Buchinhalt versus Realität.
Mellie, 02.02.2015
↑ nach oben