Verlagsgruppe Droemer Knaur



Ein Sommer in Irland

9783426518038
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Knaur TB
01.04.2016, 512 S.

ISBN: 978-3-426-51803-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
9,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Ein rührender, romantischer Roman über eine Frau, die scheinbar zufällig die tragische Lebensgeschichte einer irischen Schriftstellerin entdeckt und dabei ihre eigenen Wurzeln findet.
Caroline wird von ihrem Chef nach Irland geschickt, um dort auf einem idyllischen Cottage nach einem wertvollen alten Buch zu forschen und es bei einer Auktion zu ersteigern. Da sie die Sommerferien mit ihrer jugendlichen Tochter Kim verbringen will, muss diese gegen ihren Willen mit nach Irland reisen. Die Suche nach dem alten Buch wird für Caroline und Kim zu einer Suche nach einem Familiengeheimnis und ihren eigenen Wurzeln. Die Reise und die traumhafte Umgebung Irlands helfen den beiden, wieder näher als Familie zusammenzufinden. Auch die Liebe findet Einzug in die kleine Familie, wird an Ende Irland für die beiden das große Glück bedeuten?
Ein romantischer Familiengeheimnisroman von Ricarda Martin vor der grandiosen Kulisse Irlands mit viel Sommerfeeling!

Die Autorin

Ricarda Martin

Portrait von Ricarda Martin

Ricarda Martin wurde 1963 in Süddeutschland geboren und lebt als freie Autorin im schwäbischen Raum. Bereits in früher Jugend wurde ihre Leidenschaft...

zur Autorin Bücher von Ricarda Martin

Pressestimmen

"Romantisch"

bella, 17.08.2016

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Nach dem geheimnisvollen Prolog aus der Vergangenheit, von dem ich mich sehr ungern verabschiedet habe, lerne ich im

heutigen New York Caroline und ihre pubertäre Tochter Kim kennen. Auf der gemeinsamen Reise sollen sich die beiden wieder näher kommen, aber das geht zunächst gründlich in die Hose. Erst als Kim in einem alten Buch in die Geschichte von Amy eintaucht, wird sie zugänglicher.

Wie nach dem Prolog erwartet, erzählt Ricarda Martin auf zwei Zeitebenen, aber die Geschichte aus der Vergangenheit wird in einem Buch erzählt, dass zuerst Kim und dann auch Caroline liest. Die Idee finde ich sehr gelungen, wobei ich mir für den historischen Teil noch mehr Raum gewünscht hätte. Diesen Teil fand ich spannender und informativer. In der Gegenwart steht lange der Mutter-Tochter-Konflikt im Vordergrund. Und hier werden auch leider einige Klischees bedient.

Aber darüber habe ich gerne hinweg gesehen. Irland ist neben Schottland ein Land meiner Sehnsucht und daher auch der Grund, mit Ricarda Martin nach Irland zu reisen. Und es war wahrlich eine Reise. Sie verwöhnt mich von Anfang an mit wunderschönen und atmosphärischen Beschreibungen von Land und Leuten, so dass ich ganz schnell das Gefühl hatte, selbst nach Irland geflogen zu sein. Plötzlich war ich mittendrin und der irische Charme und die Verschrobenheit der Dorfbewohner haben mich ziemlich schnell vereinnahmt. Der Schreibstil hat mir von Anfang an sehr gut gefallen. Leicht, atmosphärisch und fesselnd, ich wollte gar nicht mehr weg von der grünen Insel. Das Rätsel um Cardew Castle bleibt lange Zeit ungelöst, es galt immer neue Hürden zu nehmen und es wurde immer immer geheimnisvoller. Natürlich spielt auch die Liebe eine Rolle, aber dominierend ist eindeutig der spannende Aspekt!

Fazit: Anfangs hatte ich eine eher leichte sommerliche Liebesgeschichte aus Irland erwartet, aber bekommen habe ich so viel mehr. Ein gut recherchierter historischer Teil verbindet sich mit einer immer spannender werdenden Gegenwart.

Nina - www.eseloehrchen.de, 07.08.2016

Das Fazit meiner Rezension:

Ein großartiger, wundervoll geschriebener, spannungsgeladener und wahnsinnig schön zu lesender Roman, der dem Leser Irland und auch die irische Mentalität in vielen Facetten nahebringt - und dazu einlädt, die grüne Insel selbst schnellstmöglich zu erkunden!
Stilistisch feingeschliffen, nicht zu überladen, geheimnisvoll und mysteriös wie die irische Geschichte selbst - und dazu authentisch ist dieser Roman ein ausgesprochener "Wohlfühlroman" mit ernstem Hintergrund, der dem Leser zu Herzen geht:
Ein großes Kompliment und ein Dankeschön an Ricarda Martin für die tolle Leserunde, in denen zahlreiche Fragen beantwortet wurden: Von mir erhält "Ein Sommer in Irland" große 5 leuchtende Sterne und 100° auf der "Histo-Couch": Bitte mehr davon!

Sagota, 24.06.2016

Ich gebe diesem geheimnisvollen, berührenden, spannenden und überaus toll zu lesenden Roman von Ricarda

Martin 5 Sterne und 100° auf der "Histo-Couch" sowie eine absolute Leseempfehlung für LeserInnen, die intelligente und kluge Wohlfühl-Unterhaltung möchten, die jedoch auch in die Tiefe geht - und nicht schwülstig ist! Ein beeindruckender Genremix, der fesselt:

Man kann ihn kaum aus der Hand legen!

Ausführlichere Rezension von mir gibt es nachzulesen bei:

- Histo-Couch unter 'Sagota'

 

Leseempfehlung!!!

Sagota, 17.05.2016

Ein Wahnsinnsbuch - eine bewegende Geschichte

"Ein Sommer in Irland" von Ricara Martin ist das erste Buch, das ich von dieser Autorin gelesen habe und ich bin begeistert.

Kurzbeschreibung: Ein rührender, romantischer Roman über eine Frau, die scheinbar zufällig die tragische Lebensgeschichte einer irischen Schriftstellerin entdeckt und dabei ihre eigenen Wurzeln findet.

Caroline wird von ihrem Chef nach Irland geschickt, um dort auf einem geheimnisvollen Schloss nach einem wertvollen alten Buch zu forschen und es bei einer Auktion zu ersteigern. Da sie die Sommerferien mit ihrer pubertierenden Tochter Kim verbringen will, muss diese gegen ihren Willen mit nach Irland reisen. Die Suche nach dem alten Buch wird für Caroline und Kim zu einer Suche nach einem Familiengeheimnis und ihren eigenen Wurzeln. Die Reise und die traumhafte Umgebung Irlands helfen den beiden, wieder näher zusammenzufinden. Auch die Liebe findet Einzug in die kleine Familie, wird am Ende Irland für die beiden das große Glück bedeuten? Ein romantischer Familiengeheimnisroman von Ricarda Martin vor der grandiosen Kulisse Irlands mit viel Sommerfeeling!

Der Schreibstil der Autorin hat mich von der ersten Seite an begeistert. Ich bin sofort eingetaucht in die Welt von Amy und Caroline. Das Buch ist so spannend, man wird sofort in den Bann dieses Familiengeheimnisses gezogen und nicht mehr losgelassen. Die Geschichte beginnt um 1900 in China, hier lernen wir die 12-jährige Amy kennen und ihre tragische Familiengeschichte, die mich sehr berührt hat. Man kann sich die schrecklichen Ereignisse bildlich vorstellen und erahnen, was dieses Kind durchgemacht hat. Doch dann befinden wir uns in New York im Jahr 2014. Hier lernen wir Caroline und ihre pubertierende Tochter Kim kennen. Nach der Scheidung ist Caroline für den Lebensunterhalt der beiden zuständig und das ist nicht immer leicht. Doch eines Tages schickt ihr Chef sie nach Irland und jetzt beginnt eine abenteuerliche Reise in die Vergangenheit, die mich bis zum Ende des Buches nicht mehr losgelassen hat. Schade, daß die Reise nach Irland so schnell zu Ende war. Wenn ich die Augen schließe, sehe ich jetzt noch das zauberhafte Cottage, indem Caroline gewohnt hat vor mir und höre das Meeresrauschen. Ich habe die Spaziergänge an den Klippen des atemberaubenden Küste sehr genossen. Ich bin restlos begeistert.

Das Cover finde ich klasse - wildromantisch und geheimnisvoll. Für dieses tolle Familiengeheimnis vergebe ich gerne 5 Sterne und freue mich auf den nächsten Roman der Autorin.

zauberblume, 03.05.2016

Schöner Roman - auf den Spuren der Vergangenheit

Anjali85, 15.10.2015
↑ nach oben