Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der blockierte Riese

9783629130525
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Pattloch
01.04.2014, 320 S.

ISBN: 978-3-629-13052-5
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Psycho-Analyse der katholischen Kirche

Dieses Buch bietet eine unterhaltsame Einführung in die moderne Psychotherapie am Beispiel eines merkwürdigen Patienten, der katholischen Kirche. Zugleich informiert es über die älteste Großinstitution der Welt nach dem Motto: Was Sie immer schon über die katho­lische Kirche wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten. Nachdem noch Paul Watzlawick seiner ersten Auflage ein begeistertes Vorwort gewidmet hatte, hat sich inzwischen so viel Neues ereignet, dass eine gründliche Überarbeitung unumgänglich war. So erscheint dieser vergnügliche Klassiker konstruktiver Kirchenkritik runderneuert »mit Papst-Franziskus-Update«.

Ein Buch für psychotherapeutisch interessierte Atheisten mit einer Schwäche für exotische Fälle und für Christen, die das Jammern satthaben: Ungewöhnliche Sichtweisen, provozierende Thesen, erstaunliche
Lösungen.

Der Autor

Dr. Manfred Lütz

Portrait von Dr. Manfred Lütz

Dr. med. Dipl. theol. Manfred Lütz ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Theologe und Kabarettist. Seit 1997 ist er Chefarzt des Alexianer...

zum Autor Bücher von Dr. Manfred Lütz

Pressestimmen

"Kann man Wissenswertes und Fundiertes über die katholische Kirche auch unterhaltsam präsentieren? Ja."

denglers-buchkritik.de, 21.04.2014

"Die Krankengeschichte der ältesten Großinstitution der Welt ist spannend und ausgesprochen unterhaltsam formuliert. Auch Nichtgläubige werden hier viele interessante Informationen finden, die zur Diskussion anregen. Klischees werden hinterfragt und analysiert. Dieses Buch stellt katholische Ansichten auf den Prüfstand und zeigt neue Perspektiven in der katholischen Kirche auf."

Von Mainbergs Büchertipps, 22.04.2014

"Nach 15 Jahren Pause und reichlich Skandalgeschichten später widmet sich Lütz erneut seinem schwierigsten Patienten, dessen Krise sich noch weiter verschärft hat und der unter einer Art Dauerblockade leidet. In der Neuauflage von "Der blockierte Riese" bezieht er auch die ermutigenden Impulse des aktuellen Papstes Franziskus mit ein und präsentiert so seine runderneuerte Kirchenkritik."

Westdeutsche Zeitung, 23.06.2014

"Ein Buch für psychotherapeutisch interessierte Atheisten mit einer Schwäche für exotische Fälle und für Christen, die das Jammern satthaben: Ungewöhnliche Sichtweisen, provozierende Thesen, erstaunliche Lösungen."

GlaubeAktuell.net, 05.06.2014

"Nicht nur ein Crashkurs in Sachen Psychoanalyse, sondern auch eine amüsante Lektüre."

Diakoniebrief des Erzbistums Köln, 2014

"Einfach mal die Sicht anderer einnehmen. Lütz macht's vor. Lohnende Lektüre. Und unterhaltsam dazu."

Glaube & Leben | Bonifatiusbote, 20.07.2014

"Manfred Lütz geht mit seiner Patientin hart ins Gericht, doch nicht alles ist ganz ernst gemeint. Er geht mit Humor ans Werk, mag die Provokation. Ganz abschaffen will er die römisch-katholische Kirche nicht, sie sei kein Hoffnungsloser Fall!"

SRF 2 "Perspektiven" , 24.08.2014

"Das ist nicht einfach ein recycelter Bestseller. Das ist ein frisches, von vorne bis hinten neu geschriebenes Buch, das nur so heißt wie beim ersten Erscheinen 1999. Manfred Lütz legt in "Der blockierte Riese" [...] die katholische Kirche erneut auf die Couch. Er zeigt im Lichte der bewegenden Impulse von Papst Franziskus die kreatven Ideen und Fähigkeiten, aber auch die Schrullen und Macken der ältesten Großinstituion der Welt"

Passauer Neue Presse, 21.08.2014

"Das Erfrischende und Erfreuliche an seinen Ausführungen ist vor allem der konstruktive Ansatz, der aus mancher Sackgasse herausführen kann und im letzten Kapitel dann doch zum "Patienten Kirche" als einem "entfesselten Riesen" führt."

Kompass (Der kath. Militärbischof für die dt. Bundeswehr), September 2014

"Das Buch, eine stark überarbeitete Neuauflage, ist jedem an der Kirchendebatte oder der Psychoanalyse Interessierten - ob 'konservativ' oder 'progressiv' - herzlich empfohlen."

Alle Welt (Magazin der päpstlichen Missionswerke), September/Oktober 2014

"Lütz, Chefarzt eines psychiatrischen Krankenhauses erlaubt in seinem Buch einen spannenden und hochvergnüglich zu lesenden Einblick in die Krankenakte des Patienten Kirche und verweist auf ebenso aktuelle wie originelle Auswege aus scheinbaren, krisenhaften Sackgassen."

Emmaus - Rundbrief der Emmausgemeinschaft St. Pölten, September 2014

"Das Buch bietet Zweierlei: eine unterhaltsame Einführung in die moderne Psychotherapie und eine ebenso unterhaltsame Einführung in die Probleme der Katholischen Kirche."

Journal der Ökologisch-Demokratischen Partei, Oktober 2014

"Das ist nicht einfach ein recycelter Bestseller. Das ist ein frisches, von vorne bis hinten neu geschriebenes Buch, das nur so heißt wie beim ersten Erscheinen 1999."

Deggendorfer Zeitung, 13.10.2014

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben