Verlagsgruppe Droemer Knaur



Die Zeitenbummlerin

9783426518809
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
01.04.2016, 336 S.

ISBN: 978-3-426-51880-9
Diese Ausgabe ist lieferbar
10,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, dass die Zeit immer schneller vergeht, je älter Sie werden? Die Journalistin Josefine, 53 Jahre alt und frisch verlassen, soll erfolgreiche Aussteiger für einen Artikel über Entschleunigung interviewen. Sie selbst fühlt sich von ihrem durchgeplanten Alltag zunehmend gehetzt und beschließt spontan, mit dem Rad zu ihren Terminen zu fahren. Die Tour von Berlin über die Ostseeküste bis nach Norwegen wird zum Abenteuer und Extremtrip und belohnt sie schließlich mit etwas ganz Besonderem: der Begegnung mit sich selbst.

Die Autorin

Leonie Faber

Portrait von Leonie Faber

Leonie Faber, Autorin, Dozentin, Musikerin und Sehnsuchtsreisende, beschäftigt sich literarisch und persönlich schon lange mit dem Thema Zeitempfinden...

zur Autorin Bücher von Leonie Faber

Pressestimmen

"Das ist überhaupt das Interessante an dem Buch, es erzählt von der Langsamkeit, von ihrem Wert und ihrer Auswirkung auf die Lebensqualität. Und die Entschleunigung überträgt sich auf die Leserin und den Leser."

SFR 1, 19.06.2016

"Ein Abenteuer zu sich selbst und eine Geschichte über die Sehnsucht der Natur. Trifft den Zahn der Zeit."

Hamburg Woman, Juni 2016

"Ein lesenswerter Roman, der die Phänomene unserer Zeit präzise registriert und in der Erzählhandlung umsetzt."

mobilebuchhandlung.de, 07.07.2016

"Die Zeitenbummlerin ist ein wunderbares Buch, mit einer Leichtigkeit geschrieben, die Spaß macht. Gewürzt mit lustigen Begebenheiten, mit einzigartigen Personen und mit einer Zeitenbummlerin, die oftmals nicht so entspannt auf ihrem Fahrrad sitzt, wie die Dame auf dem Cover. Ein wahrer Lesegenuss."

Peiner Allgemeine Zeitung, 15.08.2016

"Leichte Unterhaltung für viele Leserinnen."

Borromäus-Verein (Buchprofile/Medienprofile)

"Das Buch ist schön zu lesen, bereits nach ein paar Sätzen hat man das Gefühl, selbst mitzuradeln."

Ostfriesen Zeitung, 25.11.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Dies Buch ist ein wahrer Glücksfall. Sonst lese ich fast nur Krimis, aber hier muß ich sagen, welch ein

Genuß !

Es hat sich so leicht und locker gelesen, wie schon lange ein Buch nicht mehr und es hat mich so inspiriert, dass ich jetzt selbst im Urlaub mit dem Rad von Stadt zu Stadt fahren will. Zwar nicht, wie in dem Buch von Berlin nach Norwegen, aber immerhin habe ich unsportliche Nuß mir schon eine Route rausgesucht. Ob ich wie die Autorin dabei die Ruhe finde, mir selbst näher zu kommen bezweifel ich zwar, da ich sicher öfter eine Pause einlege, aber darum geht es mir auch nicht.

An vielen Stellen mußte ich schmunzeln, an manchen habe ich gelacht, an einigen gedacht, " ja, so geht´s mir auch" oder "diese Gedanken kenne ich !". Das Aufbruchsfieber hat mich wie gesagt, regelrecht angesteckt und dass, obwohl ich jede sportliche Aktivität hasse und nur wenn ich muß, mit dem Rad zur Arbeit fahre.

Bei Josephin geht es jedoch nicht nur um´s Fahren, um Abstand zur zerbrochenen Beziehung, um Selbstfindung, Meditation, Grenzen austesten, Abenteuer oder um ihre Interwies, sondern um viel mehr, was ihr aber erst im nachhinein bewußt wird. Die Autorin gibt sehr gut die Äußeren Widrigkeiten und die inneren Gefühle, Betrachtungen und Gedanken von Josephin wieder. Ihre Entwicklung läßt sich gut nachvollziehen, auch wenn Josephin selbst nicht immer versteht, warum sie so handelt.

Ein rundrum gelungenes, in sich stimmiges Buch, dass ich nur jedem ans Herz legen kann, der entweder eine leichte Urlaubslektüre sucht oder seine verkrustete Alltagsroutine aufbrechen möchte.

Susi Alberts, 21.02.2017

Bin grad auf der Hälfte und restlos hingerissen von der leichten Art wie sie schreibt!

Rüan, 08.06.2016

Die Zeitenbummlerin ist ein ganz reizender Roman-zum Entschleunigen-unbedingt lesen

Petra, 13.04.2016
↑ nach oben