Verlagsgruppe Droemer Knaur



Das ganze Leben da draußen

9783426305638
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Droemer TB
04.10.2016, 288 S.

ISBN: 978-3-426-30563-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
14,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Die junge Autorin Nina Sahm erzählt in ihrem zweiten Roman die Geschichte zweier Frauen, die im Island von heute ihren Weg ins Leben finden müssen.
Elín ist ein besonderes Mädchen – eigenwillig, verträumt und wie aus der Zeit gefallen. Sie entfernt sich immer mehr von ihren Altersgenossen und folgt in jeder freien Minute den Fährten eines jungen Fuchses, der in der Umgebung von Reykjavik aufgetaucht ist. Selbst ihre Lehrerin Alfa dringt nicht zu ihr durch, obwohl auch diese eine ziemliche Außenseiterin ist. Ihre Welt hat einen Sprung bekommen, seit ihr großes Vorbild – ihr Großvater Magnús – sich das Leben genommen hat. Alfa würde am liebsten der Realität entfliehen und die Welt neu entdecken. Und so brechen die beiden jungen Frauen gemeinsam aus und begeben sich auf eine sehr eigene Reise jenseits von gesellschaftlichen Vorstellungen und Idealen.

Die Autorin

Nina Sahm

Portrait von Nina Sahm

Nina Sahm wurde 1980 in Heilbronn geboren. Sie studierte Theaterwissenschaft, Germanistik und Anglistik in Leipzig und Budapest und arbeitete als...

zur Autorin Bücher von Nina Sahm

Pressestimmen

"Nina Sahm schreibt eine Geschichte, die man fühlt, und beschreibt Figuren, mit denen man mitfühlen kann."

denglers-buchkritik.de, 19.01.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

"Eine zarte und tiefgründige Geschichte"

brigitte schreiter, 24.05.2017

Passend zu dem Roman "Das ganze Leben da draußen" höre ich am liebsten die CD "Let the dog

drive home" von Teitur.

Die Geschichte der beiden jungen Frauen Elin und Alfa spielt im heutigen Island zwischen Schule, Familie und eigenwilligen Wegen durchs Leben. Auch bei schwierigen Themen wie Krankheit und Ausgrenzung bleibt der Schreibstil der Autorin angenehm locker wie bei einem guten französischen Mousse. Dieses Buch schmeckt nach Pfannkuchen mit Blaubeeren und Zimt, oder wie Noah sagen würde nach M E H R.

Ein Nina Sahm Fan, 02.11.2016
↑ nach oben