Verlagsgruppe Droemer Knaur

So liest man heute.

Die falsche Wahl

9783426276808
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Droemer HC
01.03.2016, 224 S.

ISBN: 978-3-426-27680-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Wenn Frauen ihre Entscheidung für Kinder bereuen

Eine Frau, die sich dazu bekennt, ihre Mutterschaft zu bereuen. Die sich heute gegen ein Kind entscheiden würde, könnte sie die Zeit zurückdrehen. Eine Frau, die so empfindet, schweigt. Weil sie fürchtet, von anderen verurteilt zu werden. Eine israelische Studie hat das Phänomen der bereuenden Mütter erstmals untersucht. Die Journalistin Esther Göbel hat mit ihrem Artikel über diese Studie eine internationale Debatte ausgelöst und Frauen befragt, die sich dazu bekennen, ihre Mutterschaft zu bereuen. Ihr Buch beleuchtet die tieferliegenden gesellschaftlichen Hintergründe des Phänomens und geht der Frage nach, welche Rolle überzogene Ansprüche an Mütter und antiquierte Rollenbilder dabei spielen.

Die Autorin

Esther Göbel

Portrait von Esther Göbel

Esther Göbel ist studierte Biologin und ausgebildete Journalistin. Sie schreibt für verschiedene Magazine und Zeitungen, u.a. für die Süddeutsche...

zur Autorin Bücher von Esther Göbel

Pressestimmen

"Göbel fordert eine Familienpolitik, die die heutige Vielfalt von Eltern- und eben nicht nur von Mutterschaft anerkennt: Auch wenn es 'Die falsche Wahl' heißt, ist Esther Göbels Buch eindeutig die richtige Wahl."

jungewelt.de, 03.06.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben