Verlagsgruppe Droemer Knaur



Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen meines Lebens

9783426281192
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Droemer HC
01.09.2015, 368 S.

ISBN: 978-3-426-28119-2
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

“Unfassbar komisch, scharfsinnig und tiefgründig. Genau die Art Buch, die ich absolut liebe.” Gavin Extence
“Dieses großartige Debüt ist absolut lesenswert. Fußnoten waren niemals so süchtig machend.“ Matt Haig

Frank hatte einen Autounfall.* Der Arzt verkündet ihm, dass er seine Milz verloren hat, doch Frank glaubt, dass nicht nur die fehlt. Er vermisst seine Erinnerung – über diejenigen in seinem Umfeld, über die Geschichte, die sie teilen, und über die Geschehnisse, die zu seinem Unfall führten. Das einzige, an das er sich erinnern kann, ist, dass er ein Vertragsanwalt ist, der auf Kleingedrucktes – AGBs** – spezialisiert ist.
Nach seinem Unfall beginnt Frank die Einzelteile seines früheren Lebens – und seines früheren Selbst – zusammensetzen. Aber das Bild, das entsteht – von seiner Ehe, seiner Familie und seiner Karriere, für die er Jahre geopfert hat – ist alles andere als schön. Könnte es sein, dass die AGBs, unter denen Frank lebt, nicht ganz zu seinen Gunsten sind?***
Frank, der Mann fürs Kleingedruckte, will nicht mehr. Während er versucht, die Knoten zu lösen, die sein Leben so eng zusammengezurrt haben, muss er erfahren, dass der Teufel tatsächlich im Detail bzw. im Kleingedruckten steckt – und dass es niemals zu spät ist, sein eigenes Schicksal umzuschreiben.****

_______________

* Scheinbar einen sehr ernsten.
** Also Wörter, die nie jemand liest.
*** Und womöglich niemals waren?
**** Selbst wenn man bei einer klitzekleinen Fußnote beginnt.

Der Autor

Robert Glancy

Portrait von Robert Glancy

Robert Glancy wurde als Sohn zweier Briten in Sambia geboren und wuchs in Malawi auf. Mit vierzehn zog er von Afrika nach Edinburgh und studierte sp...

zum Autor Bücher von Robert Glancy

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Das Kleingedruckte eines Lebens

 

Der Protagonist Frank hatte einen schweren Autounfall, bei dem er sein Gedächtnis verlor. Sein Leben davor fehlt in seinen Erinnerungen komplett, er weiß nur mehr, dass er Anwalt ist, ein Experte für Kleingedrucktes und Fußnoten – AGBs eben*

Bereits im Krankenhaus hat er das Gefühl, dass seine Frau und sein Bruder ihm etwas aus seinem Leben verschweigen. Außerdem kann er sich an den Unfall nicht erinnern. Frank macht sich somit auf die Suche nach seinem verlorenen Ich, seinen AGBs, seinem Leben. Die Kapitel sind in einzelne Punkte der ABGs eingeteilt und entschlüsseln nach und nach Franks Leben.

„Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Lebens – Das Leben im Allgemeinen ist kompliziert und noch dazu eines, bei dem die Geschäftsbedingungen nur selten deutlich gemacht werden.“

Während seiner Recherchetätigkeiten bemerkt er, dass sein Leben vor dem Unfall alles andere als glücklich war und beginnt es Schritt für Schritt zu ändern, um seinem Leben einen Sinn zu geben.

„Ich weiß, dass Sie, die Öffentlichkeit, niemals mein Kleingedrucktes lesen, aber jetzt wurde mir klar, dass auch mein Boss, mein Bruder, mein Hüter es nicht las. Niemand las irgendwas, was ich schrieb.“

Das Buch ist teilweise sehr humorvoll geschrieben und hält die ein oder andere Weisheit parat, manches Mal beinahe philosophisch lässt uns Frank an seinen akribischen Entschlüsselungen teilhaben, natürlich immer mit diversen Fußnoten ergänzt (wie könnte es anders sein).

Der Schreibstil ist locker und leicht zu lesen, wie gesagt teilweise humorvoll. Leider hat das Buch oft wirklich zu viele Fußnoten, dass es etwas mühsam ist, den Faden nicht zu verlieren.
Für mich war es ein Buch für zwischendurch, jedoch nicht unbedingt herausragend.

*die kaum jemand liest.

Sikal, 02.05.2016
↑ nach oben