Verlagsgruppe Droemer Knaur



Lauthalsleben

9783426214138
jetzt bestellen Jetzt bestellen
Hardcover, Knaur HC
03.04.2017, 216 S.

ISBN: 978-3-426-21413-8
Diese Ausgabe ist lieferbar
19,99
inklusive 7%
Mehrwertsteuer

Von Lotte, dem Anderssein und meiner Suche nach einer gemeinsamen Welt

In diesem inspirierenden Memoir erzählt Julia Latscha vom Leben mit ihrer dreizehnjährigen Tochter. Lotte ist aufgrund eines Sauerstoffmangels bei ihrer Geburt mehrfach behindert. Der Alltag bringt ihre Mutter oft an ihre Grenzen. Dann muss sie sich mit verständnislosen Mitmenschen herumschlagen oder mit unkooperativen Ämtern und Behörden. Doch dann gibt es da die vielen einzigartigen und wunderbaren Momente: Etwa wenn die Familie trotz Rollstuhl eine Reise durch die Mongolei macht. Oder ein spezieller Computer die Kommunikation mit Lotte ermöglicht. Warmherzig und mit viel Gefühl schildert Julia Latscha in ihrem Erfahrungs-Bericht die unbeschwerten und die kräftezehrenden Abenteuer und Erlebnisse mit ihrer Tochter und gibt einen authentischen Einblick in das Leben mit einem behinderten Kind. Sie lässt uns teilhaben an ihrem Traum von Inklusion und am bunten und prallvollen Alltag mit Lotte.

Der Autor

Julia Latscha

Portrait von Julia Latscha

Julia Latscha, geboren 1975, arbeitete neben ihrem Studium als Physiotherapeutin in einer Kinderpraxis. Nach der Ausbildung spezialisierte sie sich...

zum Autor Bücher von Julia Latscha

Pressestimmen

"auch wer nicht persönlich betroffen ist, wird Gewinn ziehen aus der Lektüre dieses spannend geschriebenen Buches. Gut gesetzte, berührende Worte lesen, viele Bilder vor sich sehen"

Bücher für mehr Lebensfreude, 30.03.2017

"Ein Plädoyer für Menschen wie Lotte, die mit einem Handicap leben. Und eine Hommage auf die Menschen - Eltern, Freunde, aber auch die professionellen Kräfte - die Ihnen dabei helfen."

Welt am Sonntag, 21.05.2017

"Ich habe es mit Tränen gelesen und mit Bewunderung."

B.Z., 01.06.2017

"Selten habe ich bei einem Buch so viel geweint, die Hände vor Wut geballt und dann wieder<br /> herzhaft gelacht."

Familymag.net, 27.05.2017

"Das Buch ist in einer sehr bildhaften und literarischen Sprache geschrieben, so dass auch Menschen, die nicht betroffen sind, von diesem Werk provitieren können."

fachbuchkritik.de, 26.06.2017

"Die Autorin gewährt einen anschaulichen, lebensnahen Eindruck in ihren Alltag und zeigt, dass auch in Deutschland behinderte Menschen noch immer ihren Platz suchen und darum kämpfen müssen."

Hamburger Abendblatt, 05.08.2017

"Menschen, die sich mit dem Thema Nachwuchs und den vielen möglichen vorgeburtlichen Untersuchungen beschäftigen, dürfte das Buch viel Mut machen."

frau und mutter, 01.09.2017

"Der unaufgeregte Bericht macht Mut, ein behindertes Kind anzunehmen, es gibt Tipps und Adressen von Organisationen, die betroffenen Eltern Unterstützung und Hilfe bieten."

Der Evangelische Buchberater, 01.09.2017

"Lebensbejahend, warmherzig und mit viel Gefühl schildert Julia Latscha die unbeschwerten und die kräftezehrenden Abenteuer und Erlebnisse mit ihrer Tochter - einfach ehrlich und lebensnah."

PotsKids! , 01.09.2017

Lesetipps

Du hast dieses Buch schon gelesen? Dann , um es hier weiterempfehlen zu können.

↑ nach oben