Christian Schenk

Christian Schenk

Christian Schenk, geboren 1965 in Rostock, gewann bei den Olympischen Spielen 1988 in Seoul die Goldmedaille im Zehnkampf. Nach der Wende startete er für die Bundesrepublik, holte bei der WM 1991 in Tokio Bronze. Nach seiner Sportkarriere arbeitete er erfolgreich als selbständiger Unternehmer. Er erkrankte an Depression, leidet an bipolarer Störung. Nach zwei gescheiterten Ehen (zwei Söhne) lebt er mit seiner schwerkranken Mutter in seinem Elternhaus auf der Insel Rügen.

Riss Riss
Neuestes Buch

Riss

Christian Schenk: Ein Mann im Wahn, dessen schwere bipolare Störung...

Jetzt entdecken

Alle Bücher von Christian Schenk

Alle Bücher