Verlagsgruppe Droemer Knaur



Der Koran

9783426277010
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Droemer HC
06.10.2016, 240 S.

ISBN: 978-3-426-27701-0
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Botschaft der Liebe. Botschaft des Hasses

Die Bürgerkriege innerhalb der islamischen Welt und die Konfrontation mit dem Westen sind die Grundkonflikte unserer Zeit. Im Koran selbst liegen die Wurzeln dieser Auseinandersetzungen, denn einerseits birgt er eine Botschaft der Toleranz und des Mitgefühls, andererseits ist er ein religiöser Text, der Brutalität und Mord legitimiert. Dieser Widerspruch rührt von der Person und dem Leben Mohameds her, dem anfangs friedlichen Prediger und späteren Warlord. Hamed Abdel-Samad stellt zentrale Suren vor, leitet sie ein und kommentiert sie mit Blick auf Entstehungsumstände und Rezeption. Er zeigt, warum sich friedliebende Muslime ebenso auf den Wortlaut des Korans stützen, wie dies gewalttätige Islamisten tun, und welche Konflikte daraus erwachsen.

Leselounge

Der Autor

Hamed Abdel-Samad

Portrait von Hamed Abdel-Samad

Hamed Abdel-Samad, geboren 1972 bei Kairo, studierte Englisch, Französisch, Japanisch und Politik. Er arbeitete für die UNESCO, am Lehrstuhl für...

zum Autor Bücher von Hamed Abdel-Samad

Pressestimmen

"Das meiste, was der aus Ägypten stammende Autor Hamed Abdel-Samad (...) mitteilt, ist der Koranwissenschaft längst bekannt. Dem Buch kommt aber das Verdienst zu, diese Kenntnisse klar strukturiert und verständlich für eine breite Leserschaft zusammengefasst zu haben."

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 05.10.2016

"Hamed Abdel-Samad, Sohn eines Imams, ist 'koranfest', er zitiert und vergleicht in seinem neuen Buch viele Suren, weist auf Widersprüche hin und lässt Kennerschaft durchblicken. Sehr leicht lesbar ist das Buch ebenfalls und hat auch von daher das Zeug zu einem weiteren Bestseller."

religion.orf.at, 07.10.2016

"sehr kritische und sachliche Auseinandersetzung"

hr-online.de, 22.09.2016

"ein Buch (...), das fundamentalistische Moslems reizen wird"

tz (München), 12.10.2016

"Hamed Abdel-Samad ist ein sehr profilierter islamischer Intellektueller und sein Buch über den Koran sorgt sicherlich für Aufsehen."

fachbuchkritik.de , 10.10.2016

"eine humanistische Lesart"

zeit.de, 06.10.2016

"erhellendes Buch"

Hessische Allgemeine , 04.11.2016

"Hamed Abdel Samad stellt zentrale Suren vor, leitet sie ein und kommentiert sie mit Blick auf Entstehungsumstände und Rezeption. Er versucht zu zeigen, warum sich friedliebende Muslime ebenso auf den Wortlaut des Korans stützen, wie dies gewalttätige Islamisten tunt, und welche Konflikte draus erwachsen."

diesseits, 01.10.2016

"Hamed Abdel-Samad erschließt seinen Lesern den Koran auf zweifache Weise: als Botschaft des Hasses, als Botschaft der Liebe."

businesspress24.com, 23.11.2016

"Sanftes Plädoyer für radikale Aufklärung im Islam"

Gießener Anzeiger, 24.11.2016

"Ein Buch, das klüger macht"

zitty, 01.12.2016

"(...) Wie es wirklich abläuft, was fernab von Fernsehklischees passiert, darüber berichtet Tsokos in seinem Buch 'Sind Tote immer leichenblass?'."

Soester Anzeiger, 26.11.2016

"Es lohnt sich das Buch zu lesen, wenn man sich über den Alltag eines Rechtsmediziners informieren möchte, der alles andere als nur Obduktionen umfasst."

Bines Blog , 08.11.2016

"Hamed Abdel-Samad stellt zentrale Koran-Passagen im Urtext vor und kommentiert sie mit Blick auf Entstehungsumstände und Rezeption und macht so an konkreten Textauszügen klar, warum sich friedliebende Muslime ebenso auf den Wortlaut des Korans stützen, wie dies gewalttätige Islamisten tun."

Nitro, 01.12.2016

"Was er /= Hamed Abdel-Samad vorgelegt hat, ist eine in manchem auch anfechtbare Streitschrift, keine theologische Abhandlung. Doch er schöpft aus gründlicher Kenntnis der islamischen Tradition, was seinen Befunden Gewicht verleiht. Er legt den heiligen Text unter das Neonlicht der Aufklärung. Er liefert damit einen anregenden Debattenbeitrag."

Deutschlandfunk, 12.12.2016

"So wie alle Heiligen Texte der Menschheit inklusive der Bibel ist der Koran ein rechter Gemischtwarenladen, argumentiert Hamed Abdel-Samad, je nach zitierter Sure lässt sich alles und nichts aus dem Koran belegen. Entscheidend sei deshalb, so Abdel-Samad, diesen Text zu 'vermenschlichen' und ihn einer philologisch exakt argumentierenden Exegese zu unterziehen. Ein klug argumentierendes Buch, das dem Diskurs über den Koran alles Stammtischhafte austreibt."

Druckfrisch, ARD (Dennis Scheck), 20.11.2016

"Dieses Werk ist sehr empfehlenswert für all jene, die ihre eigene Religion nicht kritisieren aber nachvollziehen wollen, Menschen, die es satt haben, aus anstrengenden Islam-Diskussionen oder Reportagen ratlos und unentschlossen hervorzugehen und stattdessen beim nächsten Mal wirklich mitreden wollen können, ohne ein Gelehrter oder Islamwissenschaftler sein zu müssen. Sehr hilfreich und leicht verständlich geschrieben."

Inspiration.seinswelten.de, 15.01.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben