Verlagsgruppe Droemer Knaur



Geisterherz - Verfluchte Liebe

9783426215807
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Taschenbuch, Feelings
11.01.2017, 402 S.

ISBN: 978-3-426-21580-7
Diese Ausgabe ist lieferbar
12,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Romantic Fantasy

Ein Leben umgeben von Geistern wäre so einfach – wären da keine menschlichen Gefühle! Nach »Dämonenherz« und »Feenherz« der neue Romantic Fantasy-Roman von Bestseller-Autorin Cornelia Zogg!

Exorzisten leben einsam. So auch Amy Rosington. Als ausgebildete Geisterjägerin ist sie berühmt und berüchtigt für ihr Können und lebt in ihrer eigenen kleinen Welt. Bis Max, der Sohn ihrer Nachbarin an der Türe klingelt und ihren Wunsch nach einem normalen Leben neu entfacht. Doch da wäre auch noch Dante, ein Geisterjäger, der ihr ganz neue Möglichkeiten für ein gemeinsames Leben eröffnet – selbst mit ihrem ungewöhnlichen Job. Doch Max und auch Dante wahren ein dunkles Geheimnis und während Amy dieses ergründet, muss sie feststellen, dass auch ihre Geheimnisse nicht länger verborgen bleiben. Die Jägerin wird zur Gejagten und Amy zu dem, was sie ihr Leben lang bekämpft hat. Der Traum von einer rosaroten Zukunft weicht dem Wunsch nach Rache!

Die Autorin

Cornelia Zogg

Portrait von  Cornelia Zogg

Cornelia Zogg wurde 1985 geboren und lebt in der Nähe von Zürich. Nach ihrem Studienabschluss in Journalismus und Kommunikation ist sie als...

zur Autorin Bücher von Cornelia Zogg

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

Mir hat es gefallen

 

Geisterherz Verfluchte Liebe aus der Feder der Autorin Cornelia Zogg ist eine romantische Fantasy Geschichte in der es um Geister und Liebe geht.

 

Amy Rosington entstammt einer Familie von Exorzisten die für ihre herausragenden Fähigkeiten in Fachkreisen bekannt ist. Nach dem Tod ihrer Großmutter und Mutter lebt sie fast alleine in einem großen Haus. Fast alleine, denn ihre Mitbewohner sind etwas ungewöhnlich. Ihr Leben wird durcheinander gewirbelt als sich ein junger Mann an ihre Tür verirrt und sich als neuer Nachbar vorstellt. Max entfacht in Amy den Wunsch auf ein normales Leben und dann kommt als Dritter im Bunde noch Dante hinzu, der ebenso wie Amy ein Geisterjäger ist. Alle drei haben Geheimnisse die sich erst im Laufe der Geschichte enthüllen und Amy wird dabei von Jägerin zur Gejagten und gerät dabei immer tiefer in einen Strudel der Ereignisse.

 

Der Leser wird von Cornelia Zogg direkt in die Geschichte hineingeworfen und erlebt die Welt mit den Augen von Amy und erfährt viel von ihren Gedanken bei der Jagd nach Geistern. Dabei sind die Charaktere gut ausgebaut und als Leser wurde ich immer wieder auf eine falsche Spur gelenkt und die Geschichte entwickelte sich auf unerwartete Weise weiter. Dadurch wurde für mich ein durchgehender Spannungsbogen erzeugt, der Lust darauf machte weiter zu lesen.

 

Die Einbindung der modernen Welt in die Sphäre der Geister fand ich teilweise witzig und mal etwas anders als sonst üblich. Die Liebesgeschichte entwickelte sich auf gute Weise und den Schluss fand ich passend und anrührend. Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten und ich kann es für einen entspannten Nachmittag als Lektüre empfehlen.

manu63, 03.02.2017
↑ nach oben