Verlagsgruppe Droemer Knaur



Wédora - Schatten und Tod

9783426517819
Taschenbuch, Knaur TB
03.12.2018, 656 S.

ISBN: 978-3-426-51781-9
Diese Ausgabe ist noch nicht erschienen
10,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Das Dark Fantasy-Meisterwerk aus der Feder von SPIEGEL-Bestseller-Autor Markus Heitz führt die Leser zurück in die ebenso geheimnisvolle wie tödliche Wüstenmetropole Wédōra

In der schwer befestigten Wüstenstadt Wédōra warten gefährliche Herausforderungen auf die Freunde Liothan und Tomeija: Als Tomeija vom geheimnisumwitterten Herrscher der Stadt zur obersten Gesetzeshüterin berufen wird, kann sie nicht ahnen, dass sie bald auch gegen ihren Freund aus Kindheitstagen vorgehen muss – denn Liothan macht sich unterdessen in Wédōras Unterwelt einen Namen. Dann rüsten zwei benachbarte Königreiche zum Krieg, der auch die neutrale Wüstenmetropole bedroht. Die Freunde werden plötzlich zu den entscheidenden Figuren in einem mörderischen Konflikt, der Wédōras Ende bedeuten könnte.

»Ein Muss für Fantasy-Fans.« Börsenblatt

Der Autor

Markus Heitz

Portrait von Markus Heitz

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte. Er schrieb über 40 Romane und wurde etliche Male ausgezeichnet. Mit der...

zum Autor Bücher von Markus Heitz

Weitere Teile der Reihe "Die Sandmeer-Chroniken"

Pressestimmen

"Markus Heitz schafft es wieder, zu überraschen. [...] Lieber Herr Heitz, bleiben Sie bitte dran! Es wäre schade, diesen Stoff nicht noch weiter zu drehen."

Mittelbayerische Zeitung (Bennis Wühlkiste), 27.08.2017

"Heitz bleibt seinem Stil treu. Auch »Wédora – Schatten und Tod« besticht durch eine Schreibweise, die sich angenehm zwischen Fantasyjargon und moderner, spritziger Schreibe bewegt."

Stuffed Shelves, 31.08.2017

"Ein Muss für Fantasy-Fans."

Börsenblatt , 31.08.2017

"Markus Heitz, der ungekrönte König der Zwergen und Ghoul-Fantasy, dar hier seiner Einbildungskraft ungehemmten Lauf lassen."

Fantasia689e, 01.09.2017

"Heitz hat mit Wédora abermals bewiesen, daß er neue und geheimnisvolle Welten erschaffen kann, bei denen jede Entdeckung Spaß macht!"

Mühlbauer, 05.09.2017

"Gnadenlose Ausdünnung an Nebencharakteren, gefährliche, blutrünstige und geheimnisvolle Bösewichte und Helden, die nicht immer Gutes tun, aber zumindest meistens das Richtige. So sollte Fantasy sein."

Blog Janetts Meinung, 19.09.2017

"Eine spannende und sehr abwechslungsreiche Fortsetzung des Wédora-Epos von Markus Heitz. Unterhaltsam und mit viel Liebe fürs Detail. Lesenswert und für Fantasyfans eine klare Empfehlung!"

Blog Bookwalk, 02.10.2017

"Eine spannende und sehr abwechslungsreiche Fortsetzung des Wédora-Epos von Markus Heitz. Unterhaltsam und mit Liebe fürs Detail. Lesenswert und für Fantasyfans eine klare Empfehlung!"

Book-walk.de, 03.10.2017

"Kaum ein Autor (wenn nicht sogar "kein Autor") erschuf so viele so detailreich beschriebene Welten, die den Leser in ihrem Bann gefangen hält."

Die Rabenmutti (Blog), 24.09.2017

"gelungener und abwechslungsreicher Aufbau, der logisch in sich greift, trotz vieler verflochtener Zusammenhänge"

Weltenwanderer , 07.09.2017

"'Schatten und Tod' ist fesselnd, überraschend und sehr unterhaltsam."

Bieberbruda's Bücherblog, 04.10.2017

"ein grandioser zweiter Band (...), der mich mehr als begeistert hat"

Lines Bücherwelt (Jacqueline Szymanski), 24.10.2017

"Markus Heitz (...) hat wieder den Humor ausgespackt und so geht es in Wédora hoch her."

derweissedrache.de, 19.11.2017

"Eine tolle Mischung und somit ein sehr gelungener Dark-Fantasy-Roman mit packendem Finale!"

nicolesbuecherwelt.de, 26.08.2017

Wédora birgt noch so manches Geheimnis für die Freunde Liothan und Tomeia, die es auf magische Weise in die schwer befestigte Wüstenstadt verschlagen hat.

denglers buchkritik.de, 25.12.2017

Eine absolut gelungene Fortsetzung!

fantastikbooks.blogspot.de (Susanne Glahn), 05.02.2018

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Markus Heitz ist kein einfacher Autor - er ist ein Virtuose in seinem Fach! Jedes Buch ein Fest!

Verena Schulze von www.Lieblingsleseplatz.de, 07.09.2017
↑ nach oben