Verlagsgruppe Droemer Knaur



Outlander - Ferne Ufer

9783426518236
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Klappenbroschur, Knaur TB
09.09.2016, 1232 S.

ISBN: 978-3-426-51823-6
Diese Ausgabe ist lieferbar
16,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Roman

Besser denn je: Der 3. Band der "Outlander"-Saga, "Ferne Ufer", von Bestseller-Autorin Diana Gabaldon jetzt in ungekürzter Neuübersetzung.
20 Jahre lang hielt Claire ihre große Liebe Jamie Fraser für tot. Nun findet sie heraus, dass er die Schlacht von Culloden wider Erwarten überlebt hat. Unterstützt von ihrer Tochter Brianna kehrt sie durch den Steinkreis zu ihm zurück und findet ihn im 18. Jahrhundert lebend wieder.
Aber ihre Raum und Zeit überwindende Liebe bleibt nicht lange ungetrübt. Denn Jamie hat 20 Jahre lang sein eigenes Leben geführt, außerdem engagiert er sich nach wie vor für Schottlands Unabhängigkeit. Und so müssen Jamie und Claire früher, als ihnen lieb ist, das Hochland verlassen und sich aufmachen zu neuen, fernen Ufern. Doch sie wissen, dass ihre Liebe und ihre Leidenschaft füreinander sie jedes Hindernis überwinden lässt.

Leselounge

Die Autorin

Diana Gabaldon

Portrait von  Diana Gabaldon

Diana Gabaldon, geboren 1952 in Arizona, war Professorin der Meeresbiologie, als sie zu schreiben begann. Mit »Feuer und Stein« begründete sie die...

zur Autorin Bücher von Diana Gabaldon

Weitere Teile der Reihe "Die Outlander-Saga"

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Es ging wieder sehr spannend los, denn nach all den Jahren, in denen Claire fest davon ausging, dass Jamie tot ist,

findet sie zusammen mit ihrer Tochter Brianna und dem jungen Historiker Roger Wakefield Hinweise darauf, dass Jamie die Schlacht von Culloden überlebt hat. Claire will sofort nochmal versuchen, durch den Steinkreis und die Zeit zurück zu reisen. Doch dazu muss sie ihre Tochter zurücklassen und weiß nicht, ob und wann sie sie je wieder sehen wird. Und auch die Suche nach Jamie dürfte sicherlich nicht einfach werden....
Schweren Herzens und doch voller Hoffnung lässt Claire sich schließlich auf den Versuch ein.
Tatsächlich findet sie Jamie, doch wie immer geraten die beiden schneller als ihnen lieb ist in trubelige Situationen und nicht zuletzt Jamies Neffe Ian bringt Jamie schließlich in eine misslige Lage...

Der dritte Band macht seinem Namen alle Ehre und auch das Cover passt perfekt. Denn Jamie und Claire müssen Schottland verlassen um sich im wahrsten Sinne des Wortes auf zu unbekannten, fernen Ufern zu begeben. Einerseits hat mich das enttäuscht, weil ich selbst im Buch schon so gerne in Schottland bin (hihi), andererseits öffnet das natürlich schon wieder ganz neue, spannende Perspektiven.
Natürlich lassen Jamie und Claire sich quasi keine Gelegenheit entgehen, sich in Gefahr zu bringen, was mich stellenweise fast zur Weißglut gebracht hat. :D
Und neben einigen Treffen mit altbekannten Charakteren treten auch neue einzigartige Figuren wie Mr. Willoughby  oder Marsali auf die Bühne.

Ich bin nach wie vor völlig in den Bann dieser Geschichte gezogen. Ich mag die Kombination aus historischem Roman, in dem Fakten und die Lebensumstände der jeweiligen Zeit und des jeweiligen Ortes passend wiedergegeben werden, vermischt mit dem Hauch von Übersinnlichkeit, der ja schon alleine - aber nicht nur! - durch Claires Zeitreisen durchsickert. In diesem Band wohnen Claire und Jamie beispielsweise einem Stammesritual bei, das für mich stark nach Voodoo geklungen hat.
Trotzdem hat man dabei nie das Gefühl, dass die Autorin übertreibt und die Geschichte bleibt so immer authentisch.

Nicht zuletzt bin ich immer noch ein großer Fan von diesem großartugen Liebespaar. Claire und Jamie verkörpern für mich eine unglaublich romantische Liebe, die jedoch durch viel Humor nie ins kitschige abdriftet. Sie teilen die höchsten Gefühle füreinander und krachen dabei auch häufig im Streit aneinander wie zwei Naturgewalten. Ebenso kommen die ganz alltäglichen Situationen nicht zu kurz. Das ist genau das, was all diesen modernen, gehypten Liebespaaren aus den neueren Büchern (jeder weiß, welche ich da so meinen könnte), völlig fehlt.

Auch Band 3 hat mir also wieder sehr gut gefallen, Band 4 hab ich

Metalhummel, 23.10.2018
↑ nach oben