Verlagsgruppe Droemer Knaur



Blutiges Eis

9783426631560
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.09.2006, 400 S.

ISBN: 978-3-426-63156-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
7,95
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Thriller

Eines Morgens, im dicksten, klebrig-feuchten Januarnebel, verschlägt es Ivan Bergeron die Sprache: Sein Hund legt ihm einen abgerissenen Arm vor die Füße. Zunächst glauben Detective John Cardinal und seine Kollegin Lise Delorme von der Polizei in Algonquin Bay, der Mann sei von Bären zerrissen worden. Doch schon bald entdeckt Cardinal in einer abgelegenen Trapperhütte weitere Körperteile. Kurze Zeit später wird im Wald eine zweite Leiche gefunden – nackt, überzogen von einer dünnen Eisschicht. Es ist die Ärztin Winter Cates.
Als sich herausstellt, dass das erste Opfer amerikanischer Staatsbürger war, wird das Bild noch verworrener. Offensichtlich sind der CIA und auch der kanadische Geheimdienst mit im Spiel. Cardinal stößt auf ein gefährliches Geflecht von Spitzeln und Informanten, das bis in höchste Kreise reicht ...

Ausgezeichnet von den Crime Writers of Canadaals bester Thriller des Jahres 2004

Leselounge

Der Autor

Giles Blunt

Portrait von Giles Blunt

Giles Blunt, geboren 1952, wuchs in North Bay in der kanadischen Provinz Ontario auf und studierte an der Universität Toronto Englische Literatur....

zum Autor Bücher von Giles Blunt

Weitere Teile der Reihe "John Cardinal"

Pressestimmen

"Der kanadische Thriller-Autor Giles Blunt weiß, an welchen Spannungsschrauben man drehen muss."

IN München, 28.09.2006

Autor Giles Blunt ist nun einen Schritt weiter, sich als Großmeister des "Arctic Thriller" zu positionieren.

Die Presse, 26.02.2005

"Fazit: Eisiger Krimi, der mit einer gut erzählten Geschichte aufwarten kann."

Buchkultur, 01.04.2005

Wem bei diesem Krimi nicht das Blut in den Adern gefriert, hat ein Herz aus Stein.

Schweizer Illustrierte, 24.01.2005

Einfach bärig!

Nürnberger Zeitung, 29.01.2005

"Ein spannender Krimi vor dem Hintergrund einer fast vergessenen Epoche kanadischer Geschichte."

Die Märkische, 02.02.2008

"Für Thriller-Fans sehr lesenswert."

Oberhessische Presse, 02.07.2005

"Zum zweiten Mal nach dem Roman "Gefrorene Seelen" entführt Giles Blunt seine Leser in den unwirtlichen Norden, entwickelt eine fesselnde Handlung - und vermittelt ein Stück kanadische Geschichte, das in Europa fast vergessen ist."

Reutlinger Generalanzeiger, 26.07.2005

Ein Krimi, der nicht nur wegen des Eisregens über viel Glatteis führt.

Max, 27.01.2005

Blunts Thriller - eine geschickte Mischung aus Zeitgeschichte und fiktivem Mordgeschehen - ist intelligent und atmosphärisch dicht. Eine klare, schnörkellose Sprache, ein gutes Gespür fürs Timing und ein ebenso glaubwürdiges wie cleveres Ermittler-Duo machen die Lektüre zum fesselnden Spaß. Und während ein eisiger Regen die Stadt umklammert und die Spannung ihrem Höhepunkt zutreibt, fröstelt auch der Leser im kuschelig warmen Bett.

Münchner Merkur, 12.02.2005

Blunts Thriller-eine geschickte Mischung aus Zeitgeschichte und fiktivem Mordgeschehen-ist intelligent und atmosphärisch dicht. Eine klare, schnörkellose Sprache, ein gutes Gespür fürs Timing und ein ebenso glaubwürdiges wie cleveres Ermittler-Duo machen die Lektüre zum fesselnden Spaß.

Oberbayerisches Volksblatt, 26.02.2005

Vielschichtig und differenziert zeigt Blunt seine Figuren.

Buchkultur (Wien), 04/05

"(...) ein packender, glaubwürdiger Thriller, der dem Leser das Blut in den Adern gefrieren lässt."

Oberhessische Presse, 13.01.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben